Suchergebnis

Kein Vergnügen: Der Kurs auf der italienischen Insel Elba forderte den Fahrern der Mountainbike-WM, wie hier dem Mühlheimer Simo

Schmerzen und Schweiß auf steinigem Weg: Simon Kempf quält sich bei WM-Debüt auf Platz 60

Schwarz-Rot-Gold an der Spitze: Bei der Marathon-Weltmeisterschaft mit dem Mountainbike jubelte nach 115 Kilometer auf der Insel Elba ein deutscher Fahrer. Allerdings nicht Simon Kempf aus Mühlheim. Der 23-Jährige durfte sich beim Triumph von Landsmann Andreas Seewald (Lenggries) trotz des 60. Platzes über seine Leistung freuen.

„Das war verdammt hart“, erzählt Kempf nach seiner Rückkehr aus Italien. Viele kleine Wege und Anstiege – insgesamt mussten 4500 Höhenmeter bewältigt werden – machten es den Radsportlern zu schaffen.

 Simon Kempf (2. von rechts) hat sich bei der Alpentour Trophy im österreichischen Schladming in den Vordergrund gefahren. Nun w

Über Stock und Stein an die Spitze: Simon Kempf fährt bei der Mountainbike-WM mit

Die Spannung steigt: Wenn sich Simon Kempf aus Mühlheim am Samstag in den Sattel schwingt, geht es um nicht weniger als den Weltmeistertitel. Zwar hat sich der 23-Jährige kein Ziel für den Wettbewerb gesetzt. Die letzten Ergebnisse zeigen aber, Kempf könnte mit der Weltspitze im Mountainbike-Fahren mithalten.

Eigentlich ist der Maschinenbau-Student, der in den nächsten Tagen in Weingarten mit dem Master anfängt, noch ein Frischling in der Szene.

 Bei den Abfahrten der MTB-Marathon-EM im Wallis war hohe Konzentration gefortdert.

Sülzle/Kempf bei MTB-Marathon-EM im Wallis

Marek Sülzle (Sulz) und Simon Kempf (Mühlheim) vom Team Sülzle Baukonzept – Radhaus Winterlingen haben bei der Mountainbike-Marathon-Europameisterschaft in Evolene im schweizerischen Wallis eine beachtliche Leistung gezeigt. Der Kurs mit 75 Kilometern und 3900 Höhenmetern bot drei lange und anspruchsvolle Anstiege bis in 2500 Meter Höhe und technisch schwierige Abfahrten mit einem sehr hohen Anteil an Singletrails.

Im stark besetzen Fahrerfeld der Eliteklasse belegte Sülzle Platz 50 und Kempf kam auf Rang 65.

Hanna Fandel (Rad Damen), Ilsa Beig (Lauf Damen) und Florian Winker (Lauf Herren) haben sich in Spaichingen nicht nur den Sieg i

Florian Winker verbessert eigenen Rekord

SPAICHINGEN (eg) – Noch nie in den vergangenen Jahren hat das Spaichinger Bergrennen einen so großen Zuspruch erlebt. Ausgerechnet im Jahr des Coronavirus gab es 220 Anmeldungen, darunter auch einige Triathleten, die in den Disziplinen Laufen und Radfahren starteten. Viele Hobby- und einige Spitzensportler nutzten die Gelegenheit, sich wieder sportlich zu messen. Bei niedrigen Temperaturen gab es in allen Wettbewerben herausragende Leistungen.

Das Radrennen der Herren im Einzelstart mit 30 Sekunden Abstand über 4,2 Kilometer und mit ...

Peter Brommler (l.) und Florian Winker sind die Sieger des Bergrennens 2017. Der Spaichinger Skilangläufer verbesserte beim Lauf

Florian Winker siegt in neuer Bestzeit

Der Dreifaltigkeitsberg scheint ihm zu liegen. Der Spaichinger Skilangläufer Florian Winker gewann den Lauf über 4,2 Kilometer und verbesserte dabei die eigene Bestmarke. Die Radfahrer taten sich bei der Distanz und den 280 Metern Höhenunterschied schwerer.

120 Sportler aller Altersklassen stellten sich in den Disziplinen Rad und Laufen der Herausforderung Dreifaltigkeitsberg. Bedingt durch die große Hitze blieben fast alle Fahrer knapp über ihren bisherigen Bestleistungen.


Florian Winker vom SSV Spaichingen gewann den Berglauf vor Andreas Crivellin. Bei seinem Erfolg verbesserte er seine eigene Bes

Florian Winker besser als die Bestzeit

Vor zahlreichen Zuschauern im Ziel haben sich die beiden dominierenden Läufer Florian Winker (SSV Spaichingen) und Andreas Crivellin (Oberndorf) beim Spaichinger Berglauf ein packendes Duell bis zum Zielstrich geliefert. Unterwegs hatte Florian Winker einige Meter Vorsprung herausgelaufen. Bis zur Zielgeraden kämpfte sich Crivellin, obwohl er bereits das Radrennen in den Beinen hatte, wieder heran und unterlag nur um einen Wimpernschlag. Mit 16:59 Minuten unterbot Winker seinen eigenen Streckenrekord um 23 Sekunden.


Simon Klaiber, Jürgen Seyfried und Thomas Kugler (von links) gratulieren Barbara Längle-Kempf zu 25 Jahren im öffentlichen Dien

Ehrung für 25 Jahre im öffentlichen Dienst

Die Stadt Pfullendorf hat ihre Mitarbeiterin Barbara Längle-Kempf für ihre 25-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst geehrt.

Längle-Kempf hatte ihren Dienst am 1. August 1990 bei der Stadt Pfullendorf angetreten und zunächst eine Ausbildung zur Bürokauffrau im damals städtischen Krankenhaus absolviert. Anschließend wurde sie im Stadtbauamt und im Bürgerbüro eingesetzt. Dort arbeitet sie bis heute. Bei einer Feierstunde im historischen Rathaussaal, an der auch Personalamtsleiterin Marlies Matheis, Ordnungsamtsleiter Simon Klaiber ...

Die Abiturienten des Immanuel-Kant-Gymnasiums am Donnerstagabend vor ihrer Abschlussfeier.

IKG feiert seine Abiturienten

Tuttlingen (sz) - 68 Schüler haben am Immanuel-Kant-Gymnasium dieses Jahr Abitur gemacht. Am Donnerstag überreichte Schulleiterin Christiane Sturm ihnen ihre Zeugenisse. Insgesamt fast ein Drittel der Schüler hat das Abi mit einer Eins vor dem Komma abgeschlossen. Besonders beeindruckt haben dabei die Leistungen von Sarah Högerle und Julia Willer mit einem Abiturdurchschnitt von 1,0.

Die Schullaufbahn endete für die Abiturienten am vergangenen Montag mit den mündlichen Prüfungen in unterschiedlichen Fächern.

Sportmedaille: Die Geehrten

Die Stadt Sigmaringen hat folgenden Sportlern die Sportmedaille für hervorragende Leistungen im Jahr 2011 verliehen:

In Gold: Regina Kempf

In Silber: Gerhard Schatz, Bernd Kempf, David Nopper, Jonas Dollenmaier, Eric Bundschuh, Oliver Przemus, Tim Sedlaczek, Markus Stehle, Hasan Karadeniz, Lars Bachstein, Julian Fazio, Jannik Gröber, Simon Husmann, Johannes Lieb, Daniel Peters, Christian Reichle, Julian Reichle, Luca-Sebastian Rummler, Mara Salge, Juliana Keller, Julia Wetzel, Miriam Raabe, Hannah Wassmer, Melissa Agic.


Die Konfirmanden.

22 Jungen und Mädchen konfirmiert

Die folgenden Jungen und Mädchen haben am 10. Mai in der Martin-Luther-Kirche ihre Konfirmation erhalten: Lukas Bachert (Trossingen), Sven Beck (Trossingen), Michelle Böttcher (Trossingen), Jennifer Eckhardt (Trossingen), Laura Fuchs (Trossingen), Erika Grebennik (Trossingen), Simon Hauser (Aldingen), Isabel Heizmann (Trossingen), Simon Jöhnk (Trossingen), Isabel Kempf (Trossingen), Maximilian Kreutter (Trossingen), Deborah Maier (Trossingen), Sara Susanne Meßner (Schura), Michelle Preusch (Trossingen), Patrick Schlegel (Trossingen), Devin ...