Suchergebnis

Esken und Walter-Borjans neue SPD-Vorsitzende

Nach der linken Bundestagsabgeordneten Saskia Esken ist auch der frühere nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans zum neuen Vorsitzenden der SPD gewählt worden. Der Parteitag bestimmte den 67-jährigen Kritiker der großen Koalition am Freitag in Berlin.

Esken und Walter-Borjans neue SPD-Chefs

Die SPD hat offiziell ein neues Führungsduo: Der Parteitag wählte die linke Bundestagsabgeordnete Saskia Esken und den früheren nordrhein-westfälischen Finanzminister Norbert Walter-Borjans zu neuen Vorsitzenden. Es ist das erste gemischte Führungsteam in der Geschichte der Sozialdemokratie. Esken erhielt 75,9 Prozent, Walter-Borjans 89,2 Prozent. Es gab minutenlang Standing Ovations. Esken und Walter-Borjans wollen sich für mehr soziale Gerechtigkeit und Klimaschutz stark machen.

Esken lehnt umfassenderes Mandat der Bundeswehr in Afrika ab

Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken hat den Vorstoß von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer für ein umfassenderes Mandat der Bundeswehr in der südlichen Sahara zurückgewiesen. Der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ sagte sie: „Wir akzeptieren keine undurchdachten Militäroffensiven und keine Redefinition der deutschen Außenpolitik aus dem Verteidigungsministerium.“ Wie bei ihrem Vorstoß zu Syrien agiere die CDU-Vorsitzende wieder ohne Absprache in der Regierung, sagte Esken.

NRW-SPD unterstützt Bewerbung von Walter-Borjans

Der mitgliederstärkste SPD-Landesverband Nordrhein-Westfalen hat den ehemaligen NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans als Kandidaten für den SPD-Bundesvorsitz nominiert. Der Landesvorstand unterstützte in Dortmund einstimmig die Bewerbung von Walter-Borjans und dessen Tandempartnerin, der Bundestagsabgeordneten Saskia Esken aus Baden-Württemberg. Kurz vor Ende der Bewerbungsfrist können Walter-Borjans und Esken nun in das Bewerberrennen um die Nachfolge von Andrea Nahles ziehen.

DGB fordert SPD zur Fortsetzung der GroKo auf

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat die SPD aufgefordert, auch mit den GroKo-Kritikern Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans an ihrer Spitze an der Koalition mit der Union festzuhalten. DGB-Chef Reiner Hoffmann sagte der „Bild am Sonntag“: „Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollten die Regierung in der zweiten Halbzeit nach Kräften unterstützen, um die offenen Projekte aus dem Koalitionsvertrag erfolgreich umzusetzen.“ Außerdem müssten sie jetzt die SPD programmatisch erneuern, „damit sie wieder die politische Meinungsführerschaft im ...

SPD-Duo Lange/Ahrens zieht zugunsten von Esken/Walter-Borjans zurück

Im Rennen um den künftigen SPD-Vorsitz hat das Kandidatenduo Simone Lange und Alexander Ahrens seine Bewerbung zurückgezogen. Die Flensburger Oberbürgermeisterin und der OB von Bautzen unterstützen stattdessen den Ex-Finanzminister von Nordrhein-Westfalen, Norbert Walter-Borjans, der gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Saskia Esken antritt, wie Lange bei der ersten Regionalkonferenz der Kandidaten am Mittwoch in Saarbrücken sagte.

SPD-Basis will GroKo-Kritiker Walter-Borjans/Esken als Parteichefs

Die GroKo-Kritiker Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken sollen nach dem Willen der Parteimitglieder Vorsitzende der SPD werden. Wie die Partei am Samstag mitteilte, bekam das Duo in der Stichwahl 53,06 Prozent der Stimmen. Der Parteitag in der kommenden Woche muss sie noch offiziell wählen.

SPD-Entscheid: Stichwahl mit Scholz/Geywitz und Walter-Borjans/Esken

Der Wettstreit um den SPD-Vorsitz wird in einer Stichwahl entschieden. Im zweiten Wahlgang des Mitgliederentscheids treten Finanzminister Olaf Scholz und die Brandenburgerin Klara Geywitz gegen Nordrhein-Westfalens früheren Finanzminister Norbert Walter-Borjans und die Bundestagsabgeordnete Saskia Esken an, wie die Partei am Samstag mitteilte.

SPD-Duo Lange/Ahrens zieht Bewerbung zurück

Im Rennen um den künftigen SPD-Vorsitz hat das Kandidatenduo Simone Lange und Alexander Ahrens seine Bewerbung zurückgezogen. Die Flensburger Oberbürgermeisterin und der OB von Bautzen unterstützen stattdessen den Ex-Finanzminister von Nordrhein-Westfalen, Norbert Walter-Borjans, der gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Saskia Esken antritt. Das sagte Lange bei der ersten Regionalkonferenz der Kandidaten in Saarbrücken.