Suchergebnis


Das Bild zeigt Daniel Dörrer während des Trainings auf der thailändischen Insel Koh Samui im dortigen Trainingscamp Superpro-Sa

Dörrer kämpft um Europameisterschaft gegen Sascha Ernst

Nach drei Monaten Trainingslager in Thailand ist der Ellwanger Daniel Dörrer nun wieder zurück in seinem Heimatdorf Ellenberg. Am 9. April wird der neunfache Weltmeister in Köln gegen den sehr erfahrenen und starken MMA-Kämpfer Sascha Ernst antreten. Hierbei geht es um die Europameisterschaft im MMA. Seit Sommer 2015 ist Dörrer der amtierende Deutsche Meister bei den Profis im Mixed Martial Arts (MMA) und möchte nun in Köln, zusätzlich zu seinen bisher gewonnenen neun WM-Titeln, den Europameisterschaftsgürtel in dieser Disziplin holen.

Daniel Bürgin kurz vor Sonnenaufgang.

24 Stunden Leiden am Alfsee

Es gibt Sportler, die sich verrückte Dinge antun. 24 Stunden lang unter Wettkampfbedingungen Mountainbikefahren gehört definitiv dazu. Vor allem, wenn man als Einzelfahrer unterwegs ist. So wie Daniel Bürgin und Sascha Ernst vom Lindauer Rennstall toMotion Racing, die am vergangenen Wochenende eine 700-Kilometer-Anfahrt auf sich nahmen, um am 24-Stunden-Rennen rund um den Alfsee in Niedersachsen teilzunehmen. Trotz, wie der Rennstall selbst mitteilt, „anfänglicher massiver Motivationsprobleme“ erkämpfte sich Daniel Bürgin am Ende Rang sieben ...

24 Stunden auf dem Rad unterwegs: Daniel Bürgin vom Lindauer Rennstall Tomotion landete beim Rennen in Schötz auf Platz fünf.

Im Kampf gegen die Zeit und den eigenen Körper

24 Stunden können extrem lang sein – vor allem wenn man nonstop mit dem Mountainbike unterwegs ist. Nur wenige Stopps gönnte sich Daniel Bürgin vom Lindauer Mountainbike-Team Tomotion Racing beim 24-Stunden-Rennen in Schötz in der Schweiz. Als Einzelstarter legte er 450 Kilometer und 6300 Höhenmeter auf dem Rad zurück. Bürgin hatte sich für das Rennen vorgenommen, auf Pausen zu verzichten und lediglich kurze Boxenstopps zur Aufnahme von fester Nahrung, für den Wechsel des Lichtakkus, zum Kleidungswechsel und Ähnliches einzulegen.

Rösler, Ebbers und Dabrowski im WM-Perspektivteam

Christoph Dabrowski (Arminia Bielefeld), Sascha Rösler (Greuther Fürth) und Marius Ebbers (MSV Duisburg) sind in das Perspektivteam 2006 des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für das Testspiel in Ankara gegen die Türkei nachnominiert worden.

Das Trio ersetzt Gerald Asamoah (Schalke 04) und Fabian Ernst (Werder Bremen), die nachträglich in die A-Nationalmannschaft für das Länderspiel gegen Serbien und Montenegro in Bremen berufen wurden, sowie Daniel Bierofka.

Rösler, Ebbers und Dabrowski im WM-Perspektivteam

Christoph Dabrowski (Arminia Bielefeld), Sascha Rösler (Greuther Fürth) und Marius Ebbers (MSV Duisburg) sind in das Perspektivteam 2006 des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für das Testspiel in Ankara gegen die Türkei nachnominiert worden.

Das Trio ersetzt Gerald Asamoah (Schalke 04) und Fabian Ernst (Werder Bremen), die nachträglich in die A-Nationalmannschaft für das Länderspiel gegen Serbien und Montenegro in Bremen berufen wurden, sowie Daniel Bierofka.

Sportverein Königsheim ehrt seine langjährigen Mitglieder

Bei der Jahreshauptversammlung des Sportvereins Königsheim hat Vorsitzender Antonio Morales treue Mitglieder für 50- und 25-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Seit 50 Jahren sind Ernst Frech, Josef Denz ("Alex") und Rudi Aicher Mitglied im Königsheimer Sportverein. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Sascha Schmalhofer, Edwin Dreher, Alexander Frech, Martin Grimm, Hermann Morales und Volker Seemann geehrt. Vorsitzender Antonio Morales überbrachte die Glückwünsche und Präsente des Vereins.

Die Kandidaten der Freien Wähler Meersburg

Die Freien Wähler Meersburg freuen sich darauf, mit den folgenden Kandidaten auf der Liste bei den Kommunalwahlen am 25. Mai anzutreten. Vorne, von links: Olaf Jacopic, Doris Lehmann, Dagmar Schwartz (Ortschaftsrat), Karl-Ernst Roth, Annette Brunke-Kullik, Achim Homburger, Heinz Frey. Hinten, von links: Wilfried Wodsak, Anna Wrzesinsky, MarkusWaibel, Hannah Waibel, Peter Weisshaar, Philipp Wurster, Nina Prokesch. Auf dem Bild fehlen folgende Kandidaten: Phillipp Gassenbauer, Sascha Kessler, Andreas Recht, Martin Zürn, Monika Fassott und die ...

Der Junge, der seine Kindheit übersprungen hat

KREIS TUTTLINGEN - Saschas* Geschichte beginnt mit elfeinhalb Jahren. "An die Zeit davor kann ich mich gar nicht mehr erinnern", sagt er. Es ist eine Geschichte, die sich um Drogen dreht. Ausschließlich. Sascha liebt Drogen und gleichzeitig hasst er sie. Seine Geschichte ist auch das Spiegelbild einer orientierunglosen Generation.

Von unserem Redakteur Sven Kauffelt

Alles beginnt mit seiner Schwester. Es ist immer seine Schwester, sie ist der rote Faden in Saschas Leben.

Schulleiter Hans-Ulrich Wörner begrüßt die Neuen im Bunde: (von links)  Johannes Angstenberger, Claudia Schiele, Sascha Steffen,

EAG begrüßt neue und ehrt verdiente Lehrer

Angenehme Pflichten erwarteten Hans-Ulrich Wörner zu Beginn des neuen Schuljahres. Zunächst durfte der Schulleiter des Oberkochener Ernst-Abbe-Gymnasiums Francois Boé eine Dankesurkunde des Landes Baden-Württemberg für in vierzig Jahren geleistete Dienste überreichen. Auch aus dem Ruhestand heraus fördert und betreut Boé noch immer die Badminton Jugend des EAG. Als neue Kollegen vereidigt wurden David Schmid (Mathematik, Biologie) und Sascha Steffen (Katholische Religionslehre, Deutsch).

Oberkochener EAG hilft Aalener Tafel

Oberkochener EAG hilft Aalener Tafel

„Engagiert – Aktiv – Gemeinsam“ – dass dieses Leitbild analog zur Abkürzung des Schulnamens auch gelebt wird, hat die Spendenaktion des Ernst-Abbe-Gymnasiums Oberkochen für den Aalener Tafelladen gezeigt. Da es für die Tafeln immer schwieriger wird, an Nahrungsmittel zu gelangen, wurden die Schüler und deren Eltern gebeten, eben solche zu spenden, um finanziell Benachteiligten zu helfen. Nicht nur die Menge der gesammelten Spenden, sondern auch deren Vielfalt beeindruckte Gerhard Vietz vom Tafelladen sehr.