Suchergebnis

Verdienter Pflichtsieg

Ihre Aufgabe voll erfüllt haben die Handballdamen der HSG Oberkochen/Königsbronn, als am Samstagabend der Tabellenletzte aus Giengen/Brenz zu Gast gewesen ist. Mit 32:29 setzte sich die HSG am Ende durch.

Zu einem kurzen Schock kam es, als sich noch die einzige Torhüterin beim Aufwärmen verletzte und daher fortan nur eingeschränkt agieren konnte. Trotzdem konnte die HSG in den ersten Minuten gleich gut loslegen und schnell mit 7:1 in Führung gehen, nicht zuletzt aufgrund einer sattelfesten Abwehr und einer starken Torhüter-Leistung.

22:22 - Endlich wieder ein Punkt

Im Duell gegen den TSV Heiningen II konnte die Damenmannschaft der HSG Oberkochen/Königsbronn endlich wieder punkten, auch wenn es noch nicht ganz zu einem Sieg reichte.

Fehlwürfe und technische Fehler prägten die Begegnung und auch in der Abwehr war die HSG meistens den entscheidenden Schritt zu spät. Da Youngster Geringer im Tor aber einen Glanztag erwischte, war die Partie in der ersten Hälfte vom Spielstand her ausgeglichen. Auch in den letzten beiden Minuten der ersten Hälfte ließ die HSG klarste Chancen liegen und so erzielte ...

30:16 - Erster Rückrunden-Sieg

Nach sechs sieglosen Spielen in Folge haben die Handballer der HSG Oberkochen/Königsbronn gegen Giengen endlich wieder ein Erfolgserlebnis gefeiert. Am Ende stand ein 30:16 auf der Anzeigetafel.

Bei aller Euphorie muss der Sieg allerdings auch etwas relativiert werden - beim Gegner handelte es sich schließlich um den Tabellenletzten, der - trotz voller Bank - auch noch auf einige Stammkräfte verzichten musste. Trotzdem präsentierte sich die HSG gut und gewann daher auch in dieser Höhe verdient.

 Im Derby aufgehalten: Die Aalener Sportallianz (schwarze Trikots) im Duell gegen HSG Oberkochen Königsbronn (pink).

HSG gegen ASA: Der Gastgeber gewinnt

Die Handball-Bezirksliga-Damen der HSG Oberkochen/Königsbronn haben das Lokalderby gegen die Aalener Sportallianz mit 19:14 gewonnen. Das Derby gegen die neugegründete Aalener Sportallianz stand zunächst unter keinem guten Stern. Mit Sarah Geringer war die einzige Torhüterin der HSG verhindert und da die Aalener einer Spielverlegung nicht zustimmten, stand die HSG vor einem Problem. Es gelang allerdings kurzfristig Sonja Weber zu reaktivieren, die sich trotz langer Pause als sicherer Rückhalt erwies.

Letztes Tor bringt die knappe Niederlage

Im ersten Handball-Bezirksliga-Spiel des neuen Jahres empfing die HSG Oberkochen/Königsbronn die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch in der Herwartsteinhalle in Königsbronn. Schon das Hinspiel entschied die HSG mit einem Treffer Unterschied nur denkbar knapp für sich - diesmal lief es andersrum. Die HSG verlor 23:24 (12:10).

Zumindest in der ersten Hälfte war die HSG auch die optisch klar überlegene Mannschaft. Leider spiegelte sich diese Überlegenheit nicht im Spielstand wider.

Handball: HSG-Damen bringen Namensvetter erste Niederlage bei

Die Handballerinnen der HSG Oberkochen/Königsbronn haben sich ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht und den bis dato noch ungeschlagenen Namensvetter aus Wangen/Börtlingen klar besiegt.

Vor ungewohnt leerer Halle starteten die Hausherrinnen sofort gut in die Partie und lagen nach zwölf Minuten bereits fünf Treffer in Front. Zehn Minuten vor der Halbzeitpause stand es noch 12:8, bevor dann die schwächste Phase der HSG OK folgte. Fast neun Minuten lang konnte der Ball nicht im gegnerischen Gehäuse untergebracht werden.

Handball: HSG-Damen verlieren 20:25

Auch gegen den TV Steinheim konnten die Damen der HSG Oberkochen/Königsbronn am Samstagabend in der Handball-Bezirksliga nichts ausrichten. Zwar zeigte sie sich kämpferisch, doch zu viele technische Fehler und eine mangelhafte Chancenauswertung verhinderten einen Punktgewinn und kassierte eine 20:25-Niederlage.

Die erste Hälfte gestaltete sich ausgeglichen. Die Gastgeberinnen taten sich zwar von Beginn an schwer in der Offensive, konnten sich aber trotzdem einige gute Chancen erarbeiten, die viel zu selten genutzt wurden.

Auch für ihre sportlichen Leistungen erhielten zahlreiche Mitglieder Auszeichnungen.

TSV Oberkochen: Sportfamilie feiert sich

In der voll besetzten Dreißentalhalle hat am Samstagabend der größte Oberkochener Verein zahlreiche Mitglieder ausgezeichnet. Geehrt wurden langjährige Mitglieder, erfolgreiche Sportler sowie Trainer, Übungsleiter und Funktionäre, die sich seit geraumer Zeit um den TSV verdient gemacht haben. Anschließend feierte die große Vereinsfamilie ihre „Sportlerparty“ mit DJ Bernd Wendelberger.

Der Vorsitzende des TSV Oberkochen, Edgar Hausmann, betonte die auch heute noch wichtige Bedeutung der Vereine innerhalb der Gesellschaft für ein ...

Sarah Duster bricht sich Becken vor Straßen-WM

Melbourne (dpa) - Die deutsche Radsportlerin Sarah Duster aus Wangen hat sich bei ihrem Sturz im Vorbereitungsrennen für die WM in Melbourne nach Medienberichten das Becken gebrochen.

„Das ist tragisch“, zitierte die Zeitung „Herald Sun“ den Vize-Präsidenten des Bundes Deutscher Radfahrer, Udo Sprenger. „Sie ist unschuldiges Opfer eines Sturzes bei geringer Geschwindigkeit gewesen.“ Weil die in Deutschland gebliebenen Fahrerinnen die Saison bereits beendet haben und die Anfahrt nach Australien so weit ist, schloss Trainer Thomas ...

Anleger warten Referendum in Griechenland ab

Am deutschen Aktienmarkt halten sich die Anleger vor dem griechischen Referendum am Wochenende weiter zurück. Der Dax büßte bei geringen Schwankungen bis zum Nachmittag 0,10 Prozent auf 11 088,11 Punkte ein. Marktbeobachterin Sarah Brylewski vom Handelshaus Ayondo sieht die Dax-Anleger im „Griechen-Streik“. Denn erst nach der Volksabstimmung am Sonntag dürfte wieder Bewegung in die Verhandlungen um die Schulden des Landes kommen. Dieser Streit wiederum bewegt die Märkte seit Monaten.