Suchergebnis

TVW-Damen zum Topspiel in Bolheim

BOLHEIM (sz) - SV Bolheim – TV Weingarten, Samstag 17.30 Uhr. - Zu einem Spitzenduell in dieser noch jungen Landesligasaison kommt es heute um 17.30 Uhr in Bolheim. Hier trifft der Tabellenerste, der TV Weingarten, auf den direkten Tabellennachbarn, den SV Bolheim. Die Handballerinnen des TVWeingarten führen derzeit mit 12:0 Punkten und 132:59 Toren ungeschlagen vor den ebenfalls noch verlustpunktfreien Bolheimerinnen. Fraglich wird heute sein, wer auf Seiten des TV Weingarten fit genug sein wird, um in diese Partie zu gehen, hatten doch noch ...

Guten Mutes gegen Bolheim

Morgen um 15 Uhr erwartet das Handball-Damenteam der TG Biberach in der PG-Halle eine schwere Aufgabe: Mit dem SV Bolheim trifft die TG auf den derzeit noch ohne Punktverlust dastehenden SV Bolheim.

Die TG, die bisher selbst nur zwei Punkte gesammelt hat, wittert jedoch auch hier ihre Chance. Obwohl Bolheim seine Partien meist recht deutlich mit bis zu zwölf Treffern Unterschied deutlich gewann, braucht man sich im Biberacher Lager nur an den Januar diesen Jahres zu erinnern: Damals gewann die TG als kurzzeitiges Schlusslicht mit ...


Stefan Tony am Pauschenpferd

TG I will Titel perfekt machen

Die Turner der TG Biberach/Bad Waldsee I (im Bild Stefan Tony) bestreiten am Samstag den letzten Wettkampf in dieser Runde in der Bezirksliga Süd. Die TG I empfängt um 17 Uhr in der Wilhelm-Leger-Halle in Biberach den SV Bolheim II. Die TG I steht aktuell an der Tabellenspitze, punktgleich mit der WKG Donau-Alb I. Der TG I reichen zwei Gerätesiege gegen Bolheim II für die Meisterschaft. Bereits um 13 Uhr hat die TG Biberach/Bad Waldsee II am Samstag in der Kreisliga Süd die TG Wangen-Eisenharz III zu Gast.

Auf schweren Bahnen bestehen

Die Sportkeglerinnen des SKC Gerbertshaus-Kehlen fahren am Sonntag nach Bolheim (13 Uhr). Nach dem verlorenen Spitzenspiel der Verbandsliga gegen Heilbronn will die Mannschaft mit einem Sieg das Jahr beenden.

„Die Bahnen in Bolheim sind sehr schwer, die Kegel fallen nicht so leicht“, sagt Mannschaftsführerin Caroline Torremante. Der SV Bolheim steht mit 5:9 Punkten auf dem siebten Platz. Die Heimbilanz ist ausgeglichen (3:3 Punkte). Einen Sieg gab es gegen Sigmaringen (6:2), ein Unentschieden gegen Brackenheim (4:4), eine deutliche ...


Die Verbandsliga-Keglerinnen des KSC Hattenburg haben sich im Heimspiel gegen den SV Bolheim mit 5:3 durchgesetzt.

KSC landet dritten Heimsieg in Folge

Die Verbandsliga-Keglerinnen des KSC Hattenburg haben sich im Heimspiel gegen den SV Bolheim mit 5:3 durchgesetzt. Für die KSC-Frauen war es der dritte Heimsieg in Folge.

Verbandsliga Frauen: KSC Hattenburg – SV Bolheim 5:3 (3075:3062). Hattenburg lieferte sich ein packendes Duell mit Bolheim. Zu Beginn der Partie spielten Sara Heering (557/1) und Theresa Dolderer (503/0) einen relativ komfortablen Vorsprung für den KSC heraus. Nicole Miller (475/0) und Carina Wohnhaas (521/1) ließen die Gäste aber wieder ein Stück herankommen.

Burlafinger Damen sichern Meistertitel

Die Handballerinnen des FC Burlafingen haben sich durch einen haushohen 27:12-Sieg über den SV Bolheim vorzeitig die Meisterschaft in der Landesliga gesichert. Beim Pausenstand von 11:5 war die Partie bereits entschieden. Direkt nach dem Spiel überreichte die Staffelleiterin den Meisterwimpel und anschließend gab es zur Feier des Erfolgs Blumen und Sekt für die Spielerinnen.

Knapper Sieg für Neu-Ulm

ULM (sz) --Zum Auftakt der Kegel-Verbandsliga der Frauen feierte der KV Neu-Ulm einen 2537:2531-Erfolg beim SV Bolheim. Der ESC Ulm besiegte den VfL Kirchheim mit 2463:2462

Britta Binder (443) und Ingrid Korzer (422) zeigten beim KV Neu-Ulm sehr gute Leistungen und brachten ihr Team beim SV Bolheim mit 20 Holz in Front. Im Mittelspiel schien sich das Spiel zu wenden, als Anita Hartmann (394) und Katja Käppeler (407) 39 Holz verloren.


Geduldig haben die frischgebackenen Zweitliga-Aufsteiger Erol Sabanov und Mathias Wittek Autogramme geschrieben.

FCH-Profis Sabanov und Wittek registrieren sich

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Theatergruppe des SV Bolheim unter dem Motto „Gemeinsam gegen Blutkrebs“ eine groß angelegte Aktion zu Gunsten der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS).

Dabei wurde am Freitag und Samstag die Komödie „Scheidung auf Schwäbisch“ in der Turn- und Festhalle aufgeführt - jeweils vor über 150 Zuschauern. In diesem Stück spielte auch der 1. FC Heidenheim eine tragende Rolle.

Am Sonntag war der FCH als Unterstützer der Aktion natürlich ebenfalls vor Ort.

FCH-Profis Sabanov und Wittek registrieren sich

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Theatergruppe des SV Bolheim unter dem Motto „Gemeinsam gegen Blutkrebs“ eine groß angelegte Aktion zu Gunsten der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS).

Dabei wurde am Freitag und Samstag die Komödie „Scheidung auf Schwäbisch“ in der Turn- und Festhalle aufgeführt - jeweils vor über 150 Zuschauern. In diesem Stück spielte auch der 1. FC Heidenheim eine tragende Rolle.

Am Sonntag war der FCH als Unterstützer der Aktion natürlich ebenfalls vor Ort.


Vorsitzender Karlheinz Rößler, die Kinderturnwarte Bernhard Elser und Tanja Conrad und Stefan Krieg, Vorsitzender des TV Bargau

Gaukinderturnfest unter Dach und Fach

Der SV Bolheim, der TSV Dettingen, der TSV Herbrechtingen und der FV Sontheim aus dem Bereich Heidenheim sowie der TV Bargau aus dem Bereich Schwäbisch Gmünd/Aalen haben sich als Ausrichter für die Gaukinderturnfeste 2015 am 12. Juli (Bargau) und am 19. Juli (Herbrechtingen) zur Verfügung gestellt.

Bei der Vertragsunterzeichnung zwischen dem Turngau Ostwürttemberg und den ausrichtenden Vereinen im Vereinsheim des SV Bolheim waren die Kinderturnwarte Bernhard Elser und Tanja Conrad und Turngauvorsitzender Karlheinz Rößler überzeugt, ...