Suchergebnis

Gespielt werden soll das Viertelfinale rund um den 14. Oktober.

Laupheim trifft auf die TSG Balingen

Fußball-Landesligist FV Olympia Laupheim trifft im Viertelfinale des WFV-Pokals auf die TSG Balingen aus der Regionalliga. Dies ergab die Auslosung am Freitag ITS-Forum am Stuttgarter Hauptbahnhof.

Außerdem spielen in der Runde der letzten Acht die Oberliga-Kontrahenten SSV Reutlingen und FSV 08 Bissingen sowie die Stuttgarter Kickers und der FV Ravensburg gegeneinander. Verbandsligist SSV Ehingen-Süd muss gegen Titelverteidiger SSV Ulm 1846 ran.

Derby in der Regionalliga Südwest: Ulm trifft auf Aalen

Derby in der Regionalliga Südwest: Ulm trifft auf Aalen

Der SSV Ulm 1846 Fußball hat momentan einen kleinen Höhenflug. Keine Niederlage in den letzten 10 Spielen, eine Runde weiter im Pokal, 39 geschossene Tore und nur 3 Gegentreffer sorgen bei den Spatzen für den 5. Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest. Am Freitagabend steht das Derby gegen den VfR Aalen an. Die stehen momentan am unteren Ende der Tabelle mit drei Niederlagen und erst einem Sieg.Zusätzlich dazu mussten sie ihr nächstes Heimspiel gegen den FC Gießen aufgrund eines Corona-Falls in deren Mannschaft absagen.

Lea Toran Jenner dreht sich im Cyr-Rad

Lea Toran Jenner dreht sich im Cyr-Rad

Es ist der Traum vieler Kinder: In einem Zirkus auftreten, vor staunendem Publikum. Lea Toran Jenner aus Ulm hat sich diesen Traum erfüllt. Nach der Ausbildung auf einer Zirkusschule in Montreal hat sie auf der ganzen Welt Auftritte. Ihre Zirkusdisziplin: Das Cyr-Rad. Die Anforderungen sind vielfältig: Zum einen muss die Artistin eine enorme Körperspannung haben, um sich im Rad zu halten. Zum anderen aber auch Beweglichkeit und Eleganz, um ihre Choreografie grazil wirken zu lassen.

Turnen: Re-Start der 1. Bundesliga der Frauen

Turnen: Re-Start der 1. Bundesliga der Frauen

Im März turnen die Frauen in der 1. Bundesliga der Deutschen Turnliga noch beim ersten Wettkampftag der Saison, der zweite im März muss dann aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Nach fünfmonatiger Pause konnte es jetzt endlich einen Re-Start geben und der dritte Wettkampftag ausgeführt werden. Sprung, Barren, Balken und Boden – Das sind die vier Disziplinen in der Deutschen Turnliga. Am Wochenende turnten in Mannheim die Frauen in der 1. Bundesliga nach das erste Mal wieder unter Wettkampfbedingungen.

Zum dritten Mal kein Dreier

Der SSV Ulm 1846 Fußball droht die Tabellenspitze der Regionalliga Südwest frühzeitig aus den Augen zu verlieren. Im Mittwochsspiel reichte es in Mainz nur zu einem 1:1 – es war die dritte Partie in Folge ohne Sieg.

Die auffälligste Änderung in der Ulmer Startformation gab es auf der Torhüterposition: Weil Niclas Heimann sich im Training die Schulter ausgekugelt hat und längere Zeit ausfallen wird, kam Christian Ortag zu seinem ersten Einsatz in dieser Regionalliga-Saison.

Süds Trainer Michael Bochtler freut sich auf den Traumgegner im Pokal.

Pokal-Knaller: SSV Ehingen-Süd trifft auf die Ulmer Spatzen

Das Viertelfinale im WFV-Pokal bringt für den Fußball-Verbandsligisten SSV Ehingen-Süd ein Traumlos. Bei der Auslosung am Freitag hat der SSV Ehingen-Süd als Gegner den SSV Ulm 1846 Fußball zugelost bekommen – ein Traumgegner für die Kirchbierlinger.

Zudem kommt es zu einem Bruderduell. Für die Ulmer Spatzen schnürt Vinko Sapina die Fußballschuhe, in Diensten des SSV Ehingen-Süd steht sein Bruder Filip. Gespielt werden soll laut Mitteilung des WFV „rund um den 14.

Ulmer Tickets im freien Verkauf

Rund 430 Zuschauer werden zum Pokal-Viertelfinalspiel zwischen dem SSV Ehingen-Süd und dem SSV Ulm 1846 Fußball am Dienstag, 13. Oktober, 19 Uhr, zugelassen. Dies gaben die Spatzen bekannt, in deren Stadion die Partie wegen fehlenden Flutlichts in Kirchbierlingen ausgetragen wird.

Zu den bisherigen Ulmer Heimspielen im Donaustadion seien bisher bis zu 434 Zuschauer gekommen, teilt der Regionalligist mit. „Diese Zahl ergibt sich aus der aktuell für den Sport geltenden Corona-Verordnung in Baden-Württemberg.

Der SV Schemmerhofen holte zum Auftakt einen wichtigen Punkt gegen den SSV Ulm 1846.

Guter Start in die Verbandsliga Süd

Die erste Tischtennis-Mannschaft des SV Schemmerhofen ist Anfang März kurz vor dem entscheidenden Duell um Platz zwei in der Landesliga gegen die SG Aulendorf gestanden. Doch es kam auch im Tischtennis alles anders. Zuerst der Saisonabbruch und dann die Entscheidung, dass die Zweitplatzierten nach Siegpunkten und nicht nach Quotienten aufsteigen. Der DTTB traf eine fragwürdige Entscheidung – doch die Schemmerhofer waren die glücklichen Profiteure.

Spatzen auswärts weiter ohne Sieg

Es bleibt vorerst dabei: Der SSV Ulm 1846 Fußball zeigt in dieser Saison der Regionalliga Südwest zwei Gesichter. Während es im heimischen Donaustadion meist gut läuft, tut sich das Team auf fremdem Platz schwer. Neuerlicher Beweis dafür war die Partie gegen Sonnenhof Großaspach. Mit 1:3 (0:1) verloren die Spatzen, die auf drei Positionen im Vergleich zum 5:1-Sieg gegen Bahlingen verändert worden waren. Für Florian Krebs spielte Thomas Geyer in der Defensive, im Mittelfeld ersetzte Burak Coban auf dem Flügel Robin Heußer und im Sturm spielte ...

Der Verbandsligist SSV Ehingen-Süd hat am Wochenende eine unfreiwillige Pause. Im Umfeld eines Spielers gab es einen Corona-Fall

Corona-Verdachtsfall: Spiel von Ehingen-Süd abgesagt

Die für Samstagnachmittag geplante Partie des SSV Ehingen-Süd in der Fußball-Verbandsliga beim FSV Hollenbach ist kurzfristig abgesetzt worden. Grund dafür ist ein Corona-Fall im privaten Umfeld eines Spielers von Süd.

Am vergangenen Sonntag sei der Spieler in Kontakt mit einer später positiv getesteten Person gewesen, sagt Trainer Michael Bochtler am Freitag gegenüber der SZ. Auf das Testergebnis dieser Person hin habe sich am Donnerstag der Spieler des SSV einem Corona-Test unterzogen und in häusliche Quarantäne begeben.