Suchergebnis

Badischer Fußball

Kreisliga A, Staffel 1

FC Weilersbach - FC Pfaffenweiler 0:1 (0:0). Tor: U. Mayer (75.). Schiedsrichter: Braun (Löffingen). Gelb-rote Karten: Rapp, Käfer ((88., 90., beide Weilersbach). Zuschauer: 120.

FC Vöhrenbach - FC Neuhausen 0:1 (0:0). Tor: Mössinger (58.). Schiedsrichter: Odabasi (Villingen). Gelb-rote Karte: Neuhausen (79.). Zuschauer: 80.

FC Schonach - VfB Villingen 4:2 (2:0). Tore: 1:0 F. Scherer (10.), 2:0 S.

Spielermangel: Ellwangen II verliert 0:3

In den Fußballligen der Frauen hat es am vergangenen Wochenende spannende Partien gegeben.

Kreisliga: FC Härtsfeld 03 II – TSG Hofherrnweiler 2:3 (1:1). Tore: 0:1 Grau (13.), 1:1 Böss (31.), 1:2 Stefanie Bihlmaier (55.), 1:3 Sauter (57.), 2:3 Beckers (69.). Ein Freistoß durch Natalie Grau brachte die Gäste nach knapp einer Viertelstunde in Führung. Julia Böss konnte nach einer halben Stunde ausgleichen. Die Härtsfelderinnen versuchten es, das Mittelfeld immer schnell zu überbrücken, während Hofherrnweiler es spielerisch versuchte.

Reitsport

50. Donaueschinger Turnier, S-Springen: 1. Lars Nieberg (Homburg/Ohm), Fiery, 0 Fehler/56,46; 2. Manfred Marschall (Altheim), Loreen, 0/57,29; 3. C.-O. Nagel (Wedel), Chienos, 0/57,87; 4. H. Schmidt (Neu Benthen), Lagano, 0/ 59,46; 5. Bernardo Alves (Brasilien), Kingly du Reverdy, 0/60,57.

Nachwuchs spult 728 Kilometer runter

Die Saison kann kommen: Ein Trainingslager für den Nachwuchs hat die Schwimmabteilung des TSV 1850 Lindau in der vergangenen Woche in Hagspiel bei Oberstaufen absolviert.

Optimale Trainingsbedingungen für die Schwimmerinnen und Schwimmer im Alter von sechs bis 17 Jahren fanden sich im Steibiser Hallenbad, in dem die drei Trainingsgruppen, die Wettkampfmannschaft von Cheftrainer und Abteilungsleiter Wilfried Fuchs, Marc Aigner und Benedikt Beck, die Aufbaugruppe von Birgid Rau und Herbert Hämmerle sowie die ganz Kleinen der ...

Harald Schmidt soll Kasse machen

Harald Schmidt soll der ARD nicht nur Fernsehzuschauer, sondern auch Werbeeinnahmen aus dem Hörfunk bringen. Wie die ARD-Werbetochter Sales & Services (AS&S) mitteilte, bringen zwölf Pop- und Jugendwellen der ARD Zusammenschnitte von 90 Sekunden aus der Late Night Show des Komikers.

Den Werbetreibenden bietet AS&S «die Möglichkeit, in der Eckplatzierung so nah wie möglich an Harald Schmidt im Radio zu werben». Besonders «Qualitätszielgruppen wie Berufstätige mit hohem Einkommen oder Entscheider» könnten so angesprochen werden.

Schmidt gewinnt S-Springen in Stuttgart

Stuttgart (dpa) ­ Springreiter Heiko Schmidt aus Werder hat beim internationalen Reitturnier in Stuttgart eine Prüfung der Klasse S gewonnen. Der 39 Jahre alte Mecklenburger blieb mit Coverlady in 53,95 Sekunden fehlerfrei.

Auftaktsieger Thomas Weinberg aus Würselen belegte mit Escobar Platz zwei vor der ebenfalls fehlerfreien Belgierin Gudrun Patteet aus dem Stall von Weltmeister Philippe Le Jeune mit Taxi.

Das Allerlei wird "sehr bunt"

SZ: Am Freitag, 6. Februar, wird Meersburg "bunt". Wie "bunt" denn?

Peter Schmidt: Sehr bunt. Bei der 39. Veranstaltung werden 120 Akteure aktiv sein. Bei Turn- und Tanz, aber auch bei Sprechnummern.

SZ: Und über was sprechen die Akteure da so?

Schmidt: Über das gesamte Lokalkolorit.

SZ: Irgendwelche Schmankerl?

Schmidt: Es gibt Hauptthemen. Dieses Jahr ist Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl.

Helmut Schmidt

Große Nachfrage nach Helmut Schmidts letztem Buch

Baden-Baden (dpa) - Nach dem Tod von Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt stößt sein letztes Buch „Was ich noch sagen wollte“ auf großes Interesse.

Es sei am Mittwoch das meistverkaufte Sachbuch in Deutschland gewesen, teilte GfK Entertainment mit. Schmidt erzählt darin nach Verlagsangaben von Menschen, die ihn prägten und an deren Beispiel er sich orientierte.

Der SPD-Politiker war am Dienstag im Alter von 96 Jahren in Hamburg gestorben.

Ex-Google-Chef Eric Schmidt aus Google-Film rausgeschnitten

Ex-Google-Chef Eric Schmidt (58) muss sein Leinwand-Debüt als Schauspieler verschieben. Der Manager sollte ursprünglich in der Komödie „The Internship“ zu sehen sein: „Ich hatte einen Gastauftritt, aber er wurde rausgeschnitten“, sagte Schmidt dem „Hollywood Reporter“. In dem Film spielen Owen Wilson (44) und Vince Vaughn (43) zwei arbeitslose Verkäufer, die als Praktikanten im Hauptquartier des Internetriesen in Kalifornien für reichlich Chaos sorgen.

Die Spiele locken mich nicht

Pro & Contra

InPeking purzeln die Rekorde. Und keiner bekommt"s mit? Falsch! Einen Zuschauer locken die Sportler auch nachts um vier Uhr noch vor die Glotze: SZ-Redakteur Marc-Philipe Schmidt ist bekennnender Olympia-Fan. Sein Kollege Marcus Bölz hingegen verschmäht das Großereignis.