Suchergebnis

Peter Dorn bleibt CDU-Chef in Isny

ISNY - Der CDU-Stadtverband hat Peter Dorn in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Mit drei Stellvertretern, neun Beisitzern und einer neuen Pressesprecherin will Dorn die Partei für die Kommunalwahlen am 7. Juni und für Isnys Zukunft stark machen.

Rund ein Drittel der Isnyer CDU-Mitglieder und zwei prominente Gäste waren zu der Stadtverbandssitzung am Donnerstagabend ins Kurhaus gekommen. Staatssekretär Rudi Köberle und Landtagsabgeordneter Paul Locherer lobten die "motivierte Isnyer Mannschaft" und gaben kurze Einblicke in die ...


Grabungshelfer verpacken den Einfassungspfosten einer Latrine. Er soll zur Altersbestimmung eingeschickt werden.

Regen erschwert die Arbeit der Archäologen

„Das Wetter mit so vielen Regenperioden hat uns dieses Jahr mit unserer Planung erheblich zurückgeworfen“, sagt die Grabungsleiterin der Landesdenkmalspflege, Archäologin Doris Schmid. „Wir sind immer wieder buchstäblich abgesoffen.“ Eigentlich wollten die Archäologen spätestens Ende Juli das Grabungsfeld II abschließen und mit Nummer drei beginnen, sie haben aber immer wieder ihre Gruben, Keller und Latrinen leerpumpen und die verschlammten Oberflächen neu reinigen müssen, erklärt Doris Schmid.

Archäologen machen in Isny Sensationsfunde

Isny (br) - Auf 4000 Quadratmeter Areal machen Archäologen in der südlichen Isnyer Altstadt derzeit Rettungsgrabungen. Gefunden haben sie dabei unter anderem Spuren von Trittwebstühlen. Diese waren mit vier Pfosten befestigt und der Tritt war in den Boden eingetieft. Im Grabungsgelände ist das in feuchten Kellern sehr deutlich zu sehen. „Vermutlich 14. Jahrhundert“, sagt einer der Archäologen dazu. Fotos: Barbara Rau

Stadt Isny erhält nur 500 000 Euro

Für die Fortführung der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme "Südliche Altstadt" erhält die Stadt Isny eine Aufstockung der Finanzhilfen um 500 000 Euro im Landessanierungsprogramm. Für Isny liegt die Summe weit unter dem beantragten und erhofften Betrag.

Mit der halben Million Euro liegt die Stadt Isny zwar mit anderen Städten aus der Region gleichauf, doch liegt die nun vom Wirtschaftsministerium bewilligte Summe weit unter der im Isnyer Rathaus erhofften finanziellen Unterstützung für das Mammutprojekt "Südliche Altstadt".

Probebohrungen beginnen morgen

Die Probebohrungen für den Bau einer Tiefgarage in Isny beginnen morgen. Dies teilte die Stadtverwaltung mit.

Im Zuge der Sanierung der südlichen Altstadt mit dem geplanten Bau einer Tiefgarage wird ab morgen im Bereich des Marktplatzes gebohrt. Es finden drei Kernbohrungen bis in eine Tiefe von 25 Metern statt. Anhand der Bohrungen soll die Beschaffenheit des Untergrunds überprüft werden und welche baulichen Maßnahmen notwendig werden.

Südliche Altstadt – Immler öffnet die Tür einen Spaltbreit

Auch in Sachen Appretur scheint das Nein der Brüder noch nicht endgültig. „Derzeit werde ich mich bei dieser Konstellation nicht in die Südliche Altstadt einbringen.“ Dies betont Karl Immler im Gespräch mit der SZ.

Noch vor gut zwei Wochen hatte dies weitaus kategorischer geklungen. Auch in Sachen Appretur – die renovierungsbedürftigen Wohnungen westlich des Diebsturms Isny – klingt Immlers Nein nicht völlig endgültig.

Auf den Rückzug aus dem Projekt angesprochen, antwortet der Unternehmer sibyllinisch: „Appretur, da ...


Letzter Schlagabtausch vor dem Bürgerentscheid.

Podiumsdiskussion setzt „Wahlkampf“-Schlusspunkt

Der letzte Schlagabtausch vor dem Bürgerentscheid am kommenden Sonntag hat am Donnerstagnachmittag im Jugendzentrum GoIn stattgefunden. Vertreter von Stadtverwaltung, Bürgerinitiative (BI) „Marktplatz und südliche Altstadt“ und Bewegung „Pro Isny“ informierten bei der von SZ-Lokalredakteur Michael Panzram moderierten Podiumsdiskussion über ihre Positionen zum Barfüßer-Konzept für die südlichen Altstadt – und setzten damit den Schlusspunkt hinter den „Wahlkampf“.


Die Investorengruppe hat für die südliche Altstadt die nötige Baugenehmigung erhalten.

Baugenehmigung für Investoren in der südlichen Altstadt ist erteilt

Nun kann es in der südlichen Altstadt also richtig losgehen: Bürgermeister Rainer Magenreuter hat am Donnerstag die Baugenehmigung für die Investorengruppe in der südlichen Altstadt unterschrieben. Josef Kurz (K+S) und Eberhard Riedmüller (Barfüßer Allgäu) haben nun 36 Monate Zeit für die Umsetzung ihrer Pläne.

Alle Einwände gegen den Bauantrag der Investoren seien zurückgewiesen worden, erklärte Magenreuter. Wegen der Bedenken von Anwohnern hatte sich die Genehmigung in den vergangenen Wochen hingezogen.


Noch gibt es in der Hofstatt einen oberirdischen Parkplatz. Hier soll in den kommenden Jahren im Zuge der Sanierung der südlich

Isny Aktiv für zweigeschossige Tiefgarage

Isny Aktiv hat an die Stadtverwaltung und die drei Gemeinderatsfraktionen einen Brief geschrieben, in dem der Verein einige Vorschläge zur „Optimierung des Verkehrskonzeptes in der Innenstadt macht“. Wichtigste Forderung ist nach einer zweigeschossigen Tiefgarage in der südlichen Altstadt. Dort ist im Moment eine eingeschossige Tiefgarage mit mindestens 114 Stellplätzen vorgesehen.

Der vom Isny-Aktiv-Vorsitzenden Werner Mayer unterschriebene Brief, der an Bürgermeister Rainer Magenreuter und die drei Fraktionsvorsitzenden Edwin ...


Staatssekretär Ingo Rust (Zweiter von links) bekommt von Jonathan Scheschkewitz (links) vom Regierungspräsidium Stuttgart das I

Denkmalreise führt Staatssekretär nach Isny

Staatssekretär Ingo Rust ist am Dienstag zu einer viertägigen Denkmalreise durch Baden-Württemberg aufgebrochen. Eines seiner ersten Ziele war am Nachmittag das Grabungsfeld der Archäologen in der südlichen Altstadt in Isny.

Empfangen wurde Rust von Bürgermeister Rainer Magenreuter, Bauamtsleiter Claus Fehr, Baurechtsexperte Hans-Peter Hummel, Rudolf Daumann von der Arbeitsgemeinschaft Heimatpflege, der Grabungsleiterin Doris Schmid und der vom Regierungspräsidium für die Isnyer Grabungen verantwortliche Jonathan Scheschkewitz, der ...