Suchergebnis

Ein Bild, das die Ravensburger 2021 unbedingt wieder sehen möchten: die offizielle Eröffnung des Rutenfestes auf dem Marienplatz

Hoffnung auf ein Rutenfest 2021 in Ravensburg steigt

Sie ist zwar verunsichert und schwer eingeschränkt in ihren Vorbereitungen, dennoch plant die Rutenfestkommission (RFK) mit dem Ravensburger Heimatfest 2021.

Fest steht schon jetzt: Das für 2020 anberaumte Altenschießen wird im nächsten Jahr nicht nachgeholt. Und auch über eine abgespeckte Variante des Rutenfests denkt die RFK nach.

Es ist ein Blick in die Glaskugel. 

Dieter Graf, Vorsitzender der Rutenfestkommission

Eine Prognose fürs Ravensburger Rutenfest 2021 wagt der RFK-Vorsitzende Dieter ...

 Carmen Kremer, Kreisvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, zur Öffnung des Blutrittes.

Grüne begrüßen Öffnung des Blutritts

„Weingarten hat vorgelegt“, schreibt die Kreisvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Carmen Kremer, in einer Stellungnahme zur Öffnung des Weingartener Blutritts für weibliche Reiterinnen. Dies sei ein richtiger Schritt in eine gleichberechtigte Gesellschaft und blickt dabei auch nach Ravensburg.

Seit 40 Jahren käpfe die Partei für die Gleichstellung von Mann und Frau. Dass die Geschwindigkeit der Veränderung in letzter Zeit sogar Fahrt aufnehmen, sei am Blutritt gut zu erkennen.

Die Kuppelnauschule in der Ravensburger Nordstadt soll Standort der Gemeinschaftsschule werden und erweitert.

Abriss der Ravensburger Kuppelnauschule ist endgültig vom Tisch

Der angedachte Abriss und Neubau der Ravensburger Kuppelnauschule ist nun endgültig vom Tisch. Das hat der Bildungsausschuss des Gemeinderates entschieden.

Das einstimmige Votum des Gremiums sieht so aus: Am Standort Kuppelnau sollen geeignete Schulräume für eine dreizügige Gemeinschaftsschule und eine zwei- bis dreizügige Grundschule plus Platz für Grundschulförderklassen geschaffen werden. Dafür wird die Schule saniert und erweitert.

In einem der Häuser der Oberschwabenklinik im Kreis Ravensburg ist ein Covid-19-Patient gestorben, wie der Sprecher der Klinik a

Trotz gestiegener Infektionszahlen: „Querdenker“ planen nächste Aktion in Ravensburg

Ein Covid-19-Patient ist in der Oberschwabenklinik gestorben. Das teilt der Sprecher der Klinik am Montag mit. Die Lage auf den Intensivstationen des Krankenhauses mit Standorten in Ravensburg, Bad Waldsee und Wangen ist aber noch nicht angespannt. Trotz zuletzt steigender Infektionszahlen im Landkreis planen die „Querdenker“ eine nächste Aktion in Ravensburg.

Landratsamt meldet am Montag keine neuen Zahlen Seit Beginn der Corona-Pandemie waren sieben Menschen aus dem Kreis Ravensburg an oder mit einer Coronavirus-Infektion ...