Suchergebnis

Reinhold Messner

Reinhold Messner: „Ich kann nicht schwimmen“

Der frühere Extrembergsteiger Reinhold Messner (75) sucht im Sommer keine Erfrischung im Badesee. „Ich kann nicht schwimmen“, sagte Messner.

Der 75-Jährige schaffte als erster Mensch alle 14 Achttausender der Welt und erklomm ebenfalls als erster den Mount Everest im Alleingang und ohne zusätzlichen Sauerstoff erklomm. Die Erklärung für seine Wasserscheu: „Ich muss ja nicht schwimmen, wenn ich den Everest besteige.“

© dpa-infocom, dpa:200815-99-177491/2

Museen

Homepage Messner

Reinhold Messner verdankt Erfolg seiner Mutter

Mainz (dpa) - Extrembergsteiger Reinhold Messner (68) sieht seine Mutter mit ihrer offenen Erziehung als Ursache seiner Erfolge.

„Wenn ich so ein erfolgreicher Abenteurer, Museumsgestalter, Kletterer wurde, verdank' ich das in erster Linie meiner Mutter“, sagte er in der SWR-Gesprächssendung „Wie geht's eigentlich Reinhold Messner“, die an diesem Sonntag ausgestrahlt werden soll.

„Ich bin am Wochenende extrem klettern gegangen, aber sie hat nie gesagt, tu' das nicht.

Neue Runde im Rechtsstreit um Tod von Messner-Bruder

Der Rechtsstreit um den Tod von Reinhold Messners Bruder vor 33 Jahren am Nanga Parbat geht in eine neue Runde. Der Münchner A1 Verlag legte Widerspruch gegen einstweilige Verfügungen ein, mit der Messner gegen ein Buch zu dem Thema vorgegangen war. Es müsse erlaubt sein, den Wahrheitsgehalt der Darstellungen Reinhold Messners zu hinterfragen, erklärte der Verlag. In dem Buch wird Messner eine Mitverantwortung am Tod seines Bruders Günter im Jahr 1970 gegeben.

Reinhold Messner will in die Wüste

Extrem-Bergsteiger Reinhold Messner zieht es in die Wüste. Eine solche allein zu durchqueren sei sein Traum, sagte der Südtiroler dem Kölner «Express». Jetzt werde es höchste Zeit. Wie bei seinen Bergtouren will er auf jegliche Extras verzichten. «Ich habe weder Handy noch Laptop dabei. Ich habe nie im Leben einen Bohrhaken geschlagen, nie ein Sauerstoffgerät benutzt», sagte Messner. Er hatte als erster Mensch alle 14 Achttausender bezwungen.

Reinhold Messner: „Religionen sind Sekten“

Hannover (dpa) - Dem Himmel war Bergsteiger-Legende Reinhold Messner (68) zwar schon oft nah, religiös ist er aber nicht. Ich halte alle Religionen der Welt für Sekten“, sagte Messner der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“.

Religionen seien von Menschen gemacht, um Menschen zu unterdrücken. „Aber ich respektiere alle religiösen Menschen“, betonte der Südtiroler, der als erster Mensch allein den Mount Everest bestieg. Bergsteiger, die auf dem Gipfel betonten, wie nah sie dem Himmel seien, sagten das, weil es Nicht-Bergsteiger von ...

Bergsteiger Reinhold Messner gibt ein Pressestatement

Reinhold Messner: „Ich kann nicht schwimmen“

Der frühere Extrembergsteiger Reinhold Messner (75) sucht im Sommer keine Erfrischung im Badesee. „Ich kann nicht schwimmen“, sagte Messner, der als erster Mensch alle 14 Achttausender der Welt schaffte und ebenfalls als erster den Mount Everest im Alleingang und ohne zusätzlichen Sauerstoff erklomm, der Deutschen Presse-Agentur. Die Erklärung für seine Wasserscheu: „Ich muss ja nicht schwimmen, wenn ich den Everest besteige.“

Museen

Homepage Messner

Reinhold Messner gestikuliert

Reinhold Messner: „Ich kann nicht schwimmen“

Der frühere Extrembergsteiger Reinhold Messner (75) sucht im Sommer keine Erfrischung im Badesee. „Ich kann nicht schwimmen“, sagte Messner, der als erster Mensch alle 14 Achttausender der Welt schaffte und ebenfalls als erster den Mount Everest im Alleingang und ohne zusätzlichen Sauerstoff erklomm, der Deutschen Presse-Agentur. Die Erklärung für seine Wasserscheu: „Ich muss ja nicht schwimmen, wenn ich den Everest besteige.“

Museen

Homepage Messner

Toter Bruder von Reinhold Messner am Nanga Parbat gefunden

Am Nanga Parbat im Himalaya sind die Überreste des Bruders von Reinhold Messner gefunden worden. Günther Messner war 1970 gemeinsam mit seinem Bruder zur Bergbesteigung aufgebrochen. Dann war er tödlich verunglückt. Er habe die Schuhe und das Jackett wiedererkannt, sagte Reinhold Messner nach Angaben seines Sprechers in Islamabad. Der Südtiroler Extrembergsteiger hält sich gegenwärtig in der Region auf. Der gefrorene Körper seines Bruders soll bereits vor Wochen von anderen Bergsteigern entdeckt worden sein.

Reinhold Messner

Reinhold Messner geht nie shoppen

Reinhold Messner ist ein Konsum-Muffel. „Ich gehe nie zum Einkaufen. Konsum ist langweilig“, sagte der 72 Jahre alte Südtiroler Bergsteiger der Wiener Zeitung „Die Presse“ (Montag).

Er gebe sein Geld für seine Museen und seine Bauernhöfe aus. Ein modernes Smartphone habe er auch nicht. Sein Handy stamme aus dem letzten Jahrhundert, sagte er der Zeitung. Wer ihm eine Freude machen wolle, möge ihm besondere Reliquien schenken. „Das sind Klettergeräte von berühmten Bergsteigern.

Landtagswahl: Reinhold Messner macht Wahlkampf

Der Extrembergsteiger und grüne Europaabgeordnete Reinhold Messner macht am kommenden Dienstag, 16. September, im Landkreis Lindau Wahlkampf für die Grünen. Er ist von 14.30 bis 15.30 Uhr bei einem Infostand mit Kundgebung in der Maximilianstraße vor dem Alten Rathaus in Lindau.

Das Thema lautet: Regionalvermarktung und Tourismus. Vorher besucht er Lindenberg: In der Hutstand ist er von 13. bis 13.45 am Infostand bei der Firma Feneberg.