Suchergebnis

Christoph Dierking

Christoph Dierking (Jahrgang 1991) ist seit Mai 2017 Crossmedia-Volontär bei der Schwäbischen Zeitung.

Olis Knallerkiste

Der wahrscheinlich erste Regio-Podcast der Welt. SZ-Redakteur Oli Linsenmaier bedient sich wöchentlich der heißesten Geschichten aus Ravensburg & knallt diese Lukas Bruns vor den Latz.

RKI: Jetzt gegen Saison-Grippe impfen lassen

Senioren, chronisch Kranke und Menschen mit viel Kontakt zu anderen sollten sich jetzt schon gegen die Wintergrippe impfen lassen. Dazu hat das Robert Koch-Institut (RKI) am Dienstag (1. September) in Berlin aufgerufen.

„Die Impfstoffe stehen bereit, und es gibt keinen Grund, länger zu warten“, sagte RKI-Expertin Silke Buda. Einer späteren zusätzlichen Impfung gegen die Schweinegrippe stehe dadurch nichts im Wege. Die vergangene Wintergrippewelle war die stärkste seit vier Saisons.

RKI: Jetzt gegen Saison-Grippe impfen lassen

Senioren, chronisch Kranke und Menschen mit viel Kontakt zu anderen sollten sich jetzt schon gegen die Wintergrippe impfen lassen. Dazu hat das Robert Koch-Institut (RKI) am Dienstag (1. September) in Berlin aufgerufen.

„Die Impfstoffe stehen bereit, und es gibt keinen Grund, länger zu warten“, sagte RKI-Expertin Silke Buda. Einer späteren zusätzlichen Impfung gegen die Schweinegrippe stehe dadurch nichts im Wege. Die vergangene Wintergrippewelle war die stärkste seit vier Saisons.

RKI: Meldesystem könnte verbessert werden

Berlin (dpa) - Nach Ansicht des Robert Koch-Instituts (RKI) kann das Meldewesen bei Epidemien wie EHEC verbessert werden. RKI-Sprecher Günther Dettweiler sagte der dpa, man müsse darüber sprechen, sobald die Krise vorbei sei. Er räumte ein, dass Informationen auf elektronischem Wege den Empfänger schneller erreichen könnten. Unterdessen fordern viele Gemüsebauern den vollen Ersatz der durch die EHEC-Krise entstandenen Schäden. Dazu sei es nur gekommen, weil das RKI und andere amtliche Stellen ständig vor dem Verzehr von rohen Tomaten, Gurken ...

RKI: Jetzt gegen Saison-Grippe impfen lassen

Senioren, chronisch Kranke und Menschen mit viel Kontakt zu anderen sollten sich jetzt schon gegen die Wintergrippe impfen lassen. Dazu hat das Robert Koch-Institut (RKI) am Dienstag (1. September) in Berlin aufgerufen.

«Die Impfstoffe stehen bereit, und es gibt keinen Grund, länger zu warten», sagte RKI-Expertin Silke Buda. Einer späteren zusätzlichen Impfung gegen die Schweinegrippe stehe dadurch nichts im Wege. Die vergangene Wintergrippewelle war die stärkste seit vier Saisons.

RKI: Jetzt gegen Saison-Grippe impfen lassen

Senioren, chronisch Kranke und Menschen mit viel Kontakt zu anderen sollten sich jetzt schon gegen die Wintergrippe impfen lassen. Dazu hat das Robert Koch-Institut (RKI) am Dienstag (1. September) in Berlin aufgerufen.

«Die Impfstoffe stehen bereit, und es gibt keinen Grund, länger zu warten», sagte RKI-Expertin Silke Buda. Einer späteren zusätzlichen Impfung gegen die Schweinegrippe stehe dadurch nichts im Wege. Die vergangene Wintergrippewelle war die stärkste seit vier Saisons.

EHEC-Fahnder suchen in Niedersachsen Ursachen

Hannover/Bienenbüttel (dpa) - Die EHEC-Fahnder versuchen mit Hochdruck zu klären, wie der aggressive Darmkeim an Sprossen eines Biohofs im niedersächsischen Bienenbüttel kam.

Das sei wichtig, um Vorsorgesysteme zur Bekämpfung künftiger Epidemien zu entwickeln, sagte der niedersächsische Landwirtschaftsminister Gert Lindemann (CDU) am Sonntag in Hannover. Weiter ist unklar, ob Mitarbeiter den Keim einschleppten oder ob er möglicherweise mit Saatgut in den Betrieb gelangte.

EHEC-Fahnder suchen in Niedersachsen Ursachen

Hannover/Bienenbüttel (dpa) - Die EHEC-Fahnder versuchen mit Hochdruck zu klären, wie der aggressive Darmkeim an Sprossen eines Biohofs im niedersächsischen Bienenbüttel kam.

Das sei wichtig, um Vorsorgesysteme zur Bekämpfung künftiger Epidemien zu entwickeln, sagte der niedersächsische Landwirtschaftsminister Gert Lindemann (CDU) am Sonntag in Hannover. Weiter ist unklar, ob Mitarbeiter den Keim einschleppten oder ob er möglicherweise mit Saatgut in den Betrieb gelangte.

Hintergrund: Das Robert Koch-Institut

Berlin (dpa) - Das Robert Koch-Institut (RKI) ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung zur Krankheitsüberwachung und -prävention. Kernaufgaben sind die Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten.

Das RKI informiert unter anderem über EHEC/HUS, sammelt und bewertet aber auch Erkenntnisse zu HIV-Infektionen und Aids-Erkrankungen. Es ist zudem federführend bei der Überwachung der Grippe in Deutschland. Das Institut hat rund 990 Mitarbeiter, Professor Reinhard Burger ist sein Präsident.