Suchergebnis

Grenze

Tschechien verschärft Einreiseregeln wieder

In Tschechien treten an diesem Freitag verschärfte Einreiseregeln für Urlauber aus Deutschland in Kraft. Die Tourismusbranche des Landes befürchtet nun einen erneuten Einbruch bei den Besucherzahlen.

«Jede derartige Barriere ist ein Hindernis für Urlauber», sagte der Präsident des tschechischen Hotel- und Gaststättenverbandes, Vaclav Starek, der Deutschen Presse-Agentur. Deutschland sei für Tschechien das wichtigste Herkunftsland ausländischer Touristen.

Baum stürzt in Tschechien auf Auto: Zwei Tote

Bei einem Unwetter sind in Tschechien zwei Menschen getötet worden, als ein Baum auf ihr Auto stürzte. Der Fahrer habe keine Chance gehabt, rechtzeitig zu reagieren, teilte die Polizei am Donnerstagabend mit. Zwei Kinder, die auf der Rückbank saßen, wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Zu dem Unfall kam es in der Nähe der südböhmischen Stadt Pisek, knapp 90 Kilometer südlich von Prag. Bei den Toten handelte es sich nach Angaben der Polizei um Fremde, die angeboten hatten, die Kinder in dem Sturm nach Hause zu fahren.

Daniel Herman

Tschechischer Ex-Minister Herman erhält Karlspreis

Der frühere tschechische Kulturminister Daniel Herman bekommt heute (14.00 Uhr) den Europäischen Karlspreis der Sudetendeutschen bei einem Festakt in München verliehen. Die Festrede soll Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) halten.

Als erstes tschechisches Regierungsmitglied hatte Herman 2016 auf dem Sudetendeutschen Tag in Nürnberg eine Rede gehalten. Ein Auftritt auf dem jährlichen Treffen der Volksgruppe galt im politischen Prag jahrzehntelang als absolutes Tabu.

KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Ermittlungen gegen 96-Jährigen: Mögliche Kriegsverbrechen

Ein 96 Jahre alter Mann aus Unterfranken soll möglicherweise an Verbrechen im Konzentrationslager Flossenbürg in der Oberpfalz beteiligt gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft in Weiden ermittelt nach eigenen Angaben vom Montag gegen den Mann. Es müsse auch der Gesundheitszustand des 96-Jährige geprüft und damit geklärt werden, ob der Mann gegebenenfalls verhandlungsfähig wäre. Vernommen worden sei der Mann noch nicht, sagte Behördensprecher Christian Härtl.

 Das Stück „Der Prozess“, dargeboten vom Landestheater Tübingen, wird am 8. Juni auch in Sigmaringen gezeigt.

Landestheater spielt „Der Prozess“

„Der Prozess“ nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka kommt in die Stadthalle Sigmaringen, denn endlich kann in Sigmaringen wieder Theater gespielt werden: Die Inszenierung des Landestheaters Tübingen ist am Donnerstag, 8. Juli, um 20 Uhr zu sehen.

Man kennt den berühmten ersten Satz: „Jemand mußte Josef K. verleumdet haben, denn ohne daß er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet.“ Im Unbehagen der Verleumdung erwacht Josef K.

Sommerkonzerte auf der Open-Air-Bühne in Hagnau

An drei Abenden im Juli und August jeweils um 19 Uhr finden auf der Open-Air-Bühne im Strandweg in Hagnau die klassischen Sommerkonzerte statt. Bei schlechter Witterung werden die Konzerte ins Gwandhaus verlegt, wie es in der Pressemitteilung heißt.

„Das stillvergnügte Streichquartett“ spielt am Montag, 26. Juli. „Ein Konzertprogramm mit einer breiten Palette leichter Klassik vom Barock bis zur Neuzeit mit dem MIANPI Quartett der Musikhochschule Freiburg“, so die Mitteilung.

Jubel-Reigen

Tschechen nun mit Knalleffekt gegen Danish Dynamite?

Jetzt wollen die Tschechen auch Danish Dynamite hochgehen lassen! Überschwänglich zelebrierten Super-Torjäger Patrik Schick & Co. den EM-Coup gegen den Favoriten Niederlande (2:0).

Der Traum von 1996 lebt, eine Wiederholung von 2004 ist schon greifbar. «Das ist wirklich eine Bombe», kommentierte Schick den Einzug seiner Mannschaft ins Viertelfinale nach einer taktischen Top-Leistung. «Das hat wahrscheinlich niemand gedacht, dass wir so weit kommen.

 Organistin Marie Záhradková macht mit Jürgen Essl den Abschluss der „Sommerlichen Orgelkonzerte“ in Ochsenhausen.

„Sommerliche Orgelkonzerte“ in Ochsenhausen

Die Landesakademie für die musizierende Jugend veranstaltet im Rahmen der Internationalen Sommerakademie (ISAM) in Kooperation mit der katholischen Pfarrgemeinde St. Georg den Juli über die „Sommerlichen Orgelkonzerte“ in der Basilika Ochsenhausen. Alle Konzerte beginnen um 19 Uhr.

Folgende Konzerte sind vom 6. bis 31. Juli laut Ankündigung in der Basilika geplant:

Am 6. Juli, Dienstag, eröffnet Dekanatsmusiker Thomas Fischer die Reihe „Sommerliche Orgelkonzerte“ mit Improvisationen über Bilder des Isenheimer Altares.

Unwetter - Deutschland

Regenfälle setzen Keller und Straßen unter Wasser

Unwetter haben am Donnerstag in mehreren Regionen Deutschlands Keller und Straßen unter Wasser gesetzt. Betroffen waren vor allem Teile von Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg. Am Abend galten noch Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vor schweren Gewittern mit heftigem Starkregen und Hagel in Teilen Bayerns und Baden-Württembergs. Neben der Überflutung von Kellern und Straßen sei mit Schäden durch Hagelschlag und örtlich auch mit Blitzschäden zu rechnen, teilte der DWD in Offenbach mit.

Unwetter in Sachsen

Regenmassen sorgen für Überflutungen in Sachsen

Immense Regenfälle haben am Samstag in Teilen Sachsens heftige Überschwemmungen verursacht. In der Sächsischen Schweiz waren mehrere Ortslagen von Städten und Gemeinden nicht mehr erreichbar. Besonders betroffen seien Neustadt, Sebnitz, Bad Schandau, Reinhardtsdorf-Schöna und Gohrisch, informierte das Landratsamt am Abend. Die Bahnstrecke zwischen Bad Schandau und dem tschechischen Dečin wurde gesperrt. «Die Situation ist angespannt, aber beherrschbar», erklärte das Lagezentrum des Innenministeriums in Dresden auf Anfrage der Deutschen ...