Suchergebnis

 Unbekannter fährt Verkehrsschild um

Unbekannter fährt Verkehrsschild um

Ein bislang unbekannter Fahrer hat laut Polizeibericht am Mittwoch zwischen 9 und 18 Uhr das Standrohr eines Verkehrszeichens auf Höhe Andreashof beschädigt. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Leutkirch unter Telefon 07561 / 84880 entgegen.

 Zimmermann trat auf über drei Metern Höhe auf einen losen Gerüstboden.

Arbeiter stürzt in Tiefe

Mittelschwer verletzt wurde laut Polizeibericht ein 47-jähriger Arbeiter am Dienstag gegen 8.40 Uhr, als er von einem Gerüst auf einer Baustelle in Zollenreute stürzte. Der Zimmermann trat auf über drei Metern Höhe auf einen losen Gerüstboden und fiel mitsamt diesem in die Tiefe. Der Polizeiposten Altshausen ermittelt nun, ob es am Vortag bei anderen Arbeiten an dem Gebäude möglicherweise zu einer unsachgemäßen Anbringung des Gerüstbodens gekommen war.

 Der 31-Jährige begab sich zur Behandlung seiner Verletzungen selbstständig in ein Krankenhaus.

Fußgänger beim Ausparkenleicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich laut Polizeibericht am Dienstag gegen 13.30 Uhr ein 31-Jähriger auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Restaurants zu.

Der Mann stand auf dem Parkplatz neben seinem Hyundai, als ein 29-Jähriger mit seinem VW-Crafter beim Ausparken gegen den Hyundai stieß. Dieser wurde durch den Aufprall etwa einen halben Meter nach vorne geschoben und prallte gegen das Knie des 31-Jährigen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

 Die Polizei meldet einen Bus-Unfall am Bärenplatz.

Linienbus streift Bushaltestelle

Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro hat der 58-jährige Lenker eines Linienbusses bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend kurz nach 22 Uhr am Bärenplatz verursacht. Der Mann touchierte dem Polizeibericht zufolge mit seinem Bus mutmaßlich aus Unachtsamkeit das Wartehäuschen der Bushaltestelle, wodurch mehrere Glaselemente zu Bruch gingen. Verletzt wurde niemand. Zur Beseitigung der Glasscherben war die Freiwillige Feuerwehr Tettnang im Einsatz.

 Einen schwarzen Van sucht das Polizeirevier Weingarten.

Außenspiegel gestreift: Polizei sucht Zeugen

Einen schwarzen Van sucht das Polizeirevier Weingarten laut Polizeibericht nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 7 Uhr auf der L 284. Die Außenspiegel einer VW-Fahrerin und des schwarzen Van streiften sich zwischen Mochenwangen und Aulendorf. Der Fahrer des schwarzen Fahrzeugs fuhr nach dem Unfall ohne anzuhalten weiter. Hinweise zum Unfall nimmt das Polizeirevier Weingarten unter der Telefonnummer 0751 / 803-6666 entgegen.

 Ein Radfahrer ist bei einem Unfall in Ravensburg verletzt worden.

Radfahrer prallt in Ravensburg gegen Auto

Ein 31-jähriger Rennradfahrer hat laut Polizeibericht am Mittwoch gegen 7.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall leichte Verletzungen erlitten. Der Mann befuhr den Radweg links der Tettnanger Straße in Richtung Friedrichshafen entgegen der vorgeschriebenen Richtung.

Aus der Waldstraße fuhr ein 29-jähriger Hyundai-Fahrer in die Tettnanger Straße ein und kollidierte mit dem Radfahrer.

Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von knapp 2000 Euro.

 Die Polizei in Wangen ermittelt wegen eines neuen Falles von Schmierereien.

Erneut ist ein Graffiti-Schmierfink in Wangen unterwegs

Zu erneuten Graffiti-Schmierereien ist es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an einem Firmengebäude in der Peter-Dörfler-Straße in Wangen gekommen. Laut Polizeibericht beträgt der entstandene Schaden mehrere Hundert Euro. In jüngster Zeit kam es immer wieder zu ähnlichen Schmierereien am selben Haus. Hinweise nimmt das Polizeirevier Wangen unter der Rufnummer 07522 / 9840 entgegen.

Mit 0,7 Promille Auto gefahren

Mit 0,7 Promille Auto gefahren

Deutlicher Alkoholgeruch ist am Donnerstag gegen 16.45 Uhr Polizeibeamten bei der Kontrolle eines Autofahrers entgegengeschlagen. Ein Alkoholtest bei dem 35-Jährigen ergab 0,7 Promille, so der Polizeibericht. Der Mann gelangt entsprechend zur Anzeige und muss mit einem Fahrverbot, Punkten in Flensburg sowie einem empfindlichen Bußgeld rechnen, heißt es weiter.

 Fahrer mit Drogen am Steuer erwischt

Fahrer mit Drogen am Steuer erwischt

Ein Autofahrer, den eine Polizeistreife am Montagnachmittag gegen 15 Uhr auf einem Parkplatz der Messe Friedrichshafen kontrolliert hat, stand mutmaßlich unter Drogeneinfluss.

Der Verdacht ergab sich laut Polizeibericht während einer Kontrolle. Mit dem Vorwurf konfrontiert, habe der 26 Jahre alte Mann eingeräumt, Stunden zuvor Marihuana geraucht zu haben, heißt es. Die Polizisten ordneten eine Blutabnahme an und untersagten ihm die Weiterfahrt.

 Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei einen betrunkenen erwischt.

Autofahrer ist in Ravensburg betrunken unterwegs

Deutlicher Alkoholgeruch ist Beamten des Polizeireviers Ravensburg am Mittwoch um kurz nach 20 Uhr bei der Kontrolle eines 34-jährigen Daimler-Fahrers entgegengeschlagen.

Ein Alkoholtest ergab laut Polizeibericht knapp ein Promille.

Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Auf den 34-Jährigen kommen nun ein empfindliches Bußgeld, Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot zu.