Suchergebnis

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Unbekannter beschädigt Traktor mit Feuerlöscher

Die Polizei sucht Hinweise zu einem unbekannten Täter, der in der Zeit von Sonntag bis Montag im Waldstück „Spitalmühle“ bei Pfullendorf eine landwirtschaftliche Zugmaschine mutwillig beschädigt hat. 

Fahrzeug gewaltsam demoliert Mittels eines Feuerlöschers demolierte der Unbekannte laut Polizeimitteilung gewaltsam sämtliche Beleuchtungseinrichtungen, Armaturen und die Motorabdeckung des Fahrzeugs.

Den Feuerlöscher, den der Täter anschließend im Fahrzeug versprühte, ließ er im Wald zurück.

Polizei-Symbolbild

Unbekannte stehlen teure Traktorteile

Teure Traktorteile haben Unbekannte in Pfullendorf (Kreis Sigmaringen) gestohlen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, drangen die Diebe in der Nacht von Freitag auf Samstag in eine Werkstatt ein und bauten aus einem Traktor teures Zubehör aus. Unter anderem entwendeten sie Terminals, Hydraulik-Teile, Motorsteuerboxen und Joysticks. Der Schaden beträgt laut Polizei zwischen 20 000 und 30 000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210207-99-336780/2

Pressemitteilung

Die Radlerin wird in ein Krankenhaus gebracht.

Radlerin verletzt sich leicht

Leichte Verletzungen hat sich eine 44-jährige Radfahrerin zugezogen, als sie am Montag gegen 16.45 Uhr in der Straße Am Eichberg in Pfullendorf von einem Auto erfasst wurde, das teilt die Polizei mit. Eine 69-jährige Citroen-Fahrerin übersah beim Linksabbiegen in die Hans-Ruck-Straße die entgegenkommende Radfahrerin und stieß infolge mit der 44-Jährigen zusammen. Ein Rettungswagen brachte die Radlerin zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus.

 Es entsteht Schaden in Höhe von 6000 Euro.

Zwei Toyota kollidieren

Auf rund 6000 Euro beläuft sich der Gesamtsachschaden, der am Dienstag gegen 12.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Straße „Am Einfang“ in Pfullendorf entstanden ist. Beim Verlassen der Grundstücke kollidierten der Toyota Yaris einer 37-Jährigen mit dem Toyota Auris einer 56-Jährigen, nachdem beide Fahrerinnen zur selben Zeit zum Rückwärtsfahren angesetzt hatten. Das teilt die Polizei mit. Trotz Aufpralls blieben beiden Frauen unverletzt.

 Zwischen Walbertsweiler und Meßkirch ist in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Auto im Straßengraben gelandet.

17-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss in den Straßengraben

Nach einem Unfall in der Nacht von Freitag auf Samstag zwischen Walbertsweiler und Meßkirch ist es der Polizei gelungen, den mutmaßlichen Verursacher zu ermitteln.

Wie die Polizei mitteilt, wurde ihr gegen 2.30 Uhr ein Peugeot im Straßengraben gemeldet. Die Ermittlungen führten über den 20-jährigen Fahrzeughalter aus Meßkirch zu einem 17-Jährigen aus dem Raum Pfullendorf, den die Beamten zu Hause im Bett antrafen. Der Jugendliche hatte den Unfall offenbar unter Drogeneinfluss verursacht.

 Die Polizei sucht Zeugen.

Unbekannter beschädigt Autos

Die Polizei sucht Zeugen, nachdem ein Unbekannter am Dienstagabend zwischen 19.30 Uhr und 23 Uhr vermutlich willkürlich die Heckscheibe eines Skoda, der ordnungsgemäß in der Dorfstraße in Herdwangen-Schönach abgestellt war, mit einem Stein eingeschlagen hatte. Der Polizeiposten Pfullendorf ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Polizei zu melden.

Der Polizeiposten Pfullendorf war aufgrund eines Corona-Falls für ein paar Tage nicht besetzt.

Corona: Polizeiposten Pfullendorf übergangsweise unbesetzt

Drei Tage lang war der Polizeiposten Pfullendorf unbesetzt, doch inzwischen sind wieder Beamte vor Ort. Das teilt Polizeisprecherin Daniela Baier vom Polizeipräsidium Ravensburg auf Nachfrage mit. Der Grund: Bei der Polizei gab es einen Corona-Fall, gleich mehrere Kollegen mussten sich deshalb vorsorglich in Quarantäne begeben. 

Von Dienstag bis Donnerstag nicht besetzt Von Dienstag bis Donnerstag der vergangenen Woche hätten deshalb keine Polizeibeamten auf dem Polizeiposten Pfullendorf Dienst getan.

Unbekannter überschüttet Katze mit Diesel

Ein Unbekannter hat in Pfullendorf (Landkreis Sigmaringen) eine Katze mit Diesel übergossen und dem Tier damit qualvolle Schmerzen bereitet. Mach Auskunft der Polizei vom Mittwoch, fand eine Anwohnerin die Katze am Dienstag und brachte sie in eine Tierarztpraxis. Das Tier war in einem schlechten Zustand und wurde von einer Tierärztin intensiv behandelt. Die Katze steht jetzt unter Beobachtung und wird in den nächsten Tagen dem Besitzer zurückgegeben.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Unbekannter fährt Reh an

Bei einem Wildunfall am Sonntag gegen 18.40 Uhr in einem Waldstück auf der L 194 zwischen Pfullendorf und Ostrach ist ein Reh von einem bislang unbekannten Autofahrer erfasst worden, das teilt die Polizei mit.

Durch den starken Aufprall wurde das Tier gegen die linke Fahrzeugseite des Mercedes eines entgegenkommenden 36-Jährigen geschleudert. Der Unfallverursacher hielt zunächst an, fuhr dann jedoch weiter, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern.

Der Mann ist betrunken und in einem psychischen Ausnahmezustand.

Mann läuft betrunken auf Landstraße

In einem psychischen Ausnahmezustand hat sich ein 34-Jähriger befunden, der in der Nacht zu Donnerstag gegen 1.30 Uhr orientierungslos auf der Fahrbahn zwischen Denkingen und Pfullendorf umherlief, das teilt die Polizei mit. Verkehrsteilnehmer verständigten die Polizei. Bei der Überprüfung zeigte sich der 34-Jährige aggressiv, weshalb er fixiert und in Gewahrsam genommen werden musste. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Aufgrund seines psychischen Zustands brachten die Beamten ihn ins Krankenhaus, wo er stationär ...