Suchergebnis

Peter Frampton

Peter Framptons Abschiedstour in Europa abgesagt

Der Rockmusiker Peter Frampton hat wegen der Corona-Pandemie seine Abschiedstour in Europa, darunter vier Konzerte in Deutschland, abgesagt. Das gab seine Kommunikationsagentur am Mittwoch - Framptons 70. Geburtstag - bekannt.

Der Gitarrenvirtuose wollte im Rahmen der „Peter Frampton, Finale: The Farewell Tour 2020“ endgültig Abschied von seinen europäischen Fans nehmen, da er an einer unheilbaren Muskelerkrankung leidet. „Ich könnte nicht enttäuschter sein“ erklärte der Weltstar.

Peter Frampton

Promi-Geburtstag vom 22. April 2020: Peter Frampton

„Ich habe mich mit der Tatsache abgefunden, dass ich in den nächsten Jahren eines Tages nicht mehr spielen kann“, gestand Peter Frampton im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. „Und deshalb spiele ich jetzt so viel, wie ich kann.“

Der Weltstar leidet an einer seltenen, chronisch-entzündlichen Muskelkrankheit, die zunehmend zu Muskelschwund führt und zwar unheilbar, aber nicht tödlich ist. Heute feiert er seinen 70. Geburtstag im Kreis seiner Familie - er freue sich auf ein ruhiges Jahr, verriet er.

 Der britische Rockmusiker Peter Frampton bei seinem Konzert im vergangenen Jahr in Chicago.

Rockstar Peter Frampton wird 70

„Ich habe mich mit der Tatsache abgefunden, dass ich in den nächsten Jahren eines Tages nicht mehr spielen kann“, gestand Peter Frampton im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. „Und deshalb spiele ich jetzt so viel, wie ich kann.“ Der Weltstar leidet an einer seltenen, chronisch-entzündlichen Muskelkrankheit, die zu Muskelschwund führt und zwar unheilbar, aber nicht tödlich ist. Am 22. April feiert er seinen 70. Geburtstag im Kreis seiner Familie.

Fleetwood-Mac-Mitgründer

Mitgründer von Fleetwood Mac: Gitarrist Peter Green ist tot

Genialer Gitarrist, Drogenmissbrauch, religiöser Kult: Der britische Gitarrist und Mitgründer der Band Fleetwood Mac, Peter Green, ist tot. Er sei friedlich im Schlaf im Alter von 73 Jahren gestorben, teilten Familienmitglieder in einer offiziellen Stellungnahme mit.

Green gründete gemeinsam mit Schlagzeuger Mick Fleetwood 1967 in London die legendäre Band Fleetwood Mac. Seine Familie kündigte eine weitere Stellungnahme für die nächsten Tage an.

Fleetwood-Mac-Mitgründer

Fleetwood-Mac-Mitgründer Peter Green gestorben

Genialer Gitarrist, Drogen-Junkie, Kult-Anhänger: Der Mitgründer der Band Fleetwood Mac, Peter Green, ist tot. Er sei im Alter von 73 Jahren friedlich im Schlaf gestorben, teilten Familienmitglieder am Samstag in einer offiziellen Stellungnahme mit, eine weitere Stellungnahme würde für die nächsten Tage angekündigt.

Top-Musiker wie Peter Frampton würdigten Green als einen der besten Blues- und Rockgitarristen. Mick Fleetwood sprach in einer emotionalen Reaktion von einem „monumentalen Verlust“ für alle früheren und jetzigen ...

Woodstock am Bodensee: das große Openair am Konstanzer Hafen 1970, leider völlig verregnet.  Foto: Haus der Geschichte/Rupert Le

Die 68er im Süden – Bilder von der Revolte

Das hat Ludwigshafen noch nie erlebt: Die britische Rockgruppe The Who zerlegt am 7. April 1967 in der Eberthalle ihr Equipment, das aufgeheizte Publikum darauf die ganze Halle. Ähnliche Szenen beim Who-Konzert in der Donauhalle Ulm. In der Oberschwabenhalle Ravensburg fliegen beim Konzert von Casey Jones & The Governors Blumentöpfe. Die Jugend rebelliert. Oder flippt gleich ganz aus. Rupert Leser, Jahrzehnte lang Bildberichterstatter der „Schwäbischen Zeitung“, ist mit seiner Kamera dabei gewesen.

Ringo Starr

Peace, Love & Rock'n'Roll: Ringo Starr wird 80

Wie die Karriere von Ringo Starr wohl verlaufen wäre, wenn er im August 1962 „Nein“ gesagt hätte? Sicher wäre er als Musiker nie so erfolgreich gewesen, hätte er das Angebot von John Lennon, Paul McCartney und George Harrison abgelehnt, Nachfolger des gefeuerten Schlagzeugers Pete Best zu werden.

Zum Glück für Ringo entschied er sich für die Beatles. Am Dienstag (7.7.) wird der Drummer nun 80 Jahre alt.

Richard Starkey wurde am 7.