Suchergebnis

Der Schönebürger Ortschaftsrat (v. l.): Thomas Fink, Paula Scheffold, Alexander Münst, Andrea Nägele, Christoph Schmid, Andrea G

Der Schönebürger Ortschftsrat hat seine Arbeit aufgenommen und stellt sich vor

Der neue Ortschaftsrat in Schönebürg hat die kommunalpolitische Arbeit aufgenommen. Neu im Ortschaftsrat sind Andrea Nägele, Alexander Münst und Christoph Schmid. Weiterhin im Gremium sind Andrea Gerster, Thomas Fink, Stefan Häussler, Wolfgang Kempter und Paula Scheffold.

Die ausgeschiedenen Ortschaftsräte Horst Staible, Andreas Russ und Markus Schmidberger wurden in der letzten Sitzung verabschiedet. Ortsvorsteherin Paula Scheffold bedankte sich bei allen ausscheidenden Ortschaftsräten mit einem Geschenk für ihr langjähriges ...

Maria Mohr ist 30 Jahre aktiv

Eine kleine Feierstunde ist der Anlass gewesen, der langjährigen Mitarbeiterin Maria Mohr für ihr über 30-jähriges Engagemt in der Erwachsenenbildung der Katholischen Kirchengemeinde Schönebürg zu danken. Die Leiterin Paula Scheffold überreichte ihr für diesen bewundernswerten Einsatz ein Geschenk.

Paula Scheffold hob in ihrer Ansprache die vorbildliche Leistung von Maria Mohr hervor und skizzierte den Aufbau und das Wachsen der Erwachsenenbildung Schönebürg.

18 Plätze im „Stadeläcker II“

Das in Schönebürg geplante Baugebiet „Stadeläcker II“ geht in die erste Anhörung. Die vorgezogene Öffentlichkeitsbeteiligung und die frühzeitige Anhörung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange hat der Rat einstimmig beschlossen. „Dieses Baugebiet ist notwendig für die Weiterentwicklung der Ortschaft“, unterstrich Ortsvorsteherin Paula Scheffold. Derzeit sind nur im Baugebiet „Gesundbrunnen“ noch Bauplätze frei. Im neuen Baugebiet „Stadeläcker II“ rechnet die Verwaltung mit zirka 18 Bauplätzen, die Erschließung soll über die ...

Schönebürg hat eineneue Ortsvorsteherin

Mit einem einstimmigen Votum hat sich der Schönebürger Ortschaftsrat für Paula Scheffold als neue Ortsvorsteherin ausgesprochen. Sie wird damit Nachfolgerin von Franz Auer, der dieses Amt 34 Jahre ausübte und der zum 30. April sein Mandat abgab. Sowohl Paula Scheffold als Ortsvorsteherin als auch ihr ebenfalls einstimmig gewählter neuer Stellvertreter Jürgen Rieger müssen vom Gemeinderat Schwendi noch bestätigt werden.

Um das Amt des Ortsvorstehers in Schönebürg hatten sich zwei Kandidaten beworben.


Mit einem vorbildlichen ehrenamtlichen Einsatz haben Bürger bei der Sanierung des Schönebürger Naturfreibades geholfen. Auf dem

Freiwillige Helfer packen mit an

Das Schönebürger Naturfreibad ist besonders bei Familien sehr beliebt. Mitten in der Ortschaft gelegen, ist das erfrischende Nass während den Sommermonaten ein frequentierter Anziehungspunkt. Auch durch freiwilliges Engagement aus der Bürgerschaft heraus wird das Naturbad gegenwärtig saniert.

Etwa ein Liter Quellwasser pro Sekunde strömen in das fast kreisförmige Becken des Bades. Vor 50 Jahren war dies im Rahmen der Flurbereinigung in Schönebürg entstanden.


Dieses Schild vor dem Eingang hat ausgedient, am Donnerstag wird das Dorflädele in Schönebürg mit seinem Lebensmittelangebot wi

Das Dorflädele öffnet wieder

Mehr als zwei Monate war das Dorflädele, die einzige Einkaufsmöglichkeit für Lebensmittel in Schönebürg, zuletzt geschlossen. Doch jetzt geht die Tür am Donnerstag wieder auf, die Regale sind gefüllt und mit Bianca Sterzer hat der „Um’s-Eck-Markt“ eine neue Betreiberin, die sich damit den Wunsch eines eigenen Geschäftes verwirklicht hat. „In den letzten Monaten, als das Dorflädele geschlossen war, haben die Menschen erst gemerkt, was fehlt, und wie wichtig eine solche Einkaufsmöglichkeit im Ort ist“, freut sich Ortsvorsteherin Paula Scheffold ...


Jonas Hochdorfer hört als Kiosk-Betreiber am Naturfreibad auf.

„Man arbeitet dort, wo andere Urlaub machen“

Nach fünf Jahren ist Schluss: Der Schönebürger Jonas Hochdorfer hört als Kiosk-Pächter am Naturfreibad auf. Er steigt in den Beruf ein und hat, wie er sagt, leider keine Zeit mehr. Deshalb sucht die Gemeinde einen Nachfolger.

„Ich hätte es gern weiter gemacht“, sagt Jonas Hochdorfer, der sich selbst als Schönebürger mit Leib und Seele bezeichnet. „Aber zeitlich ist das für mich nicht mehr zu stemmen. Mein Studium ist vorbei und der Beruf wartet.

Dieb stiehlt Grabschmuck

Auf dem Friedhof in Schönebürg hat ein Dieb gleich mehrere Male zugeschlagen. Kerzen, ein Blumenstrauß und eine Blumenschale sind die Beute. „Ich bin bestürzt über diese Unverfrorenheit“, sagt Ortsvorsteherin Paula Scheffold. „Die Diebstähle sind in besonderem Maße pietätlos.“

Das Problem mit den Diebstählen hätten die Schönebürger vor ein paar Jahren schon einmal gehabt, erinnert sich die Ortsvorsteherin. Ein paar Jahre sei Ruhe gewesen.

Rückenschule geht weiter

Auf Wunsch einiger Teilnehmer soll der Kurs "Rückenschule - Wirbelsäulengymnastik und Yoga" zur Kräftigung der Muskulatur und Stabilisierung der Wirbelsäule am Dienstagvormittag-fortgeführt werden. Die Übungsleiterin Gabi Ruf wäre ab 11. Januar 2005 wieder bereit, diesen Kurs zu geben. Interessenten sollten sich bis zum 1. Dezember bei Paula Scheffold, Telefon 9 12 88 anmelden. Teilnehmergebühr: 45 Euro bei zehn Übungsstun den.

Rückenschule

Auf Wunsch einiger Teilnehmer soll der Kurs zur Kräftigung der Muskulatur und Stabilisierung der Wirbelsäule am Dienstagvormittag-in Schönebürg weitergeführt werden. Die Übungsleiterin Gabi Ruf aus Sulmingen wäre ab 11. Januar wieder bereit, diesen Kurs zu geben. Interessenten sollten sich bis zum 1. Dezember bei Paula Scheffold, Tel. 07353/91288 anmelden. Teilnehmergebühr: 45 Euro.