Suchergebnis

 Noch ruht der Marktplatz im Winterschlaf. Doch sobald es wärmer wird, legt die Baufirma Schöppler wieder los.

Bodenfrost lässt noch keine Arbeiten zu

Noch ruht der Marktplatz in eisiger Kälte. Doch sobald die Temperaturen steigen, soll der Winterschlaf vorbei sein, wie die städtische Pressesprecherin Oxana Brunner auf Nachfrage berichtet.

„Es darf für die anstehenden Arbeiten keinen Frost geben. Sobald das also der Fall ist, wird es wieder losgehen.“ Wie berichtet, hatte Lutz Melzer, Zunftmeister der Narrenzunft Schwenningen, bei der Mitgliederversammlung von einem Baustart in dieser Woche gesprochen.


Die Seniorenbänke und das Beachvolleyballfeld wurden erneuert, im Hintergrund entsteht der Duft- und Staudengarten.

Der Neckarpark wird weiter aufgehübscht

Die Müll- und Vandalismus-Sorgen im Neckarpark sowie auf der Möglingshöhe sind für Anwohner und Bürger kleiner geworden. Auch beim Bürgeramt seien – nicht zuletzt durch den Einbau der Poller in der Möglingsstraße sowie Am Neckarpark – keine Beschwerden eingegangen, berichtet Oxana Brunner von der städt-ischen Pressestelle. Der kommunale Ordnungsdienst habe bei Streifengängen keine Lärmbelästigungen festgestellt.

Der Poller in der Möglingsstraße sei kurzzeitig defekt gewesen, mittlerweile aber repariert und wie gewollt ab 20 Uhr ...

Das Sicherheitskonzept wird durch die Verwaltung unter die Lupe genommen. Auf externen Sachverstand wird dabei verzichtet.

Das Sicherheitskonzept wird geprüft

Die zwölfte lange Schwenninger Kulturnacht findet am ersten Juli-Wochenende statt. Wie schon im vergangenen Jahr ist das Thema „Sicherheit“ wichtig. Allerdings schlage es zumindest laut Stadtverwaltung keine allzu großen Wellen – bis jetzt.

Wie die städtische Pressestelle auf Anfrage mitteilte, werde das letztjährige Konzept derzeit auf notwendige Änderungen geprüft. „Wir erwarten allerdings nicht, dass wir massiv eingreifen müssen“, sagt Oxana Brunner, Pressesprecherin der Stadt.


Die alten Heizöltanks wurden bereits ausgegraben und abtransportiert. Das Loch das sie hinterlassen haben ist noch offen. Erset

Die Wärmeversorgung wird gebündelt

Trotz der Sommerferien ist es auf dem Gelände der Friedensschule nicht still. Bauarbeiter sind mit Baggern und Lastkraftwagen zugange, um die Sanierungsmaßnahmen am denkmalgeschützten Gebäude voranzubringen. „Die Ertüchtigungen zum Brandschutz laufen bereits seit dem Jahr 2015“, teilt Stadtpressesprecherin Oxana Brunner auf Anfrage mit.

Noch etwa ein Jahr lang sollen die Maßnahmen andauern. Bis Mitte 2018 soll das Projekt laut Plan abgeschlossen sein, erläutert Brunner.


Die Stadt möchte sich ihr Interesse am Bahnhofsdurchgang sichern.

„Wir möchten eine Einigung herbeiführen“

Wie angekündigt, hat am Donnerstag ein internes Abstimmungsgespräch in der Verwaltung zum Vorkaufsrecht der Stadt beim Schwenninger Bahnhof stattgefunden. Die Beteiligten hätten sich darüber ausgetauscht, wie man vorgehen werde, berichtet Stadtpressesprecherin Oxana Brunner.

Gastronom Jan Christoph Uhl hatte den Bahnhof im Dezember von der Deutschen Bahn erworben, die Stadt hat jetzt acht Wochen Zeit, über ihr Vorkaufsrecht zu entscheiden.

 Sind das Flammen? Diese optische Täuschung hat am Sonntag vor einer Woche für einen Feuerwehreinsatz gesorgt.

Wird die Beleuchtung geändert?

VS-Villingen (sbo) - Nach dem Fehlalarm der Feuerwehr auf dem Münsterplatz am Sonntag vor einer Woche, hat zwischen den Verantwortlichen beim Amt für Straßenbau, Stadtgrün und Altlasten und den Stadtwerken (SVS) ein Austausch stattgefunden. „Der Strahler für die Beleuchtung des Münsters ist dort seit 1992 platziert, bislang hat er wohl nicht für Irritationen gesorgt“, berichtet Oxana Brunner. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass der Standort des Strahlers nun tatsächlich genauer angeschaut wird.


Wegen der Ansiedlung des Möbelgeschäfts XXXLutz soll an der Kreuzung Milanstraße/Eckweg bald ein Kreisverkehr und eine Stichstr

Die Bauarbeiten fangen demnächst an

Es geht voran: Die Baugrube für das Gebäude des XXXLutz im Eckweg in VS-Villingen ist so gut wie fertig, auf dem Plan steht nun das Gießen der Fundamente. Und mit etwas zeitlicher Verzögerung soll auch bald der Bau des neuen Zufahrtswegs zu dem Möbelhaus beginnen.

Eigentlich war geplant, mit den Arbeiten für die Stichstraße, die zwischen Aldi und dem Gelände des dortigen Autohauses verlaufen wird, und einem Kreisverkehr an der Kreuzung Eckweg und Milanstraße bereits im Juni anzufangen, doch „aufgrund von Veränderungen im internen ...


Feuerwehrkommandat Ben Bockemühl verlässt Villingen-Schwenningen.

Paukenschlag: Feuerwehrkommandant geht

Paukenschlag bei der Feuerwehr Villingen-Schwenningen: Gesamtkommandant Ben Bockemühl wird die Stadt verlassen. Der 37-Jährige war erst vor rund einem Jahr zum Leiter der 420 Kräfte ernannt worden.

Die Nachricht verbreitete sich am Donnerstag bei den Kräften der Doppelstadt-Wehr wie ein Lauffeuer: Die Feuerwehr Villingen-Schwenningen muss sich schon wieder einen neuen Gesamtkommandanten suchen. Der bisherige Leiter, Ben Bockemühl, hat am Donnerstagmorgen die Kündigung eingereicht.

 Zunftmeister Lutz Melzer (rechts) und sein Vize Florian Schütze begrüßen die Gäste beim Eröffnungsball. Nach dem mehrstündigen

Parkplätze sind doch Mangelware

„Das war ein echt wunderschöner Ball“, resümiert Zunftmeister Lutz Melzer über die beiden Eröffnungsbälle in der Neckarhalle. Doch von eitel Sonnenschein kann dennoch keine Rede sein.

Das prophezeite Parkplatzproblem hat sich teilweise bewahrheitet. Die in der Neckarstraße patrouillierenden Stadtsheriffs in ihrem blau-silbernen Dienstwagen und die Sache mit der fehlenden Tanzfläche stießen außerdem so manchem Ballbesucher ungut auf. Wer nämlich glaubte, auf dem Hochschulparkplatz am Bahnhof sein Auto abstellen zu können, war ebenso ...


Die untere Bürkstraße ist für Autos und Fußgänger wieder frei.

Endlich wieder freie Fahrt für die Autofahrer

Fast zwei Monate mussten die Anlieger der Bürk- und Gartenstraße in VS-Schwenningen ausharren, nachdem der Brand der Emes-Uhrenfabrik die Durchfahrt Richtung Kirchstraße unmöglich gemacht hatte. Nun sind diese Bereiche wieder frei, die ersten Autos fuhren kurz nach der Öffnung durch.

„Die notwendigen Sicherungsmaßnahmen sind soweit abgeschlossen“, teilt auch Oxana Brunner, Pressesprecherin der Stadt Villingen-Schwenningen, mit. Gemäß der Auflagen eines externen Statikers, die Noch-Inhaber Erhard Schlenker erfüllen musste, wurde das ...