Suchergebnis

Stohr und Böttger im Amt bestätigt

Der Gemeinderat Wasserburg hat in seiner Sitzung am Dienstagabend die Wiederwahl von Markus Stohr zum Kommandanten der Feuerwehr Wasserburg einstimmig bestätigt. Die Räte stimmten auch der Wahl von Olaf Böttger als dessen Stellvertreter zu. Bereits seit sechs Jahren bilden Stohr und Böttger das Führungsduo der Wasserburger Wehr. Nach sechsjähriger Amtszeit stellten sich beide bei der Dienstversammlung am 6. Februar erneut zur Wahl. Die aktiven Feuerwehrdienstleistenden sprachen den beiden ihr Vertrauen aus.

Sie zeigen, dass sie es können: Alle Feuerwehrmänner haben die Prüfung bestanden.

Wehr stellt sich Leistungsprüfung

Innerhalb einer Woche haben 23 Mitglieder der Lindauer Feuerwehr erfolgreich eine Leistungsprüfung gemeistert. Unter den Augen der Schiedsrichter Dieter Herrmann, Olaf Böttger und Jürgen Milz mussten die Feuerwehrmänner Fragen beantworten, Knoten und Stiche und zwei praktische Aufgaben erledigen.

Während der Prüfung mussten die Floriansjünger unter anderem einen Löschangriff mit drei Strahlrohren starten und dafür sorgen, dass ein Hydrant auch genügend Wasser liefert.

Jugendfeuerwehr legt Hand an den Müll

15 große und kleine Helfer haben am Samstag Säckeweise Müll am Ufer des Bodensees gesammelt. Sie alle waren dem Aufruf der Jugendfeuerwehr in Wasserburg gefolgt und standen mit Handschuhen und Eimern bewaffnet gegen 9 Uhr am Feuerwehrhaus. Bis 13 Uhr hatten sie ein gutes Duzend blaue Müllsäcke mit Unrat gefüllt, der das Ufer in der Wasserburger Bucht verschmutzte. Spektakulärster Fund war laut dem stellvertretenden Kommandanten Olaf Böttger ein nautisches Navigationssystem.

 Christian Schorer (links) ist neuer Kommandant der Feuerwehr Wasserburg und Christian Ergenschäfter dessen Stellvertreter.

Neue Spitze für Wasserburger Feuerwehr

Zwei Christians stehen künftig an der Spitze der Wasserburger Feuerwehr: Bei ihrer Generalversammlung haben die Mitglieder Christian Schorer (37) und Christian Ergenschäfter (40) als Nachfolger von Kommandant Markus Stohr und dessen Stellvertreter Olaf Böttger gewählt.

Nach zwölf Jahren befand Stohr, dass es Zeit würde, Jüngere ranzulassen. Zumal die Gelegenheit günstig war, denn die beiden Neuen zeigten Interesse, Verantwortung zu übernahmen.

Wehrler freuen sich über neue Fahrzeuge

Kommandant Markus Stohr hat bei der diesjährigen Generalversammlung der Wasserburger Feuerwehr auf ein ereignisreiches Jahr 2013 zurückgeblickt. Höhepunkte waren die Fahrzeugweihen des neuen Löschgruppenfahrzeuges sowie des Mannschaftstransportfahrzeuges, welches vom Förderverein der Feuerwehr Wasserburg mitfinanziert wurde.

Stohr bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern seiner Wehr, die nicht nur in Zusammenhang mit diesen Beschaffungen, sondern auch im alltäglichen Dienstbetrieb unzählige Stunden ihrer Freizeit aufbrachten.

30 Bilder führen Suchende durch Wasserburg

Die Bildersuchfahrt an Mariä Himmelfahrt ist in Wasserburg zur lieb gewordenen Tradition geworden. Und trotz großer Hitze nahmen fast 70 Teilnehmer an der acht Kilometer langen Schleife durch Wasserburg und seine Umgebung teil.

Dieses Jahr verlief die Strecke anlässlich der 1225-Jahrfeier auch zur Halbinsel und zur ehemaligen Münzstätte der Fugger am Bichelweiher. Die Teilnehmer erhielten ein Etappenbuch, das es abzuarbeiten galt. 30 Bilder und etliche Fragen zur Geschichte Wasserburgs mussten sie beantworten Auch mathematische ...

Feuerwehr verrichtet vielseitige Arbeit

Höhepunkt im vergangenen Jahr ist für die Wasserburger Feuerwehr die Bestellung und Auslieferung des neuen Löschfahrzeugs gewesen (die LZ berichtete). Im Rahmen der Hauptversammlung bedankte sich Kommandant Markus Stohr bei allen Helfern seiner Wehr, die nicht nur in Zusammenhang mit dieser Beschaffung, sondern auch 2012 im alltäglichen Dienst viele Stunden ihrer Freizeit aufbrachten.

Stohr berichtete, dass die Wehr 2012 mit Unterstützung des Fördervereins einen Mannschaftstransportwagen bestellen konnte.

Feuerwehr Wasserburg beweist in 35 Einsätzen ihre Leistungsfähigkeit

WASSERBURG - Die Feuerwehr Wasserburg hat auf ihrer Hauptversammlung auf ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr zurückgeschaut. Bei der Wahl setzten die Einsatzkräfte auf Bewährtes und wählten Markus Stohr und Olaf Böttger erneut an die Spitze.

2008 zeichnete sich für die Wasserburger Feuerwehr durch viele Aktivitäten aus. Die Wehr bewies an 35 Einsätzen ihre Leistungsfähigkeit. Das Spektrum umfasste Autounfälle mit eingeklemmten Personen, Brände, Strumschäden und ein untergegangenes Schiff.

Feuerwehr Wasserburg braucht neues Boot

Staatssekretär Gerhard Eck war für einen Tag zu Besuch in Lindau. Auf seinem Terminkalender stand auch die Besichtigung des maroden Feuerwehrboots in Wasserburg. Der stellvertretende Feuerwehrkommandant Olaf Böttger zeigte Eck die technischen Probleme des derzeitigen Feuerwehrboots auf und erklärte, warum die Feuerwehr Wasserburg dringend ein neues Boot benötigt: „Das vorhandene Mehrzweckboot ,Richl' ist deutlich in die Jahre gekommen. Die Rumpfkonstruktion ist für die auf dem Bodensee vorhandenen Wind- und Wellenverhältnissen nicht geeignet.

Die Teilnehmer der Leistungsprüfung (hier Gruppe B) haben bestanden. Alle leisteten eine gute Arbeit.

Weißensberger Feuerwehrleute legen Leistungsprüfung Wasser ab

18 Feuerwehrleute der Weißensberger Feuerwehr haben die Leistungsprüfung Wasser abgelegt. Zur Abnahme der Prüfung Wasser trafen sie sich auf dem Areal neben dem Haus der Vereine. Im Losverfahren wurden die Teilnehmer zwei Gruppen zugeteilt und auchdie Positionen ausgelost, wie die Feuerwehr mitteilt. Bestanden haben letztlich alle.

Die Schiedsrichter Olaf Böttger (Wasserburg), Jörg Nöser und Rainer Blaschke (beide Lindau) begannen zunächst mit der Prüfung der Zusatzaufgaben.