Suchergebnis

Katja Korf

Katja Korf (Jahrgang 1977) arbeitet im Stuttgarter Büro der „Schwäbischen Zeitung“. Als Korrespondentin berichtet sie aus der Landeshauptstadt vor allem über poltische Themen.

Zeitung: «Betrieb des ORF in Gefahr» - Sender dementiert

Wegen Zahlungsschwierigkeiten seines wichtigsten Programmlieferanten droht zentralen Sendungen des öffentlich- rechtlichen österreichischen Fernsehens (ORF) nach einem Zeitungsbericht das Aus. «Betrieb des ORF in Gefahr», titelte die liberale österreichische Zeitung «Der Standard» am Dienstag. Danach haben die 150 Mitarbeiter der Zulieferfirma mit Streik gedroht, weil weder ihre Dezembergehälter noch das Weihnachtsgeld gezahlt worden seien.

«Der ORF prüft, inwieweit eine Lösung gefunden werden kann, damit die rund 150 Mitarbeiter ...

ORF 2 bleibt im SWU-Kabel

Die Kabel-Kunden der Stadtwerke-Tochtergesellschaft SWU Tele-Net empfangen nach wie vor das zweite österreichische Fernsehen (ORF 2) analog, also ohne zusätzliche Kabelbox. Das teilten die Stadtwerke gestern mit. Empfangen wird ORF 2 im Stadtnetz auf Kanal 23. Etwa 12 500 Kunden in Ulm und Neu-Ulm sind derzeit angeschlossen.

Ehemaliger ORF-Intendant Gerd Bacher gestorben

Der frühere ORF-Intendant Gerd Bacher ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 89 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls, wie der Österreichische Rundfunk (ORF) mitteilte. 

Bacher stand zwischen 1967 und 1994 mit Unterbrechungen 20 Jahre lang an der Spitze des Senders. Er baute die Informationsangebote des ORF deutlich aus.

Bachers letzte Amtszeit von 1990 bis 1994 war vom Konkurrenzkampf mit den auch in Österreich immer stärker gewordenen deutschen Privatsendern geprägt.

Arabella Kiesbauer führt durch den Wiener Opernball

Die TV-Talkerin Arabella Kiesbauer führt im nächsten Jahr durch den vom Österreichischen Rundfunk (ORF) live übertragenen Wiener Opernball. Sie werde gemeinsam mit dem österreichischen Entertainer Alfons Haider vom Tanzparkett berichten und mit Prominenten Interviews führen, teilte der ORF am Mittwoch in Wien mit. Kiesbauer sei «die ideale Ergänzung» des ORF-Teams, «weil sie die Übertragung auch für junge Zielgruppen noch attraktiver macht», erklärte der ORF-Programmdirektor Reinhard Scolik.

ORF bleibt im Kabelfernsehen

Nachgefragt

Der Pfänder sendet ab 5. März österreichische Fernsehprogramme nur noch digital. Wer in Lindau ORF über Dach-antenne empfangen will, braucht deshalb ein Zusatzgerät. Bei Kabelkunden bleibt alles wie bisher, versichert Gisela Bauer, Pressereferentin von Kabel Deutschland in Bayern, im Gespräch mit SZ-Redakteurin Ruth Eberhardt.

SZ: Ändert sich durch die Digitalisierung des Pfänders etwas für Kabelkunden, die weiterhin ORF sehen wollen?

ORF bleibt im Kabelfernsehen

Nachgefragt

Der Pfänder sendet ab 5. März österreichische Fernsehprogramme nur noch digital. Wer in Lindau ORF über Dach-antenne empfangen will, braucht deshalb ein Zusatzgerät. Bei Kabelkunden bleibt alles wie bisher, versichert Gisela Bauer, Pressereferentin von Kabel Deutschland in Bayern, im Gespräch mit SZ-Redakteurin Ruth Eberhardt.

SZ: Ändert sich durch die Digitalisierung des Pfänders etwas für Kabelkunden, die weiterhin ORF sehen wollen?

ORF bleibt im Kabelfernsehen

Nachgefragt

Der Pfänder sendet ab 5. März österreichische Fernsehprogramme nur noch digital. Wer ORF über Dach-antenne empfangen will, braucht deshalb ein Zusatzgerät (die LZ berichtete). Bei Kabelkunden bleibt alles wie bisher, versichert Gisela Bauer, Pressereferentin von Kabel Deutschland in Bayern, im Gespräch mit LZ-Redakteurin Ruth Eberhardt.

LZ: Ändert sich durch die Digitalisierung des Pfänders etwas für Kabelkunden, die weiterhin ORF sehen wollen?

ORF bleibt im Kabelfernsehen

Nachgefragt

Der Pfänder sendet ab 5. März österreichische Fernsehprogramme nur noch digital. Wer ORF über Dach-antenne empfangen will, braucht deshalb ein Zusatzgerät (die LZ berichtete). Bei Kabelkunden bleibt alles wie bisher, versichert Gisela Bauer, Pressereferentin von Kabel Deutschland in Bayern, im Gespräch mit LZ-Redakteurin Ruth Eberhardt.

LZ: Ändert sich durch die Digitalisierung des Pfänders etwas für Kabelkunden, die weiterhin ORF sehen wollen?

Ex-ORF-Chefmoderator Mayer gestorben

Der frühere TV-Chefredakteur und -Chefmoderator beim Österreichischen Rundfunk (ORF), Horst-Friedrich Mayer, ist am Sonntag im Alter von 65 Jahren gestorben. Das teilte der öffentlich-rechtliche Sender mit.

Mayer war bis zu seinem Rückzug vom Bildschirm am Silvesterabend 1997 eines der bekanntesten Gesichter der ORF-Hauptnachrichtensendung «Zeit im Bild» gewesen. Mayer habe schon länger an einer schweren Krankheit gelitten, die sich in den letzten Tagen verschlimmert habe, hieß es in der Mitteilung des ORF.

Isa-Sophie Zünd

Zwei Talente spielen im Landesfunkhaus

Isa-Sophie Zünd und Francesca Temporin geben am Freitag, 15. März, ab 20 Uhr ein Konzert im ORF-Landesfunkhaus Vorarlberg in Dornbirn. Das Konzert wird bei ORF Radio Vorarlberg live übertragen.

Der Solistenwettbewerb am Vorarlberger Landeskonservatorium will den Besten eine Bühne geben: Mit der Konzertreihe „Talente im Funkhaus“ präsentieren die Preisträger ihr Können. Isa-Sophie Zünd studiert seit 2014 am Vorarlberger Landeskonservatorium und besucht das Musikgymnasium Feldkirch, wie der ORF mitteilt.