Suchergebnis

Durchsuchungen bei 80 Beschuldigten wegen Kinderpornografie

Ermittler gehen mit Durchsuchungen in Nordrhein-Westfalen gegen 80 Beschuldigte wegen des Verdachts der Verbreitung, des Erwerbs und des Besitzes von Kinderpornografie vor. Das teilte die Staatsanwaltschaft Köln am Donnerstag mit.

© dpa-infocom, dpa:201001-99-785790/1

Weihnachtsmärkte werden in NRW unter Auflagen erlaubt

Laut Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) werden Weihnachtsmärkte durch die neue Coronaschutz-Verordnung, die ab Donnerstag gilt, unter Auflagen in Nordrhein-Westfalen erlaubt.

Voraussetzungen seien unter anderem eine Zugangssteuerung, ein Hygienekonzept und Namenslisten für Stehtische an Glühweinständen.

© dpa-infocom, dpa:200930-99-767261/2

NRW führt Maskenpflicht für Schüler auch im Unterricht wieder ein

Schüler ab der 5. Klasse müssen in Nordrhein-Westfalen nach den Herbstferien auch an ihrem Sitzplatz im Unterricht wieder Maske tragen. Die Regelung soll bis zu den Weihnachtsferien gelten, teilte das Schulministerium am Mittwoch in einer Mail an alle Schulen mit.

© dpa-infocom, dpa:201021-99-27187/1

Gericht kippt Beherbergungsverbot in Baden-Württemberg

Der Verwaltungsgerichtshof in Baden-Württemberg hat mit Beschluss vom Donnerstag einem Eilantrag gegen das Beherbergungsverbot in dem Bundesland stattgegeben. Dieses gilt bislang für Gäste aus deutschen Regionen, in denen 50 neue Corona-Fälle pro 100 000 Einwohner binnen 7 Tagen registriert wurden. Der Antragsteller kommt aus Nordrhein-Westfalen und hatte einen Urlaub im Kreis Ravensburg gebucht.

© dpa-infocom, dpa:201015-99-954304/1

Michael Zorc

Zorc sieht keine Probleme wegen Risikogebieten

Borussia Dortmund will seine Fußball-Nationalspieler in der Länderspielpause abstellen und geht trotz der Coronavirus-Pandemie nicht von Komplikationen aus.

„Im Prinzip ist bis auf wenige Ausnahmen abgesehen ganz Europa Risikogebiet“, betonte Manager Michael Zorc vor dem Bundesligaspiel in Dortmund gegen den SC Freiburg dem Sender Sky. Man habe aber eine klare Regelung auch durch die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen. „Wenn sie zurückkommen, können sie sich durch einen negativen Corona-Test befreien“, sagte Zorc mit Blick auf ...

Bayern verhängt Beherbergungsverbot

Bayern verhängt Beherbergungsverbot

Seit heute gilt in Bayern eine neue Corona-Regel: Beherbergungsverbot für Personen, die in Bayern Urlaub machen wollen. Konkret: Wer aus einem deutschen Risikogebiet in den Freistaat einreisen will, der darf ohne negativen Coronatest nicht in einem Beherbergungsbetrieb (Beispiel: Schullandheim, Jugendherberge, Campingplatz, etc.) übernachten. Als deutsche Risikogebiete werden aktuell folgende Gebiete ausgewiesen: Vier Bezirke in Berlin, die Stadt Bremen und die Städte Hamm und Remscheid in Nordrhein-Westfalen.

Ex-Wirtschaftsminister und NRW-Ministerpräsident Clement tot

Der ehemalige Bundeswirtschaftsminister und nordrhein-westfälische Ministerpräsident Wolfgang Clement ist tot. Der 80-Jährige sei am frühen Sonntagmorgen zu Hause in Bonn im Kreis der Familie friedlich in seinem Bett gestorben, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus dem Familienkreis. Die „Neue Westfälische“ hatte zuvor berichtet.

Viele Corona-Ansteckungen - Köln überschreitet Warnstufe

Die Stadt Köln hat in der Corona-Pandemie die wichtige Warnstufe von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen überschritten. Das nordrhein-westfälische Landeszentrum Gesundheit gab den Wert für die Millionenstadt am Samstag mit 54,8 an. In Köln gelten nun unter anderem ein nächtliches Alkoholverbot im öffentlichen Raum sowie eine Maskenpflicht in Fußgängerzonen.

© dpa-infocom, dpa:201010-99-894010/1

Eisbären

Münchner Zoo hat zwei neue Eisbären

Der Münchner Tierpark Hellabrunn hat am Donnerstag zwei neue Eisbären bekommen. Eisbärin Nanook wurde in der Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen in Nordrhein-Westfalen geboren, Eisbärin Nanuq kam aus dem Zoo de Cerza in der französischen Normandie nach Bayern. Da beide Tiere nach dem Inuit-Wort für Eisbär benannt wurden, lediglich in einer anderen Schreibweise, soll die französische Bärin noch umgetauft werden. Damit solle verhindert werden, dass es zu Verwechslungen kommt, berichtete der Münchner Zoo.

Michael Zorc

Risikogebiete: Zorc sieht kein Problem mit Nationalspielern

Borussia Dortmund will seine Fußball-Nationalspieler in der Länderspielpause abstellen und geht trotz der Coronavirus-Pandemie nicht von Komplikationen aus. „Im Prinzip ist bis auf wenige Ausnahmen abgesehen ganz Europa Risikogebiet“, betonte Manager Michael Zorc am Samstag vor dem Bundesligaspiel in Dortmund gegen den SC Freiburg dem Sender Sky. Man habe aber eine klare Regelung auch durch die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen. „Wenn sie zurückkommen, können sie sich durch einen negativen Corona-Test befreien“, sagte Zorc mit Blick auf ...