Suchergebnis

Nordrhein-Westfalen stellt Olympiapläne in Berlin vor

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet präsentiert heute in Berlin die Olympiapläne der Region Rhein-Ruhr. Die Delegation, zu der auch Sportmanager Michael Mronz und 14 Oberbürgermeister zählen, diskutiert mit NRW-Bundestagsabgeordneten und Mitgliedern des Bundestags-Sportausschusses. Die Initiative „Rhein Ruhr City 2032“ will Olympische und Paralympische Spiele erstmals in einer ganzen Region und nicht nur in einer Stadt ausrichten.

Schlachthaus ruft Rindersalami zurück

Das Schlachthaus Chiemgauer Naturfleisch ruft geschnittene Rindersalami, die unter anderem in Niedersachsen verkauft wurde, zurück. Die Wurst in einer 65-Gramm-Verpackung könnte Kunststoffstückchen enthalten, begründete das Unternehmen am Freitag seine Entscheidung. Kunden können die Salami zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. Der Rückruf betrifft neben Bayern und Niedersachsen auch Hessen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein.

Lebensmittelwarnung

Homepage Chiemgauer Naturfleisch

Ruckruf von ...

Nordrhein-Westfalen macht ernst mit Olympia

Mit den Olympischen Spielen 2032 will Nordrhein-Westfalen einen Beitrag zu Frieden in der Welt und Vielfalt im Inneren leisten. Als ein „Signal gegen Rassismus und Antisemitismus und gegen das, was jetzt wieder hochkommt“, möchte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, die Spiele verstanden wissen, um die sich die Region Rhein-Ruhr bewerben will. Die privatwirtschaftliche Initiative „Rhein Ruhr City 2032“ präsentierte ihre Pläne in Berlin mit Spitzenvertretern der 14 möglichen Gastgeberkommunen.

Schlägerei zwischen Türken und Kurden in Herne

Schlägerei zwischen Türken und Kurden in Herne

Nach Ausschreitungen bei einer Demonstration im nordrhein-westfälischen Herne ist es am gleichen Ort erneut zu einer Schlägerei zwischen Türken und Kurden mit rund 60 Beteiligten gekommen.

„Man hatte Knüppel dabei, Latten“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Außerdem soll bei der Schlägerei am Montagabend ein Messer gezeigt worden sein, das aber nicht benutzt wurde. Nach aktuellem Ermittlungsstand wurde eine Person leicht verletzt.

Die Beamten waren nach eigenen Angaben mit „starken Kräften“ unter anderem von der ...

Kurden-Demo in Bottrop

Neun Verletzte bei Kurden-Demos in NRW

In Nordrhein-Westfalen sind am Mittwoch mehrere Demonstrationen gegen den türkischen Einmarsch in Nordsyrien eskaliert und neun Menschen verletzt worden. Darunter waren fünf Polizisten, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Demnach war es bei einer Kurden-Demonstration in der Innenstadt von Bottrop am Mittwochabend zwischen Teilnehmern der Demo und mehreren Passanten türkischer Herkunft zu Provokationen und Steinwürfen gekommen. „Ein Aufeinandertreffen konnten wir nur dadurch verhindern, dass wir mit starker Polizeipräsenz in der ...

Blaulicht auf einem Streifenwagen

Drohanrufe: Größere Polizeieinsätze in Schwaben und NRW

Zwei anonyme Anrufe bei der Polizei in Friedberg und Augsburg haben zu größeren Einsätzen geführt. Beteiligt waren auch schwerbewaffnete Spezialeinsatzkräfte, wie ein Sprecher der Polizei am Freitag in Augsburg sagte. Am frühen Morgen wurde ein 37 Jahre alter Mann im nordrhein-westfälischen Porta Westfalica festgenommen. Die Beamten verdächtigen ihn, von dort aus in Schwaben angerufen und gedroht zu haben.

Der 37-Jährige soll zunächst bei der Inspektion in Friedberg angerufen und gedroht haben, mit einer selbstgebauten ...

Rückruf: Gluten in „glutenfreien“ Hanfsamen und Hanfmehl

Wegen eines möglicherweise zu hohen Glutengehalts ruft das Unternehmen Hanf-Zeit zwei seiner „glutenfreien“ Hanf-Produkte zurück. Betroffen seien die Produkte „Hanfmehl“ und „Hanfsamen ganz“ in den Verpackungsgrößen 250 und 750 Gramm, teilte das Unternehmen mit. Nach Angaben des Portals der Lebensmittelwarnungen der Bundesländer wurden die Produkte in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen vertrieben.

Hanfsamen

Rückruf: Gluten in „glutenfreien“ Hanfsamen und Hanfmehl

Wegen eines möglicherweise zu hohen Glutengehalts ruft das Unternehmen Hanf-Zeit zwei seiner „glutenfreien“ Hanf-Produkte zurück. Betroffen seien die Produkte „Hanfmehl“ und „Hanfsamen ganz“ in den Verpackungsgrößen 250 und 750 Gramm, teilte das Unternehmen mit. Nach Angaben des Portals der Lebensmittelwarnungen der Bundesländer vom Freitag wurden die Produkte in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen vertrieben.

Nebel liegt über einer Autobahn

Kaum Staus zu Ferienbeginn erwartet

Trotz der beginnenden Herbstferien im Freistaat erwartet der ADAC am kommenden Wochenende keine größeren Staus. Als besonders belastet bezeichnete der Automobil-Club am Montag die Autobahn 93 zwischen Inntaldreieck und Kufstein und die Autobahn 95 zwischen München und Garmisch-Partenkirchen. Beeinträchtigungen könne es auch auf der Autobahn 7, auf der Autobahn 8 und der Autobahn 9 geben. Während die einwöchigen Herbstferien in Bayern und Baden-Württemberg beginnen, enden sie in Nordrhein-Westfalen, in Sachsen und in Teilen der Niederlande.

Ermittlungen nach Drohanrufen dauern an

Nach den Drohanrufen bei zwei Polizeiinspektionen in Schwaben dauern die Ermittlungen noch an. Ein Sprecher der Polizei in Augsburg wollte sich am Montag zum aktuellen Stand nicht äußern. Am Freitagmorgen war nach den Anrufen ein Mann in Porta Westfalica in Nordrhein-Westfalen von Spezialeinsatzkräften festgenommen worden. Der 37-Jährige soll den Polizeiwachen telefonisch gedroht zu haben. Noch am Freitagabend kam er auf freien Fuß. Es gebe keine Hinweise darauf, dass der Mann an der Tat beteiligt gewesen sei, teilte die Polizei in Minden am ...