Suchergebnis

Nach 3:1-Arbeitssieg ist Platz eins futsch

SV Fronhofen - SV Kressbronn 1:2

Tore: 0:1 Manuel Lan (20.), 1:1 Nikolas Deutelmoser (68.), 1:2 Fabian Simm (72.) Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Kressbronns Christian Haugk (73.) - Schiedsrichter: Ludwig (Trochtelfingen) - Zuschauer: 180.

SV Kressbronn: Messerle, Jäger, Abdessemed, Simm, Dillmann (60. Müller), Trautwein, Schell (80. Kees), Christian Haugk, Lan, Andreas Haugk (60. Bihl), Konkuskan.

Steno Bezirksliga

TSG Bad Wurzach -- SV Fronhofen 3:2

Tore: 1:0 Matthias Müller (4.), 1:1 Martin Kemmer (22.), 1:2 Nikolas Deutelmoser (60.), 2:2 und 3:2 Fatih Patir (65., 85.) - Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karten für Wurzachs Johannes Häfele (72.) sowie Fronhofens Martin Bertel (86.) und Martin Kemmer (86.), Rote Karten für Fronhofens Florian Haßler wegen groben Foulspiels (88.) und Alexander Pullwitt wegen Schiedsrichterbeleidigung (nach dem Schlusspfiff) - Schiedsrichter: Frik (Ehingen) - Zuschauer: 120.


Die Berger Spieler freuen sich mit Nikolas Deutelmoser (Mitte), der das 2:0 für den TSV erzielte.

Berg gewinnt den Schussenpokal 2017

Der TSV Berg hat den Schussenpokal 2017 gewonnen. Im Endspiel setzte sich die Mannschaft von Oliver Ofentausek am Samstagnachmittag in Baienfurt gegen den SV Weingarten am Ende klar und verdient mit 3:0 durch. Die Tore für Berg machten die Neuzugänge Arne Kittel und André Bauer, sowie Nikolas Deutelmoser. Berg hatte das Halbfinale gegen den SV Kehlen mit 2:1 gewonnen, Weingarten gewann gegen den FV Ravensburg II mit 1:0.

Die Fronhofener Serie hält

Die SG Baienfurt hatte am Donnerstagabend im Bezirksliga-Derby beim SV Fronhofen den besseren Start. Die Fronhofener überstanden die Druckphase der SGB aber unbeschadet und hatten ihrerseits durch einen Elfmeter die Chance, in Führung zu gehen. Der ansonsten sichere Strafstoßschütze Peter Kemmer scheiterte jedoch diesmal.

Zum Ende der ersten Halbzeit hatten wieder die Baienfurter die Nase vorn – der SVF hatte aber wieder Glück und blieb ohne Gegentor.

Fußball-Bezirksliga

Fv Bad Waldsee - SV Kressbronn 2:0

Tore: 1:0 Julius Wagner (20.), 2:0 Max Matthäus (65.)

TSV Fischbach - SV Oberteuringen2:3

Tore:1:0 Patrick Thum (50.), 2:0 Florian Krause (55.), 2:1, 2:2 Daniel Amann (72., 89.), 2:3 Eigentor (92.)

SV Kehlen - TSG Bad Wurzach 1:0

Tor: 1:0 Franz Rudhart (51.)

SG Baienfurt - SV Vogt 1:1

Tore: 1:0 Kilian Mützel (61., Foulelfmeter), 1:1 Eren Güney (85.

Steno Bezirksliga

Fv Bad Waldsee - SV Kressbronn 2:0

Tore: 1:0 Julius Wagner (20.), 2:0 Max Matthäus (65.) - Schiedsrichter: Braundauer (Biberach) - Zuschauer: 200.

TSVFischbach - SV Oberteuringen 2:3

Tore:1:0 Patrick Thum (50.), 2:0 Florian Krause (55.), 2:1, 2:2 Daniel Amann (72., 89.), 2:3 Eigentor (92.) - Schiedsrichter: Reiner Burgenmeister (Uhldingen) - Zuschauer: 250.

SV Kehlen - TSG Bad Wurzach 1:0

Tor: Franz Rudhart (51.

So spielten die anderen

SV Fronhofen - SG Kisslegg 2:1

Tore: 1:0 Nikolas Deutelmoser (15.), 2:0 Florian Hassler (44.), 2:1 Armin Kempter (55.) - Schiedsrichter: Erne (Unterschwarzach).

TSG Bad Wurzach - SG Baienfurt 1:2

Tore: 0:1 und 0:2 David Polka (12., 26.), 1:2 Sebastian Schmode (36.) - Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Baienfurts Adrian Freisinger (51.) wegen Notbremse - Schiedsrichter: Wetzel (Bolstern).

SV Vogt - SV Seibranz 2:4

Tore: 0:1 Philipp Zollikofer (38.

Fronhofen gewinnt Bezirksligapartie in Baienfurt mit 2:0

Im vorgezogenen Freitagsspiel der Fußball-Bezirksliga hat der SV Fronhofen die SG Baienfurt nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 2:0 geschlagen. In den ersten 45 Minuten gab allerdings der Gastgeber den Takt vor. Baienfurt zeigte in der Offensive eine größere Ballsicherheit und mehr Biss, Fronhofens Angriffsbemühungen wirkten oftmals überhastet.

Der Grund, warum die SG Baienfurt nicht in Führung ging, ist bei der schwachen Chancenverwertung zu finden.

Fronhofen gewinnt Bezirksligapartie in Baienfurt mit 2:0

Im vorgezogenen Freitagsspiel der Fußball-Bezirksliga hat der SV Fronhofen die SG Baienfurt nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 2:0 geschlagen. In den ersten 45 Minuten gab allerdings der Gastgeber den Takt vor. Baienfurt zeigte in der Offensive eine größere Ballsicherheit und mehr Biss, Fronhofens Angriffsbemühungen wirkten oftmals überhastet.

Der Grund, warum die SG Baienfurt nicht in Führung ging, ist bei der schwachen Chancenverwertung zu finden.

Fronhofen gewinnt Bezirksligapartie in Baienfurt mit 2:0

Im vorgezogenen Freitagsspiel der Fußball-Bezirksliga hat der SV Fronhofen die SG Baienfurt nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 2:0 geschlagen. In den ersten 45 Minuten gab allerdings der Gastgeber den Takt vor. Baienfurt zeigte in der Offensive eine größere Ballsicherheit und mehr Biss, Fronhofens Angriffsbemühungen wirkten oftmals überhastet.

Der Grund, warum die SG Baienfurt nicht in Führung ging, ist bei der schwachen Chancenverwertung zu finden.