Suchergebnis

Maduro bezichtigt Kolumbiens Staatschef des versuchten Mordes

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro hat seinen kolumbianischen Kollegen Juan Manuel Santos des versuchten Mordes beschuldigt. Nach Angaben der venezolanischen Regierung war Maduro kurz zuvor Ziel eines Anschlags mit Drohnen während einer Militärparade in Caracas gewesen.

Maduro bezichtigt Kolumbiens Staatschef des versuchten Mordes

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro hat seinen kolumbianischen Kollegen Juan Manuel Santos des versuchten Mordes beschuldigt. Nach Angaben der venezolanischen Regierung war Maduro kurz zuvor Ziel eines Anschlags mit Drohnen während einer Militärparade in Caracas gewesen.

Eskalation in Venezuela: Maduro-Widersacherin droht Absetzung

Nach scharfer Kritik an Venezuelas Präsident Nicolás Maduro steht Generalstaatsanwältin Luisa Ortega vor der Absetzung. Der Oberste Gerichtshof beschloss auf Antrag des sozialistischen Abgeordneten Pedro Carreño, ein entsprechendes Verfahren einzuleiten, das in Ortegas Absetzung enden kann. Zuvor hatte Ortega Einsprüche gegen die von Maduro geplante Einberufung einer Verfassungsgebenden Versammlung eingelegt. Maduro will mit der Verfassungsreform die dramatische politische und wirtschaftliche Krise im Land befrieden.

USA verhängen Santionen gegen Venezuelas Präsident Maduro

Die US-Regierung verhängt gegen Venezuelas sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro wegen der jüngsten Entwicklungen Finanzsanktionen. Mögliche Vermögen von Maduro in den USA würden eingefroren und US-Bürgern alle Geschäfte mit ihm verboten, teilte das Finanzministerium am Montag in Washington mit.

Staatsanwältin Ortega flieht vor Maduro aus Venezuela

Die nach einem wochenlangen Machtkampf mit Venezuelas Präsident Nicolás Maduro abgesetzte Generalstaatsanwältin Luisa Ortega ist trotz eines Ausreiseverbots nach Kolumbien geflohen. Gemeinsam mit ihrem Ehemann landete sie in Bogotá, wie die kolumbianische Einwanderungsbehörde mitteilte. Ortega war zunächst per Boot auf die Karibikinsel Aruba übergesetzt und von dort in einem Privatflugzeug nach Kolumbien geflogen. Sie wirft Maduro vor, Venezuela zu einer Diktatur umzubauen.

Trump attackiert „Maduro-Diktatur“

US-Präsident Donald Trump macht den venezolanischen Staatschef Nicolás Maduro persönlich für das Schicksal der inhaftierten Oppositionsführer verantwortlich. In einer am Abend verbreiteten Erklärung verurteilte Trump die Aktionen der „Maduro-Diktatur“. Leopoldo López, Chef der Partei Voluntad Popular, und Antonio Ledezma, Bürgermeister der Metropolregion Caracas, waren gestern in ihren Wohnungen abgeholt und ins Militärgefängnis Ramo Verde bei Caracas gebracht worden.

USA verhängen Santionen gegen Venezuelas Präsident Maduro

Die US-Regierung verhängt gegen Venezuelas sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro wegen der jüngsten Entwicklungen Finanzsanktionen. Mögliche Vermögen von Maduro in den USA würden eingefroren und US-Bürgern alle Geschäfte mit ihm verboten, teilte das Finanzministerium in Washington mit.