Suchergebnis

 Eine deutliche Warnung hat Munderkingens Bürgermeister Michael Lohner vergangene Woche bei der Verbandsversammlung ausgesproche

Was Vorsitzender Lohner an der aktuellen Situation in der VG kritisiert

Eine deutliche Warnung hat Munderkingens Bürgermeister Michael Lohner, zugleich seit 1999 Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft (VG), vergangene Woche bei der Verbandsversammlung ausgesprochen. Die Zukunft der VG Munderkingen sei in der Gefahr. SZ-Redaktionsleiter Tobias Götz hat deshalb bei dem VG-Chef einmal genauer nachgefragt.

Herr Lohner, wo genau liegen derzeit die Probleme in der VG?

Die Aufgabenfülle hat stark zugenommen.

Gelbe Säcke wurden bei Ehingen illegal entsorgt.

Gelbe Säcke illegal entsorgt

Ein 26-Jähriger soll in Ehingen rund zehn Säcke Müll illegal entsorgt haben. Angehörigen der Straßenmeisterei fiel am Montagmorgen auf einem Parkplatz an der B311 in Richtung Munderkingen eine illegale Müllentsorgung auf.

Hinweis entdecktSie verständigten die Polizei, weil sie bei dem Müll auch einen Hinweis auf den möglichen Entsorger entdeckten. Die Vermutung traf zu. Die Polizei ermittelte einen 26-Jährigen, der für den Umweltverstoß verantwortlich sein soll.

Lions-Präsident Andreas Steudle (auf dem Roller), Sekretär Kevin Wiest (mit Krippe), Pressesprecher Lothar Huber (im Sessel) und

Mit diesen Aktionen wollen die Lions sich trotz Corona engagieren

Dem Lions-Club Munderkingen-Ehingen sind im Corona-Jahr mit dem traditionellen Entenrennen an der Ehinger Kirbe und dem Weihnachtsmarkt im Alten Schulhof in Munderkingen zwei wichtige Einnahmequellen ersatzlos weggebrochen. Um aber weiterhin viel Geld für soziale Projekte spenden zu können, haben die Lions nun zwei neue Aktionen aus der Taufe gehoben.

Viel Geld fehlt 15 000 Euro hat im Schnitt der Weihnachtsmarkt in Munderkingen gebracht, weitere rund 8000 Euro konnten die Lions pro Jahr durch das Entenrennen auf der Ehinger ...

 Die neue Paket-Station in Munderkingen.

Neue DHL-Packstation in Munderkingen

Eine neue DHL-Packstation steht seit kurzem in der Munderkinger Carl-Benz-Straße, also im Interkommunalen Gewerbegebiet bei der Aldi-Filiale. Die Firma „DHL Paket“, ein Tochterunternehmen der Deutschen Post, erweitere das Netz solcher Stationen ständig, teilt das Unternehmen mit.

„Jetzt wurde die erste Packstation in Munderkingen mit 70 Fächern in Betrieb genommen“. Die neue „modulare Packstation“ sei an sieben Tagen pro Woche rund um die Uhr zugänglich, teilt die „DHL Group“ der Deutschen Post mit.

Mehr Geld ist da.

Munderkingen steht finanziell besser da als gedacht

Für das aktuelle Jahr steht die Stadt Munderkingen finanziell besser da, als zu Beginn der Krise gedacht. Hatte man bei den Beratungen zum Haushaltsplan Anfang des Jahres befürchtet, mit einem negativen Ergebnis abzuschließen, zeigt der nun im Gemeinderat vorgelegte Nachtragshaushalt ein weitaus besseres Ergebnis.

Vor allem durch ein Mehr an Steuereinnahmen und finanzielle Unterstützung von Bund und Land aufgrund der Corona-Krise geht die Stadt nun von einem ordentlichen Ergebnis von 23 270 Euro aus, der Ansatz lag ursprünglich bei ...

Neue Testergebnisse zu Corona in Flüchtlingsunterkünften liegen nun vor.

Corona: Weitere Infizierte in Flüchtlingsunterkünften des Kreises

Die letzten Testungen in den Gemeinschaftsunterkünften des Landkreises ergaben neun weitere Corona-Fälle unter den dort lebenden Geflüchteten. Das teilt das Landratsamt mit. Da zwei der vergangene Woche gemeldeten zwölf Infizierten zwischenzeitlich als genesen gelten und von der zuständigen Ortspolizeibehörde entisoliert werden konnten, sind nach aktuellem Stand 19 Personen aus Flüchtlingsunterkünften des Alb-Donau-Kreises in Ehingen, Munderkingen und Laichingen Covid-19 positiv.

Der Kindergarten St. Maria Munderkingen.

Kindergartenbeiträge in Munderkingen steigen

Bei seiner Sitzung am Donnerstagabend hat der Gemeinderat Munderkingen die Kindergartenbeiträge neu festgesetzt. Außerdem legte das Gremium fest, dass in diesem Jahr in den Monaten September bis Dezember keine Erhöhung der Beiträge erfolgen und zwar aufgrund der Corona-Pandemie. Mit der Neufestsetzung wurde beschlossen, dass die sogenannte Munderkinger Regelung ab 2021 entfällt. Ab dem Zeitpunkt sollen zudem die Elternbeiräte von 1,9 zuzüglich zwei Prozent erhöht werden, um die Kosten zu decken.

 Martin Krämer mit dem neuen Gemeinderat Julius Singer.

Julius Singer rückt in den Gemeinderat nach

Der Gemeinderat Obermarchtal hat ein neues Mitglied. Julius Singer wurde am Dienstag bei einer Sitzung in der Turn- und Festhalle offiziell für das Amt verpflichtet und rückt damit für den ausgeschiedenen Hans-Peter Eller nach. Bei der Wahl des Gemeinderats im Mai 2019 war Singer als Ersatzperson für den Wohnbezirk Datthausen/Mittenhausen festgestellt und erklärte sich nun als Nachrücker bereit, in das Gremium einzutreten.

Julius Singer wird damit auch die Position als weiterer Vertreter der Verbandsversammlung der ...

Verbandsvorsitzender Michael Lohner (links) wünscht sich mehr Eigeninitiative von den einzelnen Gemeinden.

Verbandsvorsitzender Lohner mahnt die VG-Gemeinden

Die Verbandsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen (VG) hat am Mittwoch unter strenger Einhaltung der Maskenpflicht für alle Teilnehmer und Redner in der Lautertalhalle in Lauterach stattgefunden. Mit deutlichen Worten mahnte der Verbandsvorsitzende Michael Lohner bei den anwesenden Bürgermeistern und Gemeinderäten als Vertreter ihrer jeweiligen Gemeinden Veränderungen an. Einstimmig wurde er in seinem Amt bestätigt, ebenso seine Stellvertreter Karl Hauler und Uwe Handgrätinger.

 Wie kommt der Nikolaus in diesem Jahr zu den Kindern in den Gemeinden um Munderkingen nach Hause?

So kommt der Nikolaus auch trotz Corona zu den Kindern

Die Tradition des Nikolausfestes ist wichtig und darf trotz der Corona-Pandemie dieses Jahr nicht ausfallen – da sind sich die Vereine aus der Umgebung, die den Nikolausabend für die Kinder organisieren, einig. Aber auf Grund der aktuellen Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung des Virus sind Hausbesuche vom Nikolaus und seinem Gefährten Knecht Ruprecht am Abend des 5. Dezember nicht erlaubt. Um den Kindern trotzdem einen schönen Nikolausabend zu bescheren, sind die Vereine aus der Region erfinderisch geworden und bieten den Familien kreative ...