Suchergebnis

 94 junge Damen und Herren erhielten am Freitag am Kreisgymnasium ihr Reifezeugnis.

94 Abiturienten am KGR und viele Preisträger

Riedlingen (sz) - Unter dem Prüfungsvorsitz der Schulleiterin vom Scholl Gymnasium in Ulm, Oberstudiendirektorin Höflinger-Schwarz, sind 94 Abiturientinnen und Abiturienten der Kreisgymnasiums Riedlingen zur mündlichen Abiturprüfung angetreten. Alle haben die Reifeprüfung bestanden. Der Notendurchschnitt des Abiturjahrgangs liegt bei 2,34. 24 Schülerinnen und Schüler haben im Reifezeugnis eine Eins vor dem Komma.

Insgesamt konnte die Schule 48 Preise vergeben, darunter neun Schulpreise für einen Notendurchschnitt bis 1,4.

Die Entlassfeier Neuntklässler Rupert-Mayer-Schule, einer Staatlich anerkannte Katholische Realschule, Werkrealschule und Grunds

Rupert-Mayer-Schüler wagen neue Wege

Die Jahrgangsstufe neun der Rupert-Mayer-Schule hat am Dienstagabend im Musiksaal mit Freunden und Familie ihren bestandenen Hauptschulabschluss gefeiert und ihre Zeugnisse erhalten. Ein Leitgedanke der Feier waren die individuellen Wege der 29 Entlassschüler.

„Man merkt an so einer kleinen Klasse wie dieser, wie vielseitig eine Gesellschaft sein kann“, sagte Hans Georg Schuhmacher, Spaichinger Bürgermeister. Diese Meinung vertrat auch Jutta Höss, Rektorin der Schule.

 Fünf Mal rief Schulleiterin Anja Blüthgen den Jahrgangsbesten Moritz Maurer zu sich, um ihm außer dem Reifezeugnis mit Schulpre

„Wählt euren individuellen Weg“

94 Abiturienten haben am Freitagnachmittag in der Aula des Kreisgymnasiums Riedlingen aus der Hand der Schulleiterin Anja Blüthgen und ihres Stellvertreters Alexander Thomas ihr Reifezeugnis entgegengenommen. Mit einem Schulpreis für eine Note zwischen 1,1 und 1,4 geehrt wurden Jule Erdmann, Dominik Hermann, Diana Jarkas, Vera Ott, Natalie Seifert, Elena Unger, Martin Weiß und die beiden Schulbesten Moritz Maurer und Patricia Stöhr, die zudem als Scheffelpreisträgerin die Rede für die Abiturienten hielt.

Sie stehen hinter den erfolgreichen Jugendsportlern: die Trainerinnen und Trainer.

Bürgermeister ehrt Sportler und Trainer

Die sportlichsten Spaichinger hat am Mittwochabend Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher bei der Jugendsportlerehrung geehrt. Sie waren entweder bei Deutschen-, Kreis-, Bezirks- und Gaumeisterschaften bei Landesmeisterschaften erfolgreich gewesen. 268 Jugendliche nahmen ihre Urkunden in der Stadthalle entgegen. „Ich hoffe, ihr bleibt lebenslang in Bewegung“, sagte Dagmar Leibinger, Fachverbandsvertreterin Jugend vom Sportkreis Tuttlingen. Besonders dankte sie den 24 Trainerinnen und Trainern.

 Die SGM Attenweiler/Oggelsbeuren hat den spielfreien SV Ellwangen von der Tabellenspitze verdrängt.

SGM ist zurück an der Tabellenspitze

Durch einen 6:1-Sieg am 16. Spieltag gegen den TSV Hochdorf ist die SGM Attenweiler/Oggelsbeuren in der Fußball-Kreisliga B II wieder zurück an der Tabellenspitze. Die SGM löst den spielfreien SV Ellwangen ab.

SGM Attenweiler/Oggelsbeuren – TSV Hochdorf 6:1 (4:0). Der neue Tabellenführer sorgte bis zur Pause schon für klare Verhältnisse und schaltete dann im Gefühl des sicheren Sieges einen Gang zurück. Der Gast konnte deshalb im zweiten Durchgang Paroli bieten und wurde noch mit dem Ehrentreffer belohnt.

 Fischbach verlor in Sießen.

Kreisliga B II: Führungsduo baut Vorsprung aus

Durch Siege haben die SGM Attenweiler/Oggelsbeuren und der SV Ellwangen in der Fußball-Kreisliga B II am 17. Spieltag den Vorsprung auf den spielfreien Dritten FV Rot ausgebaut.

SV Orsenhausen – SGM Attenweiler/Oggelsbeuren 0:8 (0:3). Der SVO konnte bis zum 0:2 noch dagegenhalten und war sogar bei einem Pfostentreffer dem Ausgleich nahe. Im weiterem Spielverlauf ließ dann aber der Tabellenführer nichts mehr anbrennen und schraubte das Ergebnis kontinuierlich in die Höhe.

Noch dicht zusammen über die ersten Hürden: (von links) Lukas Zech (SG Götzis, M45-Senior Manuel Arnegger (LC Breisgau) und U20-

Ungewohnt viele Disziplinen beim Abschluss der Fischbacher Abendsportfeste

Die Fischbacher Abendsportfeste wurden am Freitagabend mit ungewohnt vielen Disziplinen abgeschlossen: Hürdensprints für alle Altersklassen, Zeitläufe über 400 und 1500 Meter und der traditionelle Stundenlauf standen auf dem Programm. Als Rahmenwettbewerbe wurden der Hochsprung und das Diskuswerfen ausgetragen.

Mit Ausnahme des Stundenlaufs, den die unangenehme Schwüle sicher Teilnehmer gekostet hat, waren alle Disziplinen gut besetzt. Lukas Zech (SG Götzis) erzielte über 110 Meter Hürden in 15,32 Sekunden die schnellste Zeit.

 Timo Funk

Timo Funk siegt auf der Grabener Höhe

Bereits zum 29. Mal hat das Radrennen hinauf zur Grabener Höhe, dem Bad Waldseer „Alpe d'Huez“ stattgefunden. Erneut konnte der Veranstalter die LRG Möhre Bad Waldsee ein großes und leistungsstarkes Teilnehmerfeld auf die Strecke schicken. 117 Radsportler vorwiegend aus der Region Bodensee, Oberschwaben, Allgäu aber auch von Süddeutschland und weiter her.

Das Teilnehmerfeld bot wieder ein buntes Bild an Radsportlern aller Alters- und Leistungsklassen.

 Die SG Durchhausen/Gunningen (weiße Hosen) gewann das Baar-Derby gegen den SV Seitingen-Oberflacht 6:2. Weitere Bilder unter ww

Aaron Ramizi erzielt drei Tore für die SG

Das Baar-Derby zwischen der SG Durchhausen/Gunningen und dem SV Seitingen-Oberflacht hat am Sonntag einen klaren Sieger gefunden. Die in die Fußball-Kreisliga A 2 Schwarzwald aufgestiegene SG setzte sich daheim 6:2 (2:0) durch.

In der Anfangsphase deutete auf dem tiefen und nassen Rasenplatz wenig auf einen hohen Spielausgang hin. Beide Mannschaften taten sich schwer, sich spielerisch Chancen zu erspielen. Die Führung der Heimelf entstand nach einem Freistoß von Spielertrainer Andreas Patzak.

 Die SpVgg Lindau und der TSV Tettnang gehen als Meisterschaftsfavoriten in die neue Kreisliga-A-Saison.

Wechselbörse in der Kreisliga A2: Wer kommt? Wer geht?

In der Fußball-Kreisliga A2 Bodensee hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Ein Überblick.

TSV Schlachters

Zugänge: Alexander Birk, Koray Üstün, Michael John, Stefan John

Abgänge: Patrick „Hupe“ Schmid

Trainer: Lukas Sonntag

Saisonziel: keine Angabe

Meisterschaftsfavorit: TSV Tettnang

SV Oberteuringen

Zugänge: Kevin Philipp (pausiert), Bastian Kriegler (SV Ettenkirch), Robin Bachhofer (SV Oberzell)

Abgänge: Lukas Wieland (VfL ...