Suchergebnis

Nachwuchsfahrer belegt Platz drei

Der schnelle Nachweis auf zwei Rädern des MSC Langnau: Moritz Baumann und Fabian Renz zeigten eine hervorragende Leistung beim Motocrossrennen in Möggers in der Klasse 85 Kubikzentimeter. Moritz Baumann wurde Zweiter, Fabian Renz belegte Platz sechs.

Vor mehreren Tausend Zuschauern gaben beide Fahrer auf der anspruchsvollen Strecke in Möggers/Österreich ihr Bestes. Zum Auftakt schaffte es Moritz Baumann, sich mit seiner 85 Kubikzentimeter KTM auf Platz zwei nach vorne zu fahren.


Moritz Baumann (Mitte) sicherte sich in dieser Saison der Meistertitel in der Schweizer Jugendmotocross Meisterschaft. Seine Ko

Moritz Baumann holt sich den Meistertitel

Moritz Baumann vom Motorsportclub Langnau hat sich im abschließenden Rennen der Saison den Meistertitel in der Schweizer Jugendmotocross Meisterschaft 2017 geholt. Bis dahin war es laut MSC-Mitteilung ein langer Weg. Zehn Rennen zählten dazu, von denen Moritz Baumann vier Rennen gewann und dreimal Zweiter wurde.

„Es war eine super spannende Rennsaison mit vielen interessanten Rennen. Wir mussten Rennen bei Dauerregen und nur zwölf Grad fahren, genauso wie bei Sonne und 33 Grad im Schatten.


Moritz Baumann (rechts KTM) bei einem der Sprünge, die auf der Motocrossstrecke in Möggers zu bewältigen waren.

Super Leistung von Moritz Baumann in Möggers

Es war ein perfektes Wochenende beim Motocross in Möggers für die Starter des MSC Langnau Moritz Baumann, Philip und Lorena Lanz. Vor der Kulisse von mehr als 10 000 Besuchern präsentierten sie ihr Können. Allerdings sorgte der Regen an den Vortagen für eine verschlammte Strecke, die sehr schwer zu befahren war.

„Es hat mir richtig Spaß gemacht, vor so vielen Zuschauern zu fahren. Da war ich natürlich noch zusätzlich motiviert, um den Besuchern einen tollen Sport zu zeigen“, berichtete ein zufriedener Moritz Baumann nach dem Rennen.

Schnell unterwegs ist die Rennjugend des MSC Langnau.

Rennsport: MSC-Pilotinnen sind erfolgreich

Beim zweiten Rennen zum MX Jugendcup 2015 in Emmingen haben sich Adriana Bercher in der 65 Kubikzentimeter-Hobbyklasse und Moritz Baumann in der 85-/150-Kubikzentimeter-Klasse jeweils Platz erfahren. Lorena Lanz wurde in der Damenklasse Vierte.

Beim Rennen in Emmingen fanden die Fahrer des MX Jugendcup ideale Wetterbedingungen und eine bestens vorbereitete Strecke vor. Es waren spannende Rennen, bei denen die jungen Rennfahrer des MSC Langnau vorne mit dabei waren.

Die Jugendfahrer des MSC Langnau – (von links) Luca Kraft, Moritz Baumann, Jonathan Werne, Claudio Bercher, Kevin Quintenz, Silv

MSC Langnau zeigen hervorragende Leistungen

Zum Saisonauftakt bewiesen acht Jungs der Jugendgruppe des Motorsportclub Langnaus ihr Können. In der Klasse bis 50 Kubikzentimeter wurde Moritz Baumann Dritter.

Mit Spannung fieberten die acht jungen Rennfahrer des Motorsportclubs Langnau der Saison 2011 entgegen. Für alle begann in Betzweiler-Wälde mit dem ersten Lauf zum MX-Jugendcup bei herrlichem Rennwetter die Saison 2011. Zunächst mussten die jungen Rennfahrer zwei Trainingsläufe absolvieren und danach zwei Rennläufe bestreiten.

MSC-Nachwuchsfahrer Moritz Baumann wird Zweiter

MSC-Nachwuchsfahrer Moritz Baumann wird Zweiter

Beim vorletzten Rennen zum MX Jugendcup haben die Motocross Kids des Motorsportclubs (MSC) Langnau einmal mehr hervorragende Leistungen gezeigt. Moritz Baumann gelang sogar der Sprung auf das Siegertreppchen: In der Hobbyklasse 50 Kubikzentimeter belegte er den zweiten Platz.

Strahlender Sonnenschein und eine sehr anspruchsvolle Motocross-Strecke fanden die Jugendfahrer des MSC Langnau beim Rennen in Hornberg/Schwarzwald vor. Die Strecke forderte von den jungen Rennfahrern höchste Konzentration und fahrerisches Können.

Liegt nach dem dritten und achten Rang derzeit auf Platz zwei in der Meisterschaft: Moritz Baumann (Nr. 41) vom MSC Langnau.

Starke Vorstellung von Moritz Baumann

Moritz Baumann vom Motorsportclub (MSC) Langnau ist beim Rennen zur Jugend-Rennserie des Schweizerischen Jugend-Motocross-Clubs (SJMCC) in Walde im Kanton Argau einmal Dritter und einmal Zweiter geworden. Im Gesamtklassement steht Moritz weiterhin auf dem zweiten Platz.

Beim Rennen in Beggingen im Kanton Schaffhausen sicherte er sich den achten Rang. Schon in der vergangenen Saison startete der 14-jährige Moritz Baumann vom Motorsportclub Langnau in der Jugend-Rennserie.

Gewinnt das Auftaktrennen in Hornber im Schwarzwald: MSC-Nachwuchsfahrer Moritz Baumann.

Rennsport: Moritz Baumann gewinnt Rennen

Saisonauftakt nach Maß: Moritz Baumann vom Motorsportclub Langnau gewinnt zum Saisonbeginn das Rennen in der 85-Kubikzentimeter-Expertenklasse. Lorena Lanz sicherte sich in der Damenklasse Platz zwei. Adriana Bercher gewann in der Klasse 65 Kubikzentimeter Hobby

Beim ersten Rennen zum MX Jugendcup zeigten die Motocross-Jugendfahrer des Motorsportclubs (MSC) Langnau hervorragende Leistungen. Bei wechselhaftem Wetter, Sonne und Regen wechselten sich ab, fanden die Teilnehmer beim Rennen in Hornberg im Schwarzwald eine sehr ...


Moritz Baumann (41) sichert sich in der Saison 2016 in der Meisterschaft Platz drei.

Motorsport: 15-Jähriger aus Langenau wird Dritter

Auf eine erfolgreiche Saison in der Schweizer Rennserie des Jugendmotocross-Club (SJMCC) kann der 15-jährige Moritz Baumann vom Motorsportclub (MSC) Langnau im ADAC zurückblicken. Nach insgesamt zehn Rennen sicherte er sich Platz drei in der Meisterschaft. Der Erfolg ist umso höher einzuordnen, da Moritz erstmals mit einem 125-Kubikzentimeter-Motorrad startete.

„Zu Beginn der Saison hatte ich mir zum Ziel gesetzt, einen Platz unter den besten fünf Fahrern der Meisterschaft zu erreichen.


Moritz Baumann vom MSC Langnau führt nach seinem Sieg und seinem zweiten Rang die Schweizer Meisterschaft in der 125er-Klasse a

MSC-Rennpilot übernimmt Führung in der Schweiz

Beim Meisterschaftslauf um die Schweizer SAM-Meisterschaft im Kanton Schaffhausen bei Beggingen hat Moritz Baumann vom Motorsportclub (MSC) Langnau auf seiner 125er KTM in beiden Wertungsläufen gewonnen. Tags darauf war er laut Vereinsmitteilung auch beim nächsten Lauf im Aargau erfolgreich und verteidigte damit seine Führung in der Gesamtwertung.

Philip Lanz, ebenfalls MSC, ging mit einer 350er KTM in der Junioren Open Klasse an den Start.