Suchergebnis

Milot Rashica

Werder vor Verpflichtung von Arnheims Rashica

Der SV Werder Bremen steht kurz vor der Verpflichtung von Angreifer Milot Rashica von Vitesse Arnheim. Das 21 Jahre alte Talent aus dem Kosovo soll die Verletzung von Fin Bartels kompensieren, der für den Rest der Saison ausfällt.

„Der Wechsel steht kurz vor dem Abschluss, es fehlen nur noch einige Details. Nach dem Ausfall von Fin haben wir nach einem Spieler geschaut, der eine gewisse Geschwindigkeit und ähnliche Spielanlagen in der Offensive mitbringt“, sagte Werder-Sportchef Frank Baumann.

Davy Klaassen

Werder mehrere Wochen ohne Rashica - Klaassen mahnt zur Ruhe

Werder Bremen muss mehrere Wochen auf Milot Rashica verzichten. Der 23 Jahre alte Angreifer aus dem Kosovo hat sich bei der 1:3-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf am vergangenen Samstag eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zugezogen, wie der Fußball-Bundesligist mitteilte.

Damit geht Werder-Coach Florian Kohfeldt mit einigen Personalsorgen in das Auswärtsspiel bei 1899 Hoffenheim am Samstag. Neben Rashica werden in Sinsheim auch Ludwig Augustinsson, Sebastian Langkamp, Philipp Bargfrede, Milos Veljkovic und Fin Bartels ...

Milot Rashica

Werder Bremen verpflichtet Außenstürmer Rashica

Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat den Angreifer Milot Rashica von Vitesse Arnheim verpflichtet. Das 21 Jahre alte Talent aus dem Kosovo ist der Ersatz für verletzten Fin Bartels, der für den Rest der Saison ausfällt.

Der Außenstürmer soll geschätzte sieben Millionen Ablöse kosten. Über die Ablösemodalitäten und die Laufzeit wurde nach Werder-Angaben Stillschweigen vereinbart.

„Er ist ein Spieler mit großer Perspektive und jemand, der uns sofort verstärken kann“, wird Trainer Florian Kohfeldt am Mittwoch in einer ...

Frank Baumann

Baumann will keine Werder-Stammspieler verkaufen

Werder Bremens Sportchef Frank Baumann will vor der nächsten Saison im Gegensatz zum Vorjahr möglichst keine Stammspieler abgeben.

„Es gilt weiterhin, dass wir keinen unserer Stammspieler verkaufen möchten“, sagte Baumann dem online-Portal „meinwerder.de“, „es müsste schon ein außergewöhnliches Angebot kommen, damit wir diese Meinung ändern. Aber bisher ist alles ruhig.“ Denkbar wären zweistellige Millionen-Offerten zum Beispiel für Milot Rashica oder Milos Veljkovic.

Claudio Pizarro

Rückkehr zur 14: Pizarro trägt wieder Lieblingsnummer

Werder Bremens Torjäger Claudio Pizarro wird in der kommenden Saison wieder mit der Trikotnummer 14 auflaufen.

Der Peruaner hatte in der vergangenen Spielzeit die Vier auf dem Rücken getragen, doch nach dem Abgang von Ole Käuper (FC Carl Zeiss Jena) ist die Lieblingszahl des zweiterfolgreichsten ausländischen Torschützen der Bundesliga-Geschichte wieder frei.

Mit der 14 spielte Pizarro neun Jahre beim FC Bayern, in seiner dritten Werder-Zeit (2015 bis 2017) sowie der Nationalmannschaft.

Bayern München im Pokalfinale - 3:2-Erfolg in Bremen

Der FC Bayern München hat das Finale um den DFB-Pokal erreicht. Die Bayern gewannen das Halbfinalspiel bei Werder Bremen mit 3:2. Nach der 2:0-Führung der Gäste durch Robert Lewandowski und Thomas Müller kamen die Bremer durch Yuya Osako und Milot Rashica innerhalb von einer Minute zum zwischenzeitlichen Ausgleich, ehe Lewandowski mit einem verwandelten Foulelfmeter den Sieg der Münchner sicherte. Im Finale am 25. Mai treffen die Bayern in Berlin auf RB Leipzig, das tags zuvor den Hamburger SV mit 3:1 ausgeschaltet hatte.

Werder Bremen problemlos im DFB-Pokal weiter

Werder Bremen hat das Nachbarschaftsduell mit Oberligist Atlas Delmenhorst problemlos 6:1 gewonnen und sich für die 2. Runde des DFB-Pokals qualifiziert. Im Auswärtsspiel im heimischen Weserstadion trafen Yuya Osako, Niklas Moisander, Milot Rashica, Davy Klaassen und Sturm-Legende Claudio Pizarro für den Fußball-Bundesligisten. Der Fünftligist freute sich über das zwischenzeitliche 1:2 durch Tom Schmidt und mit 41 500 Zuschauern über einen Rekord.

Fußball-Bundesliga: Leverkusen und Bremen trennen sich 2:2

Bayer Leverkusen und Werder Bremen haben sich im Mittelfeld-Duell der Fußball-Bundesliga mit 2:2 getrennt. Der Bremer Ömer Toprak mit einem Eigentor und Lucas Alario trafen für die Werkself, Milot Rashica und Davy Klaassen hatten für die zwischenzeitliche 2:1-Führung der Gäste gesorgt. Bayer Leverkusen belegt mit 15 Punkten den achten Platz, die Bremer rangieren mit zehn Zählern auf dem zwölften Tabellenrang.

Milot Rashica

Werder-Stürmer Rashica denkt derzeit nicht an Transfer

Trotz der sportlich bislang enttäuschenden Saison in der Fußball-Bundesliga denkt Bremens Topstürmer Milot Rashica derzeit nicht an einen Vereinswechsel.

„Ich bin total relaxt, habe einen Vertrag bis 2022, viele Spielzeiten und unser Team ist super“, sagte Rashica in einem Interview der „Sport Bild“. „Die Fans müssen sich aktuell keine Sorgen machen“, sagte der 23-Jährige aus dem Kosovo.

Gleichwohl schloss Rashica einen Transfer nicht kategorisch aus.

Milot Rashica

Werder bei Hertha BSC wieder mit Stürmer Rashica

Der SV Werder Bremen kann im Spiel bei Hertha BSC am Samstag (18.30 Uhr) wieder auf Milot Rashica zurückgreifen. Der Offensivspieler hat seine Rückenprobleme überwunden und hat bereits wieder mit dem Team trainiert.

„Er ist fit. Ich sehe kein Problem für das Wochenende“, sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt am Donnerstag. Der 22-Jährige erzielte beim 4:0-Erfolg gegen den FC Augsburg am vergangenen Sonntag zwei Tore, musste dann allerdings verletzt den Platz verlassen.