Suchergebnis

Tango-Schnupperkurs auf der Donaubühne

Tango-Schnupperkurs auf der Donaubühne

Michaela Berg und ihr Mann Thomas aus Hohentengen bieten den Sommer über an sechs Abenden Freilichttango für Anfänger und für Fortgeschrittene auf der Sigmaringer Donaubühne an. Redakteurin Kristina Schmidl war neugierig auf das Angebot und hat in den Anfängerkurs hineingeschnuppert.

 Michaela und Thomas Berg tanzen seit zwölf Jahren Tango und unterrichten mittlerweile auch selbst.

Leidenschaftlicher Tanz unter freiem Himmel

Seitdem Michaela und Thomas Berg vor zwölf Jahren angefangen haben, Tango zu tanzen, hat sich ihr Leben gravierend verändert. Getanzt hat das Ehepaar aus Hohentengen zwar schon vorher, nämlich Standard und Latein, aber nach einem Bandscheibenvorfall war das Thomas wegen der mitunter ruckartigen Bewegungen nicht mehr möglich. „Beim Tango besteht die höchste Kunst darin, sich geschmeidig zu bewegen“, sagt er.

Auf den Geschmack gekommen seien er und seine Frau bei einem Tango-Workshop im Schloss Montfort.

 Michaela und Thomas Berg lehren den Tango.

Tango tanzen auf der Donaubühne

Michaela und Thomas Berg tanzen seit zehn Jahren Tango Argentino. Das Feuer, das dieser klassische Tanz ihn ihnen entfacht hat, wollen die beiden weitergeben. Ihre Übungsabende auf der Donaubühne Sigmaringen finden über den Sommer jeweils freitags statt. Der nächste Termin ist am kommenden Freitag, 7. Juni.

„Das linke Bein müsst ihr gerade nach unten strecken, die Becken etwas mehr nach vorn, die Gesichter berühren sich fast, aber nur fast“ – was nach strengem Ballett-Unterricht klingt, sind typische Instruktionen, die die ...

 In Burgrieden wurde neu gewählt, aber die Verhältnisse bleiben gleich.

Burgrieden: So sieht der neue Gemeinderat aus

An den Verhältnissen im Burgrieder Gemeinderat wird das Wahlergebnis vom Sonntag nichts verändern – aber eine ganze Anzahl neuer Gesichter nimmt in der neuen Wahlperiode Platz am Tisch des Gremiums.

Die Burgrieder sind ihrem Wahlverhalten von vor fünf Jahren ziemlich treu geblieben, ergab die Auszählung am Sonntagabend. So erreichte die Unabhängige Bürgerliche Wählervereinigung (UBW) fast exakt das gleiche Ergebnis – mit einem leichten Verlust von 0,7 Prozent.

 Für 40 Jahre im SSV wurde Annette Klaiber (Mitte) mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet, Margret Dietrich und Michaela Posn

Ballbesucher tanzen zu heißen Rhythmen

Zum 100-jährigen Bestehen hat der Schneeschuhverein seinen legendären Skiball wiederaufleben lassen – und er wurde ein großer Erfolg mit bester Stimmung, Unterhaltung, Musik und Tanz in den ersten Mai.

Die Stadthalle war gut gefüllt als der SSV-Vorsitzende Steffen May die Gäste begrüßte. „Wir freuen uns, dass die Tradition des Skiballs zum 100-Jährigen wiederauflebt“, sagte er. Er erinnerte noch einmal an die Ausstellung anlässlich des Jubiläums, die den Auftakt der Feierlichkeiten gebildet hatte.

Sechs Menschen stehen um einen großen Stein herum

Singend nach Santiago: Wie diese Laupheimer ihre Pilgereise erlebt haben

Ein Frühlingsmorgen im Jahr 2004, der Himmel ist bewölkt, aber noch ist es trocken: In Laupheim machen sich 28 Radfahrer auf den Weg, darunter Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder, die sich über die katholische Kirchengemeinde kennen. Ihr Ziel: die Basilika St. Martin in Weingarten. Als die Gruppe Baltringen erreicht, fallen die ersten Tropfen – und schließlich regnet es in Strömen. Ohne Regenkleidung geht nichts mehr.

Dieser Tag war der Auftakt einer langen Reise, einer Pilgerreise zur Kathedrale im spanischen Santiago de ...

 Gut vorbereitet für die Komödie „Der Liebesschrank“: die zwölf Darsteller der Theatergruppe „Rot- Bühler-Kulissaschloifer“.

Ein Schrank mit Eigenleben

Eine turbulente und abwechslungsreiche Komödie in drei Akten geht an Ostern und bei weiteren Vorstellungen über die Theaterbühne der Turnhalle in Rot. Nach einer einjährigen Kunstpause ziehen die zwölf Laiendarsteller der Theatergruppe „Rot-Bühler Kulissaschloifer“ in dem Lustspiel „Der Liebesschrank“ aus der Feder von Arno Boas, wieder mal so richtig vom Leder.

Die Wahl für dieses abendfüllende Stück fiel nicht sonderlich schwer, erinnerte man sich doch daran, dass der Schwank schon einmal auf dem Programm stand.

Bischof Gebhard Fürst und Pater Superior Alfons Schmid

Bischof lobt in Spaichingen Kapitänin für Menschenrettung

Zwei Seiten derselben Medaille – so hatte man die beiden Hauptredner beim Männertag des Katholischen Männerwerk im Dekanat Tuttlingen-Spaichingen auf dem Dreifaltigkeitsberg verstehen können. Beide Redner beleuchteten die Zusammenhänge zwischen dem Frieden und der Gerechtigkeit, aber auf sehr unterschiedliche Weise.

Superior Alfons Schmid freute sich nicht nur über ein volles Gotteshaus, sondern auch darüber, dass sich Bischof Gebhard Fürst genau am Tage seines 19.

Tatort: Für immer und dich

Tatort: Für immer und dich

Ein verschwundenes Mädchen, ein toter Jugendlicher und eine Mutter, die verzweifelt ihr Kind sucht. Der neue „Tatort“ aus dem Schwarzwald verknüpft einen rätselhaften Kriminal- und Vermisstenfall mit einem ungewöhnlichen Beziehungsdrama.

„Für immer und dich“ erzählt von einer 15-Jährigen, die seit eineinhalb Jahren vermisst wird. Sie ist mit einem deutlich älteren Mann unterwegs. Es ist der vierte Fall der Schwarzwälder „Tatort“-Kommissare Eva Löbau und Hans-Jochen Wagner.

Ratiopharm-Arena von außen

Die Ratiopharm-Arena gerät an ihre Grenzen

Die Bundesliga-Basketballer machen die Ratiopharm-Arena regelmäßig zum Hexenkessel. Aber Andrea Berg, die Kelly Family und Dieter Bohlen könnten das durchaus auch schaffen.

Sie alle treten 2020 in der Neu-Ulmer Multifunktionshalle auf – und noch viele mehr: Allein für das erste Halbjahr verzeichnen die Betreiber mehr als zwei Dutzend Kulturveranstaltungen, Konzerte, Comedy, Tanzshows und Musicals. Eine rekordverdächtige Zahl, zumal sich auch der Kalender für die zweite Jahreshälfte immer mehr füllt.