Suchergebnis

Eisstocker holen Regionenpokal

Die Eisstockschützen des VfL Munderkingen waren in Erpolzheim beim Regionenpokal. Überraschend konnte dieser mit Thomas Mayer, Eike Brüntjen, Rolf Stökler, Alexander Enderle und Michael Wald gewonnen werden. Dieser erste Platz, der gleichzeitig zur Teilnahme am deutschen Pokal in Passau am 28. Juli berechtigt, war mehr als verdient. Zweiter wurde die Mannschaft vom Seriensieger ESC Stuttgart-Vaihingen vor dem deutschen Meister (U16) aus Bad Friedrichshall.

Die Geehrten (v.l.) Gudrun Kramer, Roland Braig, Eike Brüntjen, Willi Laut, Kurt Ott, Gisela Laut, Alwin Blersch, Resi Dentler,

Besondere Auszeichnung für Vereinsgründer

Mit der silbernen Ehrennadel der Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte für besondere Dienste im Narrenwesens sind Brigitta Wald, Michael Wald und Werner Wald vom Präsident der VFON, Reinhard Siegle, bei der Hauptversammlung des Munderkinger Vereins zur Pflege des heimatlichen Brauchtums ausgezeichnet worden.

Siegle lobte das Engagement der drei Geehrten, die maßgeblich an der Gründung der Spittlnarrengruppe 1992 beteiligt waren.

Stocker sind erfolgreich

An den Start gingen in Friedrichshafen für Munderkingen Michael Wald, Eike Brüntjen, Anton Weber und Erich Herter. Nun hoffen die Munderkinger Stocker auf ein ähnliches Ergebnis am kommenden Wochenende in Stuttgart, wo es um den Klassenerhalt in der Zweiten Bundesliga und den Aufstieg in die Erste Bundesliga geht.

Munderkinger Eisstocker holen sich den Sieg

Munderkinger Eisstocker holen sich den Sieg

- Beim erstmalig ausgetragenen Freundschaftsturnier in Auernheim (Kreis Heidenheim) ist es den Munderkinger Stockschützen gelungen, die anderen Mannschaften hinter sich zu lassen. Selbst die Aalener Mannschaft, gegen die Munderkingen zuletzt im Januar beim Eispokal in Stuttgart unterlegen war, konnte auf den zweiten Platz verwiesen werden. Dritter wurde die Mannschaft der erst vor einem Jahr gegründeten Abteilung des Gastgebers SV Auernheim. Für Munderkingen spielten: Dietmar Geiselhart, Thomas Mayer, Michael Wald und Gerd Wengert.

 Die Eisstockschützen des VfL Munderkingen gewannen das Zeppelinturnier in Friedrichshafen. Das Bild zeigt die Teammitglieder (v

VfL-Stockschützen auf Erfolgskurs

Nach unglücklichem Start in die Sommersaison hat die Mannschaft der Eissportabteilung des VfL Munderkingen mit Michael Wald, Harald Böhm, Eike Brüntjen und Anton Weber wieder ihre alte Stärke erreicht. Sie gewann das international stark besetzte Zeppelinturnier in Friedrichshafen. Nur zwei Spiele mussten sehr unglücklich abgegeben werden. Trotzdem wurde die Mannschaft des EC Weißensberg aus Österreich auf den zweiten Platz verwiesen. Dritte wurde mit bereits vier Punkten Rückstand die Mannschaft des SSK Mäder, ebenfalls aus Österreich.

Brauchtumsverein: Der erste Nachtumzug wird geplant

Im Rahmen der Hauptversammlung des Brauchtumsvereins am Samstag im "Rößle" wurde Werner Wald als Vorsitzender bestätigt. Der Verein plant für die nächste Fasnet einen Nachtumzug in Munderkingen - wohl den ersten seiner Art.

Die bisherigen Ämter bekleiden künftig auch: Bruno Pilger (2. Vorstand), Brigitta Wald (Kassierin), Gabi Häckl (Schriftführerin), Paul Mack (Zeugwart), Volker Finkbeiner (Veranstaltungswart), Michael Wald (Festwirt) und Oskar Schmid (Brauchtumswart).

Konzentration war bei den Eisstockern gefordert.

Eisstocker spielen Dreikönigsturnier

In vier Mannschaften haben sechzehn Eisstocker am Sonntag das traditionelle Dreikönigsturnier der Eissport-Abteilung des VfL Munderkingen ausgetragen. Wegen des schlechten Wetters wurde auf den beiden überdachten Bahnen des Eissportheims im Munderkinger Ried gestockt.

In jedem der Eistock-Teams war „ein Profi-Eisstocker“ aus der VfL-Abteilung gesetzt, denen die „Munderkinger Amateur-Stocker“ zugelost wurden. „Wir spielen eine Doppelrunde“, erklärte Turnierleiter Adolf Fröhner den Teilnehmern zu Beginn.

Auch ohne Eis bietet VfL ein tolles Turnier

Harry Wenk, Josef Frasch, Alexander Enderle und Stefan Rath (im Bild, von links) haben das Munderkinger Dreikönigsturnier im Eistockschießen gewonnen. Zweiter wurde das Team von Max Burgmaier, Erich Herter, Hans Hudelmaier und Michael Wald, dritter die Mannschaft von Egon Braisch, Franz Schrodi, Rolf Stökler und Gerd Wengert. Zwei Tage vor dem Turnier waren die Eisstockschützen guter Hoffnung, dass das Dreikönigsturnier der Munderkinger Eissportabteilung auf Eis ausgetragen werden kann.

Auch ohne Eis bietet VfL ein tolles Turnier

Harry Wenk, Josef Frasch, Alexander Enderle und Stefan Rath (im Bild, von links) haben das Munderkinger Dreikönigsturnier im Eistockschießen gewonnen. Zweiter wurde das Team von Max Burgmaier, Erich Herter, Hans Hudelmaier und Michael Wald, dritter die Mannschaft von Egon Braisch, Franz Schrodi, Rolf Stökler und Gerd Wengert. Zwei Tage vor dem Turnier waren die Eisstockschützen guter Hoffnung, dass das Dreikönigsturnier der Munderkinger Eissportabteilung auf Eis ausgetragen werden kann.

Unsere Bild zeigt die teilnehmenden Akteure sowie Turnierleiter Uwe Voss bei der Siegerehrung.

Tennisspieler bietenspannende Spiele

Am diesjährigen AH-Tennis-Doppelturnier des SV Bronnen haben 17 Mannschaften teilgenommen. An zwei Tagen boten sie tollen Tennisport.

Bei der Freizeitgruppe mit sechs Teams siegten nach der Gruppenphase Markus Amann/Helmut Dieth im Finale klar gegen Heinz und Raphael Brillert. Bei den reinen Hobbyspielern gab es zwei Gruppen, die nach der Gruppenphase das Halbfinale übers Kreuz spielten. Michael Waldert/Stefanie Willing unterlagen dabei gegen Udo Fedak/Peter Köhler mit 2:6, im anderen Halbfinale gewannen Manfred Lieb/Josip Kovacevic ...