Suchergebnis

Angekommen

„Bild“: Özil bei Fenerbahce mit Vertrag bis 2024

Mesut Özil soll bei seinem neuen Club Fenerbahce Istanbul einen langfristigen Vertrag unterschrieben haben. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, hat der 32-jährige ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler einen Vertrag bis 2024 erhalten.

Özil war am 17. Januar mit seiner Familie von London nach Istanbul gereist. In der Premier League hatte er siebeneinhalb Jahre für den FC Arsenal gespielt, jedoch seit März 2020 nicht mehr auf dem Platz gestanden.

Angekommen

Ohne Neuzugang Özil: Fenerbahce nur 1:1 bei Sivasspor

Noch ohne Neuzugang Mesut Özil ist Fenerbahce Istanbul nicht über ein 1:1 (1:1) in der türkischen Fußball-Meisterschaft bei Sivasspor hinausgekommen.

Nach der Führung der Gastgeber in Sivas durch Mustapha Yatabaré in der 18. Minute glich Enner Valencia in der Nachspielzeit der ersten Hälfte aus. Nach dem Seitenwechsel fielen keine Tore mehr.

Durch das Remis verpasste Fenerbahce (39), in der Tabelle nach Punkten mit Stadtrivale Besiktas (41) gleichzuziehen.

Mesut Özil

Bericht: Özil und Arsenal einigen sich auf Vertragsauflösung

Der mögliche Wechsel von Fußballprofi Mesut Özil vom FC Arsenal zu Fenerbahce Istanbul rückt näher.

Der 32 Jahre alte Ex-Nationalspieler und der Londoner Club sollen sich „prinzipiell“ auf eine vorzeitige Auflösung des Vertrags geeinigt haben, wie das Portal „The Athletic“ berichtete. Özil spielt seit 2013 für die Gunners, sein Kontrakt läuft Ende Juni aus. Dem Bericht zufolge soll der Weltmeister von 2014 noch an diesem Wochenende nach Istanbul reisen, um den bereits angebahnten Deal perfekt zu machen.

DFB-Direktor Bierhoff hofft auf Treffen mit Özil

DFB-Direktor Oliver Bierhoff hofft auf eine Annäherung mit Ex-Weltmeister Mesut Özil.

„Wir waren informiert, dass unser Präsident Kontakt zu Mesut aufgenommen hat. Wenn ein Treffen daraus entsteht und sich alle an einen Tisch setzen, würden wir uns freuen. Ich hatte auch schon mit Mesut zu seinem Geburtstag über WhatsApp Kontakt und er hat sehr nett geantwortet“, sagte Bierhoff der „Bild“-Zeitung.

Özil war nach dem Vorrunden-Aus bei der WM 2018 aus der Nationalmannschaft zurückgetreten und hatte Rassismusvorwürfe erhoben.

Podolski und Özil:

Podolski über Özil: „Er ist eine Bereicherung für die Liga“

Lukas Podolski freut sich auf Mesut Özil als neuen Konkurrenten in der türkischen Süper Lig. „Er ist eine Bereicherung für die Liga und mit 32 Jahren noch immer im besten Fußballer-Alter“, sagte Podolski der „Sport Bild“ über seinen ehemaligen Mitspieler aus Nationalmannschaftszeiten.

„Es kommt ja in der Süper Lig immer wieder mal vor, dass große Spielernamen von den Clubchefs präsentiert werden, um die Fans zufriedenzustellen. Nicht immer kam dabei was rum, oft war das mehr ein PR-Gag.

Mesut Özil

Özil: Rückkehr zu Schalke derzeit „wirklich keine Option“

Eine Rückkehr zu seinem früheren Club FC Schalke 04 ist für Mesut Özil trotz der Krise der Königsblauen im Moment kein Thema.

„Ich möchte @seadk6 nicht die Show stehlen“, scherzte der Fußballprofi auf die Frage eines Fans bei Twitter mit Blick auf das gelungene Schalke-Comeback von Sead Kolasinac. „Nein, um ehrlich zu sein, ich werde immer Sympathien für @s04 haben, und ich wünsche ihnen aus tiefstem Herzen alles Gute“, sagte der 32-Jährige, der seit September 2013 beim FC Arsenal in der Premier League spielt.

Özil und Kolasinac

Ex-Schalker Özil über 4:0-Sieg: Der „Kolasinac-Effekt“

Nach dem 4:0-Sieg des FC Schalke 04 im Bundesligaspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim hat der frühere Schalker Mesut Özil seinem ehemaligen Club und besonders Kapitän Sead Kolasinac gratuliert.

„Ja, mein Bruder! Meine Damen und Herren - Der Kolasinac-Effekt“, schrieb Özil nach Abpfiff auf Twitter. Weston McKennie, der derzeit von Schalke an Juventus Turin ausgeliehen ist, postete ein Video, in dem er ausgelassen jubelt und singt. „Auf geht's Jungs“, brüllt der 22-Jährige in die Kamera.

Mesut Özil

Özil: „Gott wollte, dass ich für Fenerbahce spiele“

Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hat sich nach seinem Wechsel zu Fenerbahce Istanbul mit viel Pathos zu seinem neuen Verein bekannt.

„Ich bin sehr froh darüber, in die Türkei zu kommen und das Trikot meiner Kindheitsmannschaft tragen zu können“, sagte er dem türkischen Fernsehsender NTV. „Gott wollte, dass ich für Fenerbahce spiele. Ich werde das Trikot mit Stolz tragen und alles für das Team geben“, sagte Özil, dessen Vertrag nach Information der „Bild“ bis 2024 laufen soll.

Mesut Özil

Fenerbahce Istanbul bestätigt Transfer von Mesut Özil

Die Begeisterung nach Mesut Özils Unterschrift war messbar. Binnen weniger Minuten wurde das Video, das Fenerbahce Istanbul in den Sozialen Medien veröffentlichte, über eine Million Mal angesehen.

„Lasst es uns verkünden“, sagt der frühere deutsche Nationalspieler lachend in die Kamera - der ablösefreie Transfer zu seinem Herzensclub ist seit Sonntag fix. Özil unterzeichnete einen Vertrag bis 2024, wie der Club mitteilte. Am Montag (17.

Mesut Özil

Özil vor Wechsel von Arsenal zu Fenerbahce Istanbul

Der ehemalige Fußball-Weltmeister Mesut Özil soll einem türkischen Medienbericht zufolge zu Fenerbahce Istanbul wechseln.

Unter dem Titel „Ein Traum wird wahr“ berichtete die Nachrichtenagentur DHA am Mittwoch, beide Seiten haben sich auf einen Vertrag für dreieinhalb Jahre geeinigt. Unterschrieben sei aber noch nichts.

Der 32-jährige Özil soll dem Bericht nach die ersten sechs Monate von Arsenal weiterbezahlt werden. Bei dem Londoner Verein ist der Profi aussortiert.