Suchergebnis

Mercedes-Benz

Rückruf bei Mercedes-Benz: Reparatur ab Mitte Januar

Mercedes-Benz will Mitte oder Ende Januar mit der Reparatur Hunderttausender Fahrzeuge beginnen, die von einem Rückruf betroffen sind. Der Austausch sei abhängig von der Softwarefreigabe und der Verfügbarkeit von Teilen, teilte das Unternehmen in Stuttgart mit.

Bis zum Start der Reparatur «sollte das vom Rückruf betroffene Fahrzeug besonders umsichtig gefahren werden und die Nutzung auf das erforderliche Minimum beschränkt werden». Zuvor hatten die «Bild»-Zeitung und das «Handelsblatt» darüber berichtet.

Mercedes-Benz

Rückruf bei Mercedes-Benz: Reparatur ab Mitte Januar

Mercedes-Benz will Mitte oder Ende Januar mit der Reparatur Hunderttausender Fahrzeuge beginnen, die von einem Rückruf betroffen sind. Der Austausch sei abhängig von der Softwarefreigabe und der Verfügbarkeit von Teilen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Stuttgart mit. Bis zum Start der Reparatur «sollte das vom Rückruf betroffene Fahrzeug besonders umsichtig gefahren werden und die Nutzung auf das erforderliche Minimum beschränkt werden». Zuvor hatten die «Bild»-Zeitung und das «Handelsblatt» darüber berichtet.

Da staunten die Beamten nicht schlecht: ein alkoholisierter Fahrer floh auf dem Klinikgelände kurz vor der Blutentnahme.

Autofahrer flüchtet bei Routinekontrolle vor der Blutabnahme

Im Rahmen der routinemäßigen Verkehrsüberwachung haben Beamte des Aalener Polizeireviers am Sonntagabend gegen 21.15 Uhr in der Mönchsbuchstraße einen Mercedes Benz angehalten, um den Fahrer einer Kontrolle zu unterziehen. Hierbei stellten sie fest, dass der 51-Jährige nach Alkohol roch. Nachdem ein entsprechender Vortest rund anderthalb Promille ergab, wurde der 51-Jährige ins Krankenhaus zur Blutentnahme gefahren. Bei der Ankunft stieg er aus dem Streifenfahrzeug aus und rannte in Richtung Parkhaus davon, konnte aber nach rund 30 Metern von ...

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 0751/8033333 um Täterhinweise.

Fahrzeug in der Hochgerichtsstraße zerkratzt

Mit einem spitzen Gegenstand hat eine bislang unbekannte Person in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Mercedes in der Hochgerichtsstraße in Ravensburg zerkratzt.

Der Sachschaden wird laut Polizei auf rund 2500 Euro beziffert. Beamte des Polizeireviers Ravensburg haben Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet und bitten unter der Telefonnummer 0751/8033333 um Täterhinweise.

Mercedes-Benz

Autonomes Fahren: Mercedes kooperiert mit Luminar

Mercedes-Benz kooperiert mit dem US-Unternehmen Luminar, um die Entwicklung selbstfahrender Autos voranzutreiben. Luminar ist ein Spezialist für Laser-Radare, mit denen Fahrzeuge ihr Umfeld abtasten können. Ziel sei es, Luminars Technik in Serienautos von Mercedes einzusetzen, teilte der Autohersteller am Donnerstag in Stuttgart mit.

Luminar ist einer von mehreren Entwicklern der auch unter dem Namen Lidar bekannten Laser-Radare. Der Lidar von Luminar soll bei Autobahn-Geschwindigkeiten rund 250 Meter weit sehen können.

Auf Mercedes aufgefahren

Ein Schaden in Höhe von etwa 9000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden sein, der sich am Dienstagmorgen an der Kreuzung B 30 neu/ B 467 ereignet hat. Das teilt die Polizei mit.

Eine 21 Jahre alte Opelfahrerin, die aus Richtung Meckenbeuren kam, erkannte zu spät, dass eine vorausfahrende Daimlerfahrerin an der Ampelanlage bremste.

Zwei Autos stoßen an einer Kreuzung in Leutkirch zusammen

Auf 5000 Euro beziffert die Polizei den Sachschaden als Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch kurz nach 12 Uhr in der Memminger Straße in Leutkirch ereignet hat.

Eine 62-jährige Frau wollte die Straße mit ihrem Mercedes, aus der Adlerstraße kommend, geradeaus überqueren. Dabei übersah sie den Audi einer 18-Jährigen. Bei der Kollision im Kreuzungsbereich wurde niemand verletzt.

Mercedes-Benz

Mercedes-Benz verkauft weniger Autos

Mercedes-Benz hat im vergangenen Jahr vor allem wegen der Halbleiterkrise fünf Prozent weniger Autos ausgeliefert als 2020.

Mit rund 2,05 Millionen Fahrzeugen lagen die Stuttgarter erstmals seit Jahren wieder hinter dem Erzrivalen BMW, der mehr als 2,2 Millionen Autos seiner Stammmarke verkaufte. Das geht aus der Verkaufsstatistik hervor, die Mercedes-Benz am Freitag in Stuttgart vorlegte. BMW hatte seine Zahlen bereits mitgeteilt. 2016 hatte die Marke Mercedes die Führung beim weltweiten Verkauf von Premiummodellen von den ...

Elektro-Forschungsauto Vision EQXX von Mercedes-Benz

Mercedes: E-Forschungsauto hat 1000 Kilometer Reichweite

Mercedes-Benz hat ein neues Elektro-Forschungsauto mit hoher Energieeffizienz vorgestellt. Der Vision EQXX könne im normalen Straßenverkehr mit einer einzigen Batterieladung mehr als 1000 Kilometer weit fahren, teilte Daimler-Vorstand Markus Schäfer am Montag bei einer Telefonkonferenz mit. Komponenten und technische Details des Autos könnten in zwei bis drei Jahren in künftigen Serienfahrzeugen zu sehen sein.

Schäfer, der als Chief Technology Officer verantwortlich ist für Entwicklung und Einkauf, sagte, das Auto solle in wenigen ...

Mercedes-Benz

Mercedes-Benz ruft Hunderttausende Autos zurück

Mercedes-Benz ruft eigenen Angaben zufolge Hunderttausende Autos wegen eines technischen Defekts zurück in die Werkstatt. Bei bestimmten Fahrzeugen könne es zu einer Undichtigkeit kommen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Stuttgart mit.

Dadurch könne in Einzelfällen ein Ansteigen der Bauteiltemperatur nicht vollständig ausgeschlossen werden. Es sind weltweit mehr als 800.000 Fahrzeuge von dem Problem betroffen, wie die "Bild"-Zeitung und das "Handelsblatt" zuvor berichteten.