Suchergebnis

 Der 74-Jährige wird bei dem Unfall schwer verletzt.

74-Jähriger wird von BMW angefahren

Beim Überqueren der Mengener Straße ist am Montagmorgen in Meßkirch ein 74-Jähriger von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, ging der Fußgänger gegen 7.10 Uhr über die Mengener Straße und wurde dabei von einem 19-jährigen BMW-Fahrer zu spät erkannt. Trotz einer Gefahrenbremsung wurde der 74-Jährige über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe geschleudert und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er musste von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

 Eine Person wird bei einem Unfall leicht verletzt.

Fußgänger wird bei Unfall leicht verletzt

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Straße „Am Stachus“ in Meßkirch ist laut Polizeimeldung am Samstagmorgen ein 52-jähriger Fußgänger leicht verletzt worden. Ein 48-jähriger Autofahrer bog auf den Parkplatz des Einkaufsmarktes ein und erkannte hierbei den querenden Fußgänger. Beim Abbremsen rutschte er vom Bremspedal ab und touchierte mit seinem Auto den Fußgänger. Dieser kam zu Fall und zog sich verschiedene Prellungen zu. Er wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

 Alexander Kiefel und Monika Baum von Schako mit Walter Frevert (rechts) von Radio 7.

5000 Euro für Drachenkinder

Das Unternehmen Schako KG mit den Standorten Kolbingen und Meßkirch hat eine Spende von 5000 Euro an die Aktion Radio 7 Drachenkinder übergeben. „Wir freuen sind davon überzeugt, dass wir mit diesem Betrag regionale Hilfe am rechten Platz leisten werden.“ Dieses Resümee zogen Monika Baum und Alexander Kiefel, welche laut Pressemitteilung die Idee zur Spendenaktion hatten und diese organisierten. Bei einer Nikolausfeier für die Beschäftigten und bei verschiedenen Spendenaktionen kam ein Betrag von 2400 Euro durch die Mitarbeiter zusammen.

 Die 57-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu.

Autofahrerin rast ungebremst gegen Pannen-Lastwagen

Bei einem heftigen Unfall, der sich am frühen Montagvormittag, gegen 8.45 Uhr, nahe Neuhausen ob Eck auf der Bundesstraße 311 zwischen einem Pannen-Lastwagen und einem Mercedes ereignet hat, ist die 57-jährige Mercedes-Fahrerin schwer verletzt worden.

Auf der Fahrt von Tuttlingen in Richtung Meßkirch war es an einem Sattelzug-Lastwagen zwischen dem Kreisverkehr bei Liptingen und der Abzweigung Neuhausen ob Eck zu einer Panne gekommen, sodass der Fahrer des Sattelzuges das Fahrzeug am Fahrbahnrand, noch auf der Fahrspur in Richtung ...

Wolfgang Sigrist (links) überbringt die Gückwünsche.

Vereint in der Ehe und im Narrenverein

Das Fest der goldenen Hochzeit hab am 16. Januar die Eheleute Matthäus und Irma Rothengaß im Sauldorfer Ortsteil Bietingen gefeiert. Das Jubelpaar heiratete vor 50 Jahren in der Klosterkirche in Beuron – im Gegensatz zum Jubeltag – an einem sehr kalten Wintertag.

Mathäus Rothengaß erblickte am 16. August 1943 in Meßkirch das Licht der Welt und wuchs im landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern Adolf und Maria Rothengaß in Sauldorf auf.

 Stadtkommandant Theodorf Füßinger, Abteilungskommandant Mario Droxner, Johann Schwenk und Roland Kern (von links).

Freiwillige Feuerwehr Ringgenbach hält Hauptversammlung ab

Lediglich knapp 350 Einwohner zählen Ringgenbach und Dieterhofen, doch die Abteilungswehr der beiden Dörfer ist mit eine tragende Säule im Bereich Süd der Freiwilligen Feuerwehr Meßkirch, erklärte Stadtkommandant Theodor Füßinger bei der Jahreshauptversammlung, die kürzlich abgehalten wurde.

Insgesamt zählt die Abteilung 28 Aktive und elf Wehrmänner in der Altersabteilung. Neben 21 Probenabenden, hatten die Feuerwehrkameraden noch elf Einsätze zu bewältigen, wie aus dem Jahresbericht von Mario Krall zu entnehmen war.

Unfallstelle

78-jährige Frau stirbt nach Unfall auf Bundesstraße bei Sauldorf

Eine 78-jährige Autofahrerin ist am Dienstag bei einem schweren Unfall bei Sauldorf getötet worden. Zwischen Krumbach und Hoppetenzell wollte die 78-jährige Frau gegen 14.45 Uhr mit ihrem VW Golf nach links auf die Bundesstraße 313 in Richtung Krumbach einbiegen.

78-Jährige in Auto eingeklemmt Wie die Polizei mitteilt, nahm sie dem 29-jährigen Fahrer eines Renault Mégane, der in Richtung Stockach unterwegs war, die Vorfahrt. Der Fahrer des Renault konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Ein Schild, auf dem Kfz. Zulassung steht

Reserviert: Im Bodenseekreis wollen mehr als 4000 Autofahrer die alten Kennzeichen haben

Im Bodenseekreis sind die TT- und ÜB-Kennzeichen zurück. Seit Montag, 13. Januar, können Autofahrer ihr Wunschkennzeichen reservieren. Lange Schlangen vor den Zulassungsstellen gab es nicht: Das Hauptgeschäft lief online.

Da waren es um 8.05 Uhr schon 500 Reservierungen. Zum Vergleich: In Tettnang gab es während der Öffnungszeit bis 13 Uhr etwa 20 persönliche Reservierungen, in Überlingen rund 50 bei den Zulassungsstellen, wie Robert Schwarz vom Landratsamt Bodenseekreis erklärt.

 Die Xälzbära aus Dürnau sind an der Fasnet viel auf Achse.

Elf neue Bären verstärken Xälzbära

In der kommenden Saison spielen elf neue Bären das erste Mal bei der Fasnetsmusikgruppe Xälzbära mit. Am zweiten Januarwochenende geht es los mit Auftritten bei Fasnetsveranstaltungen, Guggentreffen und Umzügen.

In Albstadt, Aulendorf, Bad Buchau, Bad Saulgau, Bad Waldsee, Blaustein, Dürnau, Ehingen, Günzburg, Hayingen, Heudorf/Mengen Ingerkingen, Inzigkofen, Lörrach, Meßkirch/Heudorf, Oberstadion, Oggelshausen, Ostrach, Pfullendorf, Schelklingen, Unteressendorf, Wangen und Weingarten sind die Xälzbären zu hören.

Ein bewegtes und bedeutendes Jahr für Meßkirch

Ein bewegtes und bedeutendes Jahr für Meßkirch

Mehr als 400 Meßkircher Bürger hat Bürgermeister Arne Zwick am Donnerstagabend beim Neujahrsempfang im Festsaal des Schlosses begrüßt. Der Andrang war so groß, dass Verspätete einen Stehplatz in den hintersten Reihen nehmen mussten. Der Empfang, der in diesem Jahr bereits zum 18. Mal stattgefunden hat, ist bereits zur Tradition geworden. Zwick nutzte diesen Anlass, um einen Rückblick auf das alte Jahr und einen Ausblick auf das Jahr 2020 zu geben.