Suchergebnis

Weishaupt ehrt langjährige Mitarbeiter

„Ich bedauere, dass wir die Ehrung der Arbeitsjubilare dieses Jahr nicht wie gewohnt machen konnten“: Gerne hätte der Schwendier Unternehmer Siegfried Weishaupt die zu ehrenden langjährigen Mitarbeiter des Schwendier Stammwerkes und der deutschen Niederlassungen vor Weihnachten im Weishaupt-Forum versammelt. Doch eine solche Jubilar- und Weihnachtsfeier konnte angesichts der Corona-Pandemie 2020 nicht stattfinden.

Auf die Wertschätzung ihres Einsatzes für das Familienunternehmen Weishaupt hat dies natürlich keinen Einfluss.

Der Neubau von bauGrund Süd im Gewerbepark ist mittlerweile abgeschlossen. Das Bild entstand beim Spatenstich im Juli 2019 und z

Weishaupt steigert Umsatz im Corona-Jahr

Die Unternehmensgruppe Weishaupt, die auf den Geschäftsfeldern Energie-Technik, Energie-Gewinnung und Energie-Management agiert, wird im Corona-Jahr 2020 voraussichtlich eine fünfprozentige Umsatzsteigerung erzielen. Der konsolidierte Gruppenumsatz wird in die Nähe der 700 Millionen-Euro-Marke klettern. Diese Zahlen nannte Unternehmer Siegfried Weishaupt am Ende des Geschäftsjahres. Zur Gruppe gehört auch das Unternehmen bauGrund Süd in bad Wurzach.

Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter des Schwendier Familienunternehmens, Siegfried Weishaupt (rechts) und sein Sohn Tho

Weishaupt steigert Umsatz im Corona-Jahr

Die Unternehmensgruppe Weishaupt, die auf den Geschäftsfeldern Energie-Technik, Energie-Gewinnung und Energie-Management agiert, wird im Corona-Jahr 2020 voraussichtlich eine fünfprozentige Umsatzsteigerung erzielen. Der konsolidierte Gruppenumsatz wird in die Nähe der 700 Millionen-Euro-Marke klettern. Diese Zahlen nannte Unternehmer Siegfried Weishaupt am Ende des Geschäftsjahres.

Mit dem Verlauf der Geschäftsentwicklung in der Gruppe sei er äußerst zufrieden, betonte Weishaupt.

Wolfgang Späth hat im Juni 2019 das Amt des Bürgermeisters in Schwendi übernommen.

Wie Schwendi durch die Krise kommt

Erst im Juni 2019 hat Wolfgang Späth das Amt des Bürgermeisters in Schwendi übernommen. Nicht mal ein Jahr später musste er sich bereits mit den Herausforderungen der Corona-Pandemie auseinandersetzen. Wie ihm das gelingt und was die Gemeinde für Pläne hat, darüber hat er mit Redakteurin Helen Belz gesprochen.

SZ: Herr Späth, wie ist das Jahr 2020 für die Gemeinde Schwendi gelaufen?

Späth: Die Corona-Pandemie hat 2020 unser Leben bestimmt und unseren Alltag gehörig durcheinandergewirbelt.

Obwohl die Lernplattform Moodle am Montagmorgen zunächst nicht erreichbar war, lief der Start ins Homeschooling in der Region gu

Holpriger Start: So lief der Unterrichtsbeginn in Laupheim und Umgebung

Auch wenn die Schulen sich den Unterrichtsstart nach den Winterferien anders vorgestellt haben – im Großen und Ganzen scheint er funktioniert zu haben. Und das, obwohl digitale Lernplattformen wie „Moodle“ zunächst zusammenbrachen und für Schülerinnen und Schüler nicht erreichbar waren. So haben die Schulen in Lauphein und Umgebung den Unterrichtsbeginn am Montag gemeistert:

So lief der Unterrichtsbeginn am Carl-Laemmle-Gymnasium Etwa bis 10.

Dank für die langjährige Organisation der Blutspendetermine in Schwendi: Klaus Boeckh (Vorsitzender DRK-Ortsverein Schwendi), To

Nach 100 Blutspendeaktionen ist Schluss

Die 100 voll machen, dann den Stab der Organisationsverantwortung weitergeben: Die DRK-Bereitschaft Schwendi hat am Freitag ihre 161 Blutspendeaktion seit dem Beginn 1963 durchgeführt. Die letzten 100 dieser Blutspendetermine hat als Leiter des örtlichen Helfersteams Clemens Rohmer koordiniert und vorbereitet. Nach 24-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit in dieser Position wurde er am Freitag mit Lob und Dank verabschiedet. Vorübergehend übernimmt der Schwendier DRK-Bereitschaftsleiter Tobias Lerch diese Aufgabe.