Suchergebnis

Gauck: Pogromnacht und Mauerfall gehören zusammen

Berlin (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck hat zum Gedenken an die Pogromnacht 1938 und den Mauerfall 1989 die Untrennbarkeit beider Ereignisse betont.

„Die Geschichten gehören zusammen. Unsere jungen Leute sollten nicht zwei konkurrierende Geschichtserzählungen verinnerlichen“, sagte Gauck bei einem Ausstellungsbesuch in Berlin. Die junge Generation dürfe einerseits niemals vergessen, was die „Nazi-Barbarei“ gemacht habe. Andererseits sollten sie auch den Mauerfall in ihr Gedenken einbeziehen: „Dieses glückliche Geschehen des 9.

 Biberacher Bürger gedenken vor dem Mauerkunstwerk auf dem Berliner Platz an den Mauerfall.

Mahnwache zum Gedenken an den Mauerfall

Das Stadtforum Biberach hat zum Gedenken an den Mauerfall am 9. November 1989 eine Mahnwache auf dem Berliner Platz gehalten.

Bei kühlen Temperaturen kamen interessierte Bürger an das Mauerkunstwerk, das vom Biberacher Künstler Martin Heilig gestaltet wurde, um sich über ihre Erlebnisse auszutauschen und daran zu erinnern, was man mit friedlichen Protesten bewirken kann.

Bei Berlinern und Punsch erzählten die Teilnehmer von ihren Erinnerungen und Erlebnissen zum Mauerfall.

Knobloch: Pogromnacht 1938 nicht vergessen

München (dpa) - Die Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, sieht die Feiern zum Mauerfall vor 20 Jahren mit Vorbehalten. Sie bedauere, „dass in diesem Jahr das Gedenken an die Reichspogromnacht am 9. November 1938 von der Freude über 20 Jahre Mauerfall überlagert wird“, sagte Knobloch. Natürlich dürften sich die Menschen freuen, dass der Mauerfall für die Ostdeutschen die langersehnte Freiheit gebracht habe. Aber auch der 9.

David Hasselhoff

David Hasselhoff dominiert deutsche Internetsuche

Beim Mauerfall 1989 gab es viele Personen, die eine wichtige Rolle gespielt haben - Politiker aus Ost und West etwa. Oder auch SED-Politbüromitglied Günter Schabowski, der auf einer berühmten Pressekonferenz nicht ganz so beabsichtigt die unverzügliche Grenzöffnung verkündete.

In Verbindung mit dem Mauerfall ist allerdings der US-Sänger David Hasselhoff (67) der von Internetnutzern in Deutschland am meisten gesuchte Mensch, wie eine Auswertung der Internet-Suchmaschine Google ergibt.


Registrierung in Aalen: Nach dem Mauerfall kamen unzählige DDR-Flüchtlinge nach Aalen.

1989: Bevölkerungszahl in Aalen steigt sprunghaft

Aalen vor und nach Berliner Mauerfall und Deutscher Wiedervereinigung: Unser Schaubild zeigt den sprunghaften Anstieg der Bevölkerungszahlen zwischen 1989 und 1996. Denn als die Grenzen geöffnet waren, kamen massenhaft DDR-Flüchtlinge nach Aalen.

Die Zahlen beruhen auf Hochrechnungen und weichen deshalb leicht von den amtlichen Einwohnerzahlen der Stadt Aalen ab.

Einheitsmesse am 3. Oktober

Kurz berichtet

OFFINGEN (sz) - Zum Tag der Deutschen Einheit am kommenden Samstag, 3. Oktober, 10 Uhr, lädt das Bussenpfarramt alle ein, die danken möchten für 20 Jahre Mauerfall, 60 Jahre Bundesrepublik Deutschland und für 60 Jahre Frieden. Der Gottesdienst wird vom Kirchenchor Offingen mitgestaltet.

Berliner Ausstellungsreigen zu 20 Jahre Mauerfall

20 Jahre Mauerfall wird 2009 ein großes Thema für die Berliner Kultur. Zu den wichtigen Ausstellungen gehören «Kunst und Kalter Krieg» im Deutschen Historischen Museum (3.10.2009 bis 10.1.2010), «Wir waren so frei ... Momentaufnahmen 1989/1990» im Filmmuseum (1.5. bis 9.11.2009).

Die Berlinische Galerie zeigt außerdem «Berlin 89/90 - Kunst zwischen Spurensuche und Utopie» (17.9.2009 bis 31.1.2010). Darüber hinaus sind zahlreiche Festivals rund um die friedliche Revolution und die Wiedervereinigung geplant.