Suchergebnis

Professor Michael Gaßner begrüßte die Gäste im Businesspark.

„Hightech Summit“: Ehinger Businesspark funkt in die Welt

1500 Teilnehmer, neun Standorte, eine Plattform – so kann der „Hightech Summit“, der am Donnerstag in Baden-Württemberg digital veranstaltet wurde, beschrieben werden. Der Businesspark Ehingen, im speziellen das Digitalisierungszentrum, waren Teil der Veranstaltung.

„Inhalte von Ehingen werden in die ganze Welt transportiert, Inhalte von der ganzen Welt werden nach Ehingen kommen.“ So fasste Matthias Dietel, Leiter Corporate Social Responsibility, IBM Deutschland, Österreich, Schweiz) das Grundprinzip des digitalen Gipfels zusammen.

Liederkranz Trossingen ehrt langjährige aktive und passive Mitglieder

Mit „Viva la Musica“ hat der Chor Liederkranz Trossingen seine Jahresabschlussfeier im Bistro am Stadion eröffnet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Ehrungen.

„Man kann sie auch Jahresanfangsfeier oder verspätete Weihnachtsfeier nennen“, meinte Vorsitzende Sabine Dietel in ihrer Begrüßung. „Wir möchten mit diesem gemütlichen Beisammensein sowohl den aktiven Sängern wie auch den Förderern, Helfern und passiven Mitgliedern unsere Referenz für ein Jahr aktive Chorarbeit erweisen.

Die Zweite der DJK Ellwangen vergibt klare 6:1-Führung

Im ersten Spiel in der Tischtennis-Verbandsklasse haben die Untergröninger Damen ein beachtliches 5:8 in Bad Schussenried erreicht. In der Damen-Landesliga gab sich Hüttlingen knapp mit 6:8 gegen Wangen geschlagen.

Damen-Verbandsklasse Süd: Bad Schussenried - Untergröningen 8:5. Zum Saisonauftakt zeigte sich Untergröningen in guter Form. Bis zum 5:5 konnte der TSV das Spiel offen gestalten. In den Eingangsdoppeln waren Henninger/Hönle erfolgreich.

"Heißer Tanz" wird erwartet: Bezirksliga startet mit ausgeglichenem Teilnehmerfeld

In der Tischtennis-Herren-Bezirksliga stehen mit Aufsteiger DJK Ellwangen und TV Unterkochen II zwei Kreisvereine. Aufsteiger Ellwangen muss sich erst etablieren, Unterkochen II kann in der vorderen Tabellenhälfte mitspielen.

Ein "heißer Tanz" um die Meisterschaft wird erwartet. Nach dem Aufstieg der TSV Herrlingen sind Absteiger Pfuhl und Rammingen favorisiert.

DJK Ellwangen: Vorrangiges Ziel ist der Klassenerhalt. Wenn die Mannschaft auch klar die Meisterschaft in der Bezirksklasse gewann, so weht doch eine Klasse ...

 Die Bau- und Elektrotechniker.

143 frisch gebackene Techniker

Sage und schreibe 143 staatlich geprüfte Techniker aus vier verschiedenen Fachrichtungen konnte Schulleiter Bernhard Wagner an der Technischen Schule in Aalen verabschieden. Bei den Technikern des Bereichs Maschinentechnik erreichten Felix Maurer und Eric Wellert die Traumnote 1,0. Die Absolventen der Bautechnik stellten mit elf Preisen (P) und sieben Belobigungen (B) einen neuen Rekord auf. Besondere Erwähnung fand auch die Leistung der Teilzeittechniker im Bereich Maschinentechnik, die vier Jahre lang neben der Arbeit auch noch die Schulbank ...


Mitarbeiter der Sparkasse (hintere Reihe), die in Vereinen aktiv mitwirken, stehen Pate für die diesjährigen Spenden aus dem PS

Spendensegen in Lindau: 120 000 Euro für 48 Vereine

Da viele Mitarbeiter der Sparkasse in ihrer Freizeit ehrenamtlich in Vereinen aktiv sind, haben sie in diesem Jahr Vorschläge gemacht, welche Vereine in den Genuss der Spenden aus dem „PS-Gewinnsparen“ der Sparkasse kommen. Die Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim hatte in diesem Jahr insgesamt 120 000 Euro zu vergeben, insgesamt wurden 48 Vereine aus verschiedenen Bereichen bedacht, davon 16 aus dem Umfeld des Lindauer Ablegers der Sparkasse. Vorstandsmitglied Harald Post und der Gebietsdirektor Rainer Hartmann überreichten die ...

Der ärztliche Direktor Ulrich Fink und Geschäftsführer Matthias Geiser es Schwarzwald-Baar-Klinikums freuen sich über mehr Patie

Schwarzwald-Baar-Klinikum schreibt schwarze Zahlen

Grund zur Freude für den Geschäftsführer des Schwarzwald-Baar-Klinikums, Matthias Geiser und den ärztlichen Direktor Ulrich Fink: Das Jahresergebnis 2016 wird noch besser als das Vorjahresergebnis. Das heißt, so machte der Geschäftsführer deutlich, dass größere Investitionen möglich sind, und Personal könne “aufgebaut„ werden.

Bedingt durch den Umzug und die Fusion zweier Kliniken hatte sich nach dem Neubau das Geschäftsergebnis verschlechtert und war 2013 und 2014 ins Minus gerutscht.

Nach der Gymnasialzeit hurtig auf zu frischen Taten

ULM (sz) --Am Hans-und-Sophie -Scholl-Gymnasium in Ulm haben im Jahr 2003 folgende Schülerinnen und Schüler das Abitur bestanden:

Johannes Abel, Bedia Ak, Christian Albu, Miriam Arnold, Joachim Bader, Carolin Bauer, Denise Bauer, Nadine Berti, Sieglinde Bleichrodt, Tina Bochtler, Nikolai Bode, Uljana Bohn, Katharina Börmann, Nadine Botzenhart, Lena Breitig, Laura Burkhardt, Özcan Canli, Angelika de Beauclair, Monika Dietel, Sandra Duong, Lisa Ebner, Florian Ege, Mirjam Epple, Jessika Fahrenkamp, David Fassbinder, Oliver Faul, ...

Zweimal 1,0 bei der Abiturprüfung

Mit der mündlichen Prüfung unter dem Vorsitz von Oberstudiendirektor Knapp vom Kreisgymnasium in Riedlingen wurde die Abiturprüfung am Gymnasium Ochsenhausen abgeschlossen. Die Abiturienten haben den beachtlichen Notenschnitt von 2,0 erreicht und liegen damit wohl weit über dem Landesdurchschnitt.

Im Rahmen einer Feierstunde im Bibliotheksaal der ehemaligen Benediktiner-Reichsabtei Ochsenhausen wurden den Abiturienten/innen von Oberstudiendirektor Karl Hack die Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife überreicht.