Suchergebnis

 Mathias Wesolowski

Mathias Wesolowski wird Sportler des Monats

Fußballer Mathias Wesolowski vom Verbandsligisten FV Olympia Laupheim hat die SZ-Wahl zum Sportler des Monats Januar gewonnen. Wesolowski erhielt 72 Prozent der abgegebenen Stimmen bei der Internetabstimmung auf www.schwäbische.de.

Wesolowski war bei Fußball-Hallenmeisterschaft des Landkreises Biberach zum besten Spieler gewählt worden. Tennisspielerin Angelina Flachs (TV Biberach-Hühnerfeld) erhielt bei der Abstimmung neun Prozent der Stimmen und wurde Zweite.


Der Tabellenvorletzte FV Olympia Laupheim hat in der Fußball-Verbandsliga eine 0:6 (0:2)-Klatsche beim TSV Ilshofen kassiert.

Klare Niederlage für Olympia

Der Tabellenvorletzte FV Olympia Laupheim hat in der Fußball-Verbandsliga eine 0:6 (0:2)-Klatsche beim TSV Ilshofen kassiert. Die Tore für Ilshofen erzielten Benjamin Kurz (23.) Lukas Lienert (36.), Michele Varallo (75., 86.) und Volkan Demir (79.). Hinzu kam ein Eigentor von Laupheims Mathias Wesolowski (60.).

SVB-Duo wechselt zu Olympia Laupheim

Mathias Wesolowski und Arne Kittel wechseln zur neuen Fußballsaison vom SV Baltringen zu Olympia Laupheim. „Wesolowski ist ein richtig großer Verlust, Kittel wird uns auch fehlen. Und das nicht nur wegen seiner acht Tore bisher“, sagte Baltringens Trainer Norbert Badstuber und fügte hinzu, dass Thomas Kneißle in der nächsten Saison aus privaten Gründen kürzertreten will.

Nach Angaben von Olympia-Spielleiter Karl-Heinz Lemke haben Wesolowski und Kittel jeweils für ein Jahr bei Laupheim unterschrieben.

 Simon Boscher

SVO verpflichtet Simon Boscher und Mathias Wesolowski als Spielertrainer

Der Fußball-Landesligist SV Ochsenhausen plant nach dem feststehenden Abschied von Oliver Wild für die kommende Saison mit einem Spielertrainerduo. Dieses werden Simon Boscher (derzeit noch in gleicher Funktion beim SV Ringschnait tätig) und Mathias Wesolowski (aktuell Olympia Laupheim) bilden. Während der SVO die Verpflichtung von Boscher schon vor einigen Tage fixiert hatte, wurde die von Wesolowski erst am Dienstagnachmittag endgültig eingetütet.

 Der SV Ochsenhausen trifft am Samstag auswärts auf den Tabellenführer der Fußball-Landesliga, den FC 07 Albstadt (Anstoß: 14.30

SVO erwartet schwere Aufgabe

Der SV Ochsenhausen trifft am Samstag auswärts auf den Tabellenführer der Fußball-Landesliga, den FC 07 Albstadt (Anstoß: 14.30 Uhr). Für die Mannschaft um das Spielertrainer-Duo Simon Boscher und Mathias Wesolowski wird die kommende Partie eine schwere Aufgabe.

,,Wir wissen, dass da eine ganz harte Nuss auf uns zukommt“, sagt Wesolowski. Aus den vergangenen fünf Spielen konnte der SVO nur vier Punkte mitnehmen. Zuletzt verloren die Ochsenhauser zu Hause gegen den SV Kehlen mit 0:3.

Fußball-Landesligist Baltringen geht mit fünf Neuen in die kommende Saison

Der SV Baltringen hat mit Blick auf die kommende Saison in der Fußball-Landesliga fünf Zugänge zu verzeichnen. Mittelfeldspieler Markus Maichle (23) kommt von Türkspor Biberach, Stürmer Mathias Wesolowski (22), der aus Rindenmoos stammt, verpflichtete der SVB vom Landesligisten SSV Ulm 1846 II. Zudem kommen mit Heiko Bauer (18) und Marvin Honisch (18) zwei Abwehrspieler aus der A-Jugend des FV Olympia Laupheim nach Baltringen. Das Quintett der Neuen vervollständigt Torwart Julian Eiberle (18) aus der eigenen A-Jugend, der schon in der ...

 Freut sich sehr über den Sieg bei der SZ-Wahl zum Sportler des Monats Januar: Mathias Wesolowski vom Verbandsligisten FV Olympi

Auf der Suche nach dem Glück

Mittlerweile in der fünften Saison spielt Mathias Wesolowski für den Fußball-Verbandsligisten FV Olympia Laupheim. Jetzt wurde der 29-jährige Abwehrspieler von den Lesern der „Schwäbischen Zeitung“ mit großer Mehrheit zum Sportler des Monats Januar gewählt. Wesolowski gewann die Wahl vor der Tennisspielerin Angelina Flachs aus Biberach und Hugo Calderano, Tischtennisprofi bei den TTF Liebherr Ochsenhausen.

„Ich habe mich sehr über die Wahl gefreut“, sagt Wesolowski.

 Der Fußball-Landesligist SV Ochsenhausen hat drei weitere Zugänge für die Spielzeit 2019/20 eingetütet.

SV Ochsenhausen verzeichnet drei weitere Zugänge

Der Fußball-Landesligist SV Ochsenhausen hat drei weitere Zugänge für die Spielzeit 2019/20 eingetütet.

Stürmer Matthias Hatzing und Abwehrspieler Lennard von Rüden wechseln vom Bezirksliga-Absteiger TSV Ummendorf zum SVO. Beide kennt Simon Boscher (kommt vom SV Ringschnait), der in der nächsten Saison das Spielertrainerduo der Ochsenhauser mit Mathias Wesolowski (kommt vom FV Olympia Laupheim) bilden wird, noch aus seiner Zeit als Spielertrainer beim TSV.


Mathias Wesolowski besorgte den 1:2-Anschlusstreffer für die Olympia gegen Normannia Gmünd. Am Ende verloren die Laupheimer abe

Patzer in der Schlussphase kostet Punkt

Der FV Olympia Laupheim rutscht immer weiter in der Tabelle der Fußball-Verbandsliga ab. Beim 1. FC Normannia Gmünd kassierte der Aufsteiger eine allerdings unglückliche 2:3-Niederlage. Zum zwischenzeitlichen Ausgleich für die Laupheimer trafen Mathias Wesolowski und Christian Glaser.

Schiedsrichter Benjamin Kammerer hatte gerade vier Minuten Nachspielzeit im Gmünder Jahnstadion angezeigt. Die Partie zwischen dem Gastgeber Normannia Gmünd und dem FV Olympia Laupheim stand 2:2-Unentschieden.


Zahlreiche Zusagen sind bei Olympia Laupheim für die erste Mannschaft bereits unter Dach und Fach.

Olympia vermeldet Zusagen von 16 Spielern

Zahlreiche Zusagen sind bei Olympia Laupheim für die erste Mannschaft bereits unter Dach und Fach. Die Sportliche Leitung hat bereits frühzeitig die Zusagen von 15 Spielern für die neue Saison erhalten und einen Zugang verpflichtet, teilt der Verein mit. Die Zusagen der Spieler gelten sowohl für die Fußball-Verbands- als auch für die Landesliga. Aus dem bestehenden Stammkader stehen weiterhin zur Verfügung: Julius Lense, Sascha Topolovac, Lukas Mangold, Mathias Wesolowski, Arne Kittel, Simon Hammerschmied, Alexander Schrode, Stefan Steinle, ...