Suchergebnis

Kunz und Metzger auf Trainerbank

Das hat Mathias Eichinger noch nicht erlebt: Zum ersten Mal in seiner Trainerlaufbahn wurde er vom Verband für ein Spiel gesperrt. Deshalb werden die Ulmer Bundesliga-Volleyballerinnen morgen gegen Hamburg von den beiden Co-Trainern Dennis Kunz und Martin Metzger gecoacht. Region Alb-Donau

Dritter Saisonsieg für Metzger-Truppe

Die Regionalliga-Volleyballerinnnen des SSV 46 haben gestern in der Blauringhalle dem TV Rottenburg die erste Saison-Niederlage beigebracht. Mit 3:2 (25:21, 25:23, 22:25, 20:25, 15:10) behielten die Schützlinge von Coach Martin Metzger die Oberhand und verbuchten damit heuer bereits ihren dritten Erfolg.

„Kaum irritiert“ gewonnen

CREGLINGEN (ky) - Die Oberliga-Volleyballerinnen des SSV Ulm 1846 II bleiben weiterhin auf Meisterschaftskurs. Nach dem 3:0-Erfolg über die zweite Mannschaft des TV Creglingen, belegt die Mannschaft von Trainer Martin Metzger ohne Verlustpunkt den zweiten Tabellenplatz. 25:15, 26:24 und 26:24. Vor allem der zweite Satz war hart umkämpft, aber letztlich setzte sich die Klasse der Ulmerinnen durch. Spielerin Anthrin Schäfle meinte nach dem Spiel: „Der beste Mann auf dem Platz war heute Martin Metzger, weil uns seine Auswechslungen kaum ...

Der 50. wird groß gefeiert

Die Mitglieder der Trachtenkapelle Egelfingen-Emerfeld haben sich zur Jahreshauptversammlung im Schützenhaus Egelfingen getroffen. Martin Metzger ließ sich für ein weiteres Jahr zum Vorsitzenden wählen. Zum 50-jährigen Bestehen wird es im August eine mehrtägige Feier geben.

Der Vorsitzende Martin Metzger gab bekannt, dass die Trachtenkapelle künftig keine Konzerte mehr spielen wird, weil Instrumente wie Saxophon, Oboe und Fagott nicht mehr besetzt sind.

Beim Deutschen Musikfest landen die Musiker auf dem dritten Platz.

Trachtenkapelle Egelfingen hält Rückschau

Die Trachtenkapelle Egelfingen-Emerfeld hat kürzlich ihre Jahreshauptversammlung abgehalten. Der Vorsitzende Matthias Metzger eröffnete die Versammlung, sein besonderer Gruß galt dabei Bürgermeister Andreas Schneider und den Ehrenvorsitzenden Manfred Fritz und Martin Metzger, das geht aus einer Pressemitteilung hervor. In seinem Bericht hob Metzger die Egelfinger Ortsfasnet, das Gartenfest und das Weinfest mit Hammellauf besonders hervor.

Der Höhepunkt war aus der Sicht Metzgers der Besuch des Deutschen Musikfestes in Osnabrück.

Metzger-Truppe verliert in Ettlingen

Nach hartem Kampf mussten sich gestern die Ulmer Regionalliga-Volleyballerinnen beim Ettlinger SV mit 1:3 (25:21, 24:26, 27:29, 19:25) geschlagen geben. Mit der vierten Saison-Niederlage belegen die Schützlinge von Martin Metzger mit nunmehr 10:8 Punkten in der Tabelle den fünften Platz. Ettlingen hat sich durch den Sieg gegen Ulm auf Rang sechs verbessert.

SSV 46 II hat zum Schluss leichtes Spiel

Die Ulmer Regionalliga-Volleyballerinnen sind nach zwei Niederlagen in Folge auf die Erfolgsspur zurück gekehrt. Gegen den VC Offenburg setzten sich die Schützlinge von Martin Metzger gestern mit 3:0 (28:26, 25:21, 25:7) durch. Lediglich der erste Durchgang war hart umkämpft, danach spielte der SSV 46 II seinen fünften Saisonsieg sicher nach Hause. "Am Ende des zweiten Satzes hat Offenburg schon aufgegeben", meinte Metzger. "Insgesamt war es leichter als gedacht.

Ulm schlägt auch Rohrau mit 3:0

"Volles Rohr" gegen den SV Rohrau: Die Oberliga-Volleyballerinnen des SSV Ulm 46 II bezwangen die Gäste mit 3:0 (25:21, 25:15, 25:20).

Besonders positiv war der Sieg, weil Trainer Martin Metzger auf weitere Jugendspielerinnen baute. Mit Zuspielerin Andrea Eckel und Mittelblockerin Kathrin Fischer wurde der Sieg bewerkstelligt. "Auch Judith Basler, die bisher kaum dabei war, habe ich durchspielen lassen", so Metzger.

Ulmer Junioren-Truppe auf dem Weg in Liga Zwei

ULM (ky) --Ein Modell mit Zukunft plant den Aufstieg. Die Regionalliga-Volleyballerinnen des SSV Ulm 1846 wollen in die Zweite Bundesliga. Als Schritt dorthin muss die Truppe von Trainer Martin Metzger heute um 19 Uhr Tabellenführer SSV Wilhelmsdorf bezwingen.

Nach dem Rückzug des SSV 1846 aus der ersten Bundesliga hat sich die Volleyball-Welt in Ulm grundlegend verändert. Mit einem Etat von etwa 6000 Euro versucht nun Martin Metzger mit seiner verstärkten Junioren-Mannschaft in die zweithöchste Spielklasse aufzusteigen.

Ulmer Junioren-Truppe auf dem Weg in Liga Zwei

ULM (ky) --Ein Modell mit Zukunft plant den Aufstieg. Die Regionalliga-Volleyballerinnen des SSV Ulm 1846 wollen in die Zweite Bundesliga. Als Schritt dorthin muss die Truppe von Trainer Martin Metzger heute um 19 Uhr Tabellenführer SSV Wilhelmsdorf bezwingen.

Nach dem Rückzug des SSV 1846 aus der ersten Bundesliga hat sich die Volleyball-Welt in Ulm grundlegend verändert. Mit einem Etat von etwa 6000 Euro versucht nun Martin Metzger mit seiner verstärkten Junioren-Mannschaft in die Zweithöchste Spielklasse aufzusteigen.