Suchergebnis

Wahlen verlaufen unkompliziert

Auf einen Blick

Die Wahlen verliefen unkompliziert und gingen ohne große personelle Veränderung per Zuruf über die Bühne. Vier Ausschussmitglieder: Franz Bertele, Benno Eisele, Harald Bruder und Thomas Rullmann; Hauptausschussmitglied Franz Bertele; Gerätewart Martin Hoffmann, Kassier Albert Hoffmann. Für vorbildlichen Probenbesuch geehrt und mit Präsent bedacht wurden die FW-Männer: Thomas Rullmann, Martin Hoffmann und Franz Bertele.

Auf Entdeckungstour in Nepal: „Dolpo Tulku“

Hamburg (dpa) - Der Dokumentarfilm „Dolpo Tulku“ über einen Ort am anderen Ende der Welt, weit entfernt vom deutschen Alltag, fängt das Leben in dem abgeschiedenen Dorf Dolpo ein.

Dort, im Nordwesten Nepals an der Grenze zu Tibet, hat Martin Hoffmann unter extremen Bedingungen seine atemberaubende Reportage gedreht. Sie zeigt den Alltag einer archaischen buddhistischen Kultur am Beispiel des Hirtenjungen Sherap Sangpo, der schon früh Mönch werden wollte und für sechzehn Jahre zur Ausbildung nach Indien ins Exil geschickt worden ist.


Martin Hoffmann wird künftig die Schüler des HZG als Schulleiter zum Abitur führen.

Ministerium bestellt Hoffmann zum HZG-Rektor

Jetzt ist es entschieden: Martin Hoffmann wird neuer Rektor des Hohenzollern-Gymnasiums. Dies bestätigte ein Sprecher des Regierungspräsidiums Tübingen auf SZ-Anfrage. Der 43-Jährige folgt Marlis Schmitt-Sickinger nach, die zum Schuljahresende in Pension geht. Seine Bestellung wird am 22. Juli überreicht. Parallel wird die bisherige Rektorin an diesem Tag verabschiedet. Hoffmann kennt das HZG aus dem Effeff. Seit 2007 unterrichtet er an der Schule und gehört als Konrektor der vierköpfigen Schulleitung an.

Ex-Sat.1-Chef Hoffmann neuer Intendant der Filmförderung Berlin-Brandenburg

Der frühere Geschäftsführer des Privatsenders Sat.1, Martin Hoffmann, wird nach einem Bericht des «Tagesspiegel» (Samstag) neuer Intendant der Filmförderung in Berlin und Brandenburg. Hoffmann folge als Leiter der Medienboard GmbH dem bisherigen Intendanten Klaus Keil, der nach seinem Ausscheiden zum 31. März 2004 noch bis Jahresende als Berater für die Filmförderung arbeitet. Hoffmann war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Der 44-jährige Jurist sei für das Amt von einer fünfköpfigen Findungskommission ausgesucht worden, der ...


Im dritten Play-off-Viertelfinale der Eishockey-Bayernliga hat der ECDC Memmingen Heimrecht gegen den HC Landsberg (Freitag, 20

Heimrecht für „Indians“

Im dritten Play-off-Viertelfinale der Eishockey-Bayernliga hat der ECDC Memmingen Heimrecht gegen den HC Landsberg (Freitag, 20 Uhr). Am Sonntag müssen die „Indians“ in Spiel vier der „Best-of-Five“-Serie in Landsberg antreten (17 Uhr). 1:1 ist der Stand nach den ersten beiden Partien. Wer zuerst drei Siege hat, zieht ins Halbfinale ein. Zwei wichtige Stützen in der Defensive bleiben dem ECDC derweil über die Saison hinaus erhalten. Die routinierten Verteidiger Martin Jainz und Martin Hoffmann haben ihre Zusage für ein weiteres Jahr bei den ...

Berliner Philharmoniker

Berliner Philharmoniker-Konzert für Erdbebenopfer

Berlin (dpa) - Die Berliner Philharmoniker widmen den Opfern des Erdbebens in Japan ein Konzert. Als Zeichen der Anteilnahme will das Orchester an diesem Mittwoch für die Menschen in Japan spielen.

Intendant Martin Hoffmann werde zuvor eine kurze Ansprache halten, teilten die Philharmoniker am Dienstag mit. Unter Leitung des Dirigenten Bernard Haitink soll dann Witold Lutoslawskis „Trauermusik“ für Streichorchester erklingen. Die Philharmoniker sind seit den Zeiten Herbert von Karajans immer wieder in Japan zu Gast, mehrere ...

Martin Hoffmann sitzt in seinem Zeitzeugen-Museum

Gulag-Zeitzeuge erinnert an Aufstand vom 17. Juni

Karlsruhe (dpa/lsw) - Sechs Jahrzehnte nach seiner Zeit in einem sowjetischen Strafarbeitslager wirbt ein Karlsruher mit einem persönlichen „Zeitzeugen-Museum“ für das Engagement gegen Diktatur und Unterdrückung. Am Dienstag hat Martin Hoffmann sein Museum zum Gedenken an den Aufstand in der DDR vom 17. Juni 1953 für Besucher geöffnet - sonst ist die Sammlung nur nach persönlicher Anmeldung zugänglich. Neben der Erinnerung an das als Archipel Gulag bezeichnete System der sowjetischen Straflager gehe es ihm darum, Besucher aus ihrer politischen ...


Das sind die erfolgreichen Judoka.

HZG-Judoka qualifizieren sich fürs Bundesfinale

Die Judoka des Hohenzollern-Gymnasiums Sigmaringen haben im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ den bisher größten Sieg errungen. Im Finale auf Regierungspräsidiumsebene belegte die Mannschaft in der Klasse WK 3 den ersten Platz und qualifizierte sich damit für das Bundesfinale in Berlin im September. Auf dem Bild sind zu sehen (von links): Max Schöfer, Elias Kühn, Schulleiter Martin Hoffmann, Luca Guilbout, Kevin Pries und Philip Kühne.