Suchergebnis

450 Gläubige feiern Rutenfest-Gottesdienst

Sehr gut besucht ist gestern der ökumenische Gottesdienst zum Rutenfest gewesen. Bei traumhaftem Wetter hatten sich gut 450 Gäste eingefunden, um der Predigt von Hermann Riedle (Pfarrer der katholischen Liebfrauenkirche) und Pfarrer Martin Henzler-Hermann (Evangelische Kirche Südstadt) zu folgen. Höhepunkt waren die Fürbitten-Passagen der Rutenkinder, die einzeln ans Mikrofon traten und ihren Text vorlasen. drs/Foto: Derek Schuh

Christen beten für den Frieden

Ein ökumenisches Friedensgebet zum Tag der deutschen Einheit findet am Mittwoch, 3. Oktober, um 10 Uhr an der Friedenssäule bei der Ravensburger Liebfrauenkirche statt. Die Feier wird von Pastoralreferent Hermann Schoch und Pfarrer Martin Henzler-Hermann geleitet. Der Posaunenchor der evangelischen Stadtkirche umrahmt die Feier musikalisch. Veranstalter sind die katholische Seelsorgeeinheit Ravensburg Mitte und die evangelische Stadtkirchengemeinde.

Festgottesdienst zum Reformationstag

Die Evangelische Stadtkirchengemeinde feiert am Montag, 31. Oktober, um 19 Uhr in der Stadtkirche einen Festgottesdienst anlässlich des Reformationstages. Der Gottesdienst mit Abendmahl wird in der besonders festlichen Form der Evangelischen Messe gefeiert, die Liturgie hält Pfarrer Philipp Jägle, Predigt: Pfarrer Martin Henzler-Hermann.

Im Anschluss wird zu einem Empfang mit Lutherbrot und jungem Wein eingeladen.

36 Konfirmanden werden in der Stadtkirche eingesegnet

Stehend empfingen die Besucher des Festgottesdienstes in der voll besetzten evangelischen Stadtkirche am Sonntag die Konfirmanden beim Einzug in das Gotteshaus. Pfarrer Martin Henzler-Hermann segnete in Ravensburg 36 Jugendliche ein.

Der Konfirmationsdienst wurde von Jugendkantorei und Posaunenchor musikalisch mit gestaltet. Bereits am Samstagabend feierten die Konfirmanden einen Vorabendgottesdienst mit dem Thema „Freiheit und Bindung“.

Letzter Gottesdienst in Evangelischer Stadtkirche

Wegen der erforderlichen Arbeiten zur Innenrenovierung der Evangelischen Stadtkirche wird diese ab Montag, 5. August, geschlossen werden.

Wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, können laut eines Schreibens von Pfarrer Martin Henzler-Hermann zu Weihnachten wieder Gottesdienste in der Stadtkirche gefeiert werden. In der Übergangszeit feiert die Gemeinde ihre Gottesdienste im Matthäusgemeindehaus in der Weinbergstraße, jeweils sonntags um zehn Uhr.

Ökumenische Messe beendet Kirchentag

Zum Abschluss des internationalen Bodenseekirchentags laden Diakon Raimund Klenota und Pfarrer Martin Henzler-Hermann morgen um 10 Uhr in die evangelische Stadtkirche zu einem ökumenischen Gottesdienst ein. Zur Aufführung gelangt die Kantate zum Sonntag „Jubilate“ von Johann Sebastian Bach mit „Wir müssen durch viel Trübsal ins Reich Gottes eingehen”. Es musizieren die „Kantorei an der Stadtkirche” sowie der Chor „Kantate zum Mitsingen”. Außerdem wird auch das erweiterte Oberschwäbische Kammerorchester sowie Kirchenmusikdirektor Michael Bender ...

Dekan Friedrich Langsam.

„Kirchenbauer“ gesucht

Die grundlegende Sanierung der Evangelischen Stadtkirche steht an. Jetzt werden die Planungen konkret – nicht nur die der Architekten, sondern auch die der Finanzverantwortlichen Und damit geht es um die Frage: Wie kommt die Kirchengemeinde an Spenden? Denn die Ravensburger Protestanten werden für das 4,7 Millionen Euro teure Vorhaben beträchtliche Eigenmittel zur Verfügung stellen müssen. Dekan Friedrich Langsam und Pfarrer Martin Henzler-Hermann laden deshalb am Freitag, 20.

 Der ökumenische Rutenfest-Gottesdienst wurde nicht im Freien, sondern in der Liebfrauenkirche abgehalten, da das Wetter am Sonn

Pfarrer Riedle predigt in Reimform über „Aladin und die Wunderlampe“

Den ökumenischen Rutenfest-Gottesdienst haben am Sonntag 800 evangelische und katholische Christen gemeinsam in der Liebfrauenkirche gefeiert. Aufgrund der unsicheren Wetterlage am Morgen wurde die Feier vom Marienplatz in die Kirche verlegt. Der katholische Pfarrer Hermann Riedle griff in seiner Predigt in Reimform die Botschaft des Rutentheaters „Aladin und die Wunderlampe“ auf. Im Leben zähle nicht Reichtum und Macht, sondern die Liebe unter den Menschen sowie die Aufrichtigkeit untereinander.

Pläne für Kirchenumbau werden erläutert

Die Pläne für die Sanierung der Evangelischen Stadtkirche werden am Sonntag nach dem Gottesdienst gegen 11.15 Uhr von Pfarrer Martin Henzler-Hermann erläutert. Alle fünf Entwürfe werden für längere Zeit im südlichen Seitenschiff der Evangelischen Stadtkirche ausgestellt. Wie die Schwäbische Zeitung berichtete („Stadtkirche schließt für ein halbes Jahr“, SZ vom 19 November), muss das nahezu 700 Jahre alte Gotteshaus saniert und umgebaut werden. Dazu hat die evangelische Kirchengemeinde Ravensburg einen beschränkten Architektenwettbewerb ...

Ins Pfarramt ist wieder Leben eingezogen

Der Abschied von Weikersheim ist nach zwölf Jahren Dienst in der Gemeinde nicht leicht gefallen. Martin Henzler-Hermann und seine Ehefrau Ulrike haben gemeinsam als Pfarrerehepaar die Stelle geleitet. Sie haben viele Freunde gewonnen und die beiden Kinder Carla, zehn Jahre, und Moritz, 13 Jahre, dort ein ordentlich Stück weit groß gezogen. Nachdem jetzt auch für das Töchterchen der Wechsel ins Gymnasium bevorstand, schien ein guter Zeitpunkt zum Aufbruch.