Suchergebnis

 Blickt schon wach in die Welt: die kleine Maria Shikur

Maria ist das Lindauer Neujahrsbaby

Lindau hat ein Neujahrsbaby: Die kleine Maria Shikur kam am 1. Januar um 1.07 in der Lindauer Asklepios Klinik auf die Welt. Das 3780 Gramm schwere und 56 Zentimeter große Mädchen blickt schon wenige Stunden nach seiner Geburt wach in die Welt. Fest steht: Ihre Mama Alem Assefa Bogale wird dieses Silvester sicher nie vergessen. Sie ist wie ihre kleine Maria wohlauf. Foto: Yvonne Roither

Für 40 Jahre Besuchsdienst und Caritashelferin wurde Ingrid Betzler beim Neujahrsempfang in St. Maria geehrt. Unser Bild zeigt v

Ingrid Betzler 40 Jahre im Besuchsdienst

Ohne ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sei eine Kirchengemeinde heute nicht mehr denkbar, sagte Pfarrer Wolfgang Sedlmeier beim Neujahrsempfang in St. Maria. Für 40 Jahre Besuchsdienst und Caritashelferin wurde Ingrid Betzler geehrt. Als besondere Leistung hob Diakon Michael Junge ihren Einsatz in der Kleiderkammer für Flüchtlinge in der Ulmer Straße hervor.

Im Namen des Kirchengemeinderats dankte der gewählte Laienvorsitzende Wolfgang Reichhart dem vorbildlichen ehrenamtlichen Gemeindemitglied.

Erste Maria-Schell-Straße Deutschlands eröffnet

Wasserburg am Inn (dpa/lby)- Anlässlich ihres 94. Geburtstags ist am Mittwoch in Wasserburg am Inn (Landkreis Rosenheim) die erste Maria-Schell-Straße eingeweiht worden. Die Schauspielerin hatte mehr als dreißig Jahre im Ortsteil Heberthal gelebt. Nun trägt die Straße eines neuen Baugebiets ihren Namen. Die Idee zur Straßenbenennung hatte der Wasserburger Bürgermeister Michael Kölbl.

Ihre Mutter würde sich über diese Ehre närrisch freuen, schrieb Schells Tochter Marie Theres Kroetz Relin auf ihrer Internetseite.

 Die Sternsinger aus Eriskirch und Mariabrunn

Sternsinger sammeln viele Tausend Euro für den guten Zweck

Kleine und große Sternsinger haben aus Eriskirch und Mariabrunn den Segen in die Häuser gebracht und sammelten für Eriskirch 2345 Euro und in Maria-brunn 7530 Euro. In Mariabrunn waren 25 Kinder und 14 Kinder für Eriskirch unterwegs. Das Bild zeigt alle Sternsinger vor der Kirche in Mariabrunn. Foto: Olaf Grabbe

Pfarrer Rudolf Bauer und Chorvorstand Eduard Hager und die Geehrten.

Kirchenchor St. Maria ehrt Chormitglieder

Im Rahmen einer besinnlichen Adventsfeier haben Pfarrer Rudolf Bauer und Chorvorstand Eduard Hager zehn Jubilare des Kirchenchores von St. Maria Jettenhausen führ ihr langjähriges Engagement geehrt. Drei der Jubilare wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt, wie der Kirchenchor in einer Pressemitteilung schreibt.

Mit einem „Andante“ und dem „Stader Ländler“ eröffnete der Zitherclub Schnetzenhausen, der die familiäre Feier musikalisch umrahmte, den stimmungsvollen Abend, bevor Vorstand Eduard Hager die Sänger, Gastsänger und die anwesenden ...

 Elmar Vögel

Elmar Vögel wird fester Dirigent in Maria-Thann

Die Musikkapelle Maria-Thann konnte bei ihrer Generalversammlung auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurückblicken. Neben dem Wechsel am Taktstock verabschiedet sich der Verein nach 31 Jahren von ihrem Fähnrich. Außerdem wurden sechs Musiker für 15-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Der Vorsitzende Patrick Bentele begrüßte die anwesenden Musiker und Ehrenmitglieder im Musikraum Maria-Thann. Mit 44 Proben, acht Registerproben, 27 Auftritten und elf weiteren Veranstaltungen können sich die aktuell 65 aktiven Musiker nicht über Langeweile ...

 Sie freuten sich über Ellwangens Silvesterbaby, von links: Eugen Maile (Pflegerischer Standortleiter), Roswitha Vierkorn (Stati

Es muss nicht immer Neujahr sein: Sophia Maria ist Ellwangens Silvesterbaby

Ellwangen muss in diesem Jahr ohne Neujahrsbaby auskommen. Am 1. Januar weigerten sich alle potentiellen Kandidaten standhaft, das Licht der Welt zu erblicken.

Und so wurde an Neujahr von unserer Zeitung kurzerhand das letzte Ellwanger Baby des Jahres 2019 ins Bild gesetzt. Es ist die kleine Sophia Maria Haag. 3400 Gramm schwer und 50 Zentimeter groß, wollte sie noch unbedingt im alten Jahr in der Sankt-Anna-Virngrund-Klinik zur Welt gebracht werden.

 Die Gosheimer Sternsinger.

Sternsinger sammeln 6800 Euro

Fast 70 Kinder haben sich in diesem Jahr an der Sternsingeraktion der Kirchengemeinde Gosheim beteiligt. Unter dem Motto „Frieden! Im Libanon und weltweit“ machten sich die Kinder und Jugendlichen mit ihren Begleitern an fünf Tagen auf den Weg und sammelten dabei stolze 6800 Euro für Kinder, die unter Armut und Not leiden. Beim Gottesdienst am Dreikönigstag zeigte sich Pfarrer Ewald Ginter sehr erfreut über die große Anzahl von Kindern und Jugendlichen aus der Gemeinde, welche bei der Sternsingeraktion 2020 mitgemacht haben, bedankte sich bei ...

 Engel auf der Kirchenkanzel.

Kameltreiber Benjamin mit der Trommel taucht vor der Krippe auf

Maria und Joseph auf dem Weg zum Stall nach Bethlehem, vier Wirte, mehrere Hirten, drei Weise aus dem Morgenland, ein Esel, ein großes Kamel, etliche Schafe mit einem Schäferhund und eine große Schar an Engeln, sie alle trugen zu einem lebendigen und schönen Krippenspiel am Sonntagabend in der katholischen Kirche Mutter Maria in Ennabeuren bei. Mit ihrem Singspiel „Die kleine Trommel“ von „tilau“ stimmten die knapp 60 Mitwirkenden sich wie auch die vielen Gottesdienstbesucher auf den Heiligen Abend und die Weihnachtsfeiertage ergreifend ein.

 Eine Weihnachtsgeschichte der heutigen Zeit stand im Mittelpunkt des Konzerts des Wörter Frauenchors Viertel vor acht.

Wörter Frauenchor macht Weihnachtsgeschichte für heute erlebbar

Unter dem Motto „Kommt herbei zur Weihnachtsgeschichte“ Frauenchor Viertel vor acht aus Adventskonzert mit Weihnachtsgeschichte in die Wörter Kirche Sankt Nikolaus eingeladen. Beim Konzert hat der Chor dem Publikum die Bandbreite seines musikalischen Könnens aufgezeigt.

Unter Glockenklang zogen die Sängerinnen in die bis auf den letzten Platz gefüllte Kirche und sangen stimmungsvoll den Kanon „Kommt herbei“. Im Mittelpunkt des Programms stand eine auf die heutige Zeit übertragene Weihnachtsgeschichte, die vorgelesen und in Szenen ...