Suchergebnis

Deutschland - Ukraine

Neuer holt mit 95. Länderspiel „Legende“ Maier ein

Der neue Status als Rekord-Nationaltorhüter erfüllt Manuel Neuer mit großem Stolz. „Natürlich bedeutet mir das etwas“, sagte der Kapitän nach seinem 95. Länderspiel am Samstag beim 3:1 der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Leipzig gegen die Ukraine.

Der 34 Jahre alte Schlussmann des FC Bayern München egalisierte die 41 Jahre alte Bestmarke von Sepp Maier (76). „Da Sepp Maier auch ein guter Freund und ein Torwart-Kollege von mir ist, ist es eine große Ehre, mit so einer Legende gleichgezogen zu haben“, erklärte Neuer.

DFB-Rekordtorhüter

Neuer gleichauf mit Maier: 95. Länderspiel gegen Ukraine

Manuel Neuer hat Sepp Maier als deutscher Rekordtorwart eingeholt. Der Schlussmann des FC Bayern München absolviert am Abend in Leipzig gegen die Ukraine sein 95. Länderspiel für die Fußball-Nationalmannschaft.

Auf die gleiche Anzahl Einsätze im DFB-Trikot kam bislang nur der heute 76 Jahre alte Maier. Neuer debütierte am 2. Juni 2009 beim 7:2 gegen die Vereinigten Arabischen Emirate. Am Dienstag kann sich der 34-Jährige beim Jahresabschluss in Sevilla gegen Spanien mit dem 96.

Rekordtorhüter

Neuer alleiniger DFB-Rekordtorwart: Gegen Spanien 96. Spiel

Manuel Neuer ist alleiniger Rekordtorwart der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der 34-Jährige vom FC Bayern München absolvierte in Sevilla gegen Spanien sein 96. Länderspiel und zog damit an Sepp Maier vorbei.

Den Weltmeister von 1974 hatte Neuer beim 3:1 gegen die Ukraine eingeholt. „Manuel hat das Spiel zwischen den Pfosten revolutioniert, er ist in meinen Augen der beste Torhüter der Welt, dazu ein ausgezeichneter Kapitän sowohl beim FC Bayern als auch bei der Nationalmannschaft.

Joshua Kimmich

Neuer über Kimmich: Wird „in alter Stärke“ zurückkehren

Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer rechnet fest damit, dass sein am Knie verletzter Teamkollege Joshua Kimmich „in alter Stärke“ zurückkommen wird.

„Der Ausfall von Jo tut uns natürlich weh - beim FC Bayern und beim DFB - aber wir kennen ihn und wissen, wie motiviert, gewissenhaft und ehrgeizig er ist“, sagte der Kapitän des DFB und des FC Bayern München dem Internetportal Sportbuzzer.

Auf die hohe Belastung will Neuer die Verletzung - Kimmich hatte am Samstag im Spiel bei Borussia Dortmund (3:2) eine ...

Manuel Neuer

Neuer über Kimmich: Wird „in alter Stärke“ zurückkehren

Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer rechnet fest damit, dass sein am Knie verletzter Teamkollege Joshua Kimmich „in alter Stärke“ zurückkommen wird. „Der Ausfall von Jo tut uns natürlich weh - beim FC Bayern und beim DFB - aber wir kennen ihn und wissen, wie motiviert, gewissenhaft und ehrgeizig er ist“, sagte der Kapitän des DFB und des FC Bayern München dem Internetportal Sportbuzzer.

Auf die hohe Belastung will Neuer die Verletzung - Kimmich hatte am Samstag im Spiel bei Borussia Dortmund (3:2) eine Meniskusverletzung erlitten ...

Manuel Neuer von Bayern München wärmt sich vor dem Spiel auf

Maier gratuliert DFB-Rekordtorwart: „Ist mal Zeit geworden“

Sepp Maier ist nicht traurig, dass ihn Manuel Neuer nach über vier Jahrzehnten als Deutschlands Rekord-Nationaltorhüter ablösen wird. „Das ist mal Zeit geworden. Es ist 41 Jahre her, dass ich die Marke aufgestellt habe. Daran sieht man, was das für eine großartige Leistung vor mir war“, sagte der 76 Jahre alte Maier der Deutschen Presse-Agentur: „Ich beglückwünsche Manuel Neuer.“

Maier stand zwischen 1966 und 1979 insgesamt 95. Mal im Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Bayern-Keeper

Manuel Neuer mit 34: „Möchte mich nicht kaputt machen“

Manuel Neuer will nicht als Alters-Weltrekordler in die Fußballgeschichte eingehen: „Es ist nicht mein Ziel, der Torwart zu werden, der am längsten gespielt hat.“

„Ich will es genießen. Ich freue mich über jede Saison, in der es mir gut geht, in der ich der Mannschaft helfen kann, in der es mir Spaß macht“, sagte der 34 Jahre alte Routinier im Tor des FC Bayern München und der Nationalmannschaft dem „Sportbuzzer“ in einem Interview. „Ich will gesund bleiben.

FC Bayern will Serie gegen Werder ausbauen

Wenige Tage nach dem 0:6-Debakel mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft sind Kapitän Manuel Neuer & Co. am Samstag (15.30 Uhr) wieder in der Bundesliga gefordert. Neuer will mit dem FC Bayern München die Rekordsiegserie gegen Werder Bremen ausbauen. Die Münchner gewannen die vergangenen 19 Bundesliga-Partien gegen die Hanseaten, das ist die längste Siegesserie in der Liga-Historie. Verzichten muss Tabellenführer Bayern außer auf Mittelfeldchef Joshua Kimmich auch auf Corentin Tolisso.

Manuel Neuer

Neuer knackt gegen die Ukraine Maiers Uralt-Rekord

Sepp Maier hätte nach seinem letzten Länderspiel anno 1979 auch nicht gedacht, dass er den Titel Rekord-Nationaltorhüter über vier Jahrzehnte führen würde.

Aber nun ist es so weit: Manuel Neuer wird mit dem 76 Jahre alten Fußball-Rentner Maier zunächst am Samstag (20.45 Uhr/ZDF) in Leipzig gegen die Ukraine mit seinem 95. DFB-Einsatz gleichziehen und dann im zweiten Nations-League-Spiel drei Tage später in Spanien zum alleinigen Rekordkeeper aufsteigen.

Neuer und Kimmich

Neuer über Kimmich: Wird „in alter Stärke“ zurückkehren

Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer rechnet fest damit, dass sein am Knie verletzter Teamkollege Joshua Kimmich „in alter Stärke“ zurückkommen wird. „Der Ausfall von Jo tut uns natürlich weh - beim FC Bayern und beim DFB - aber wir kennen ihn und wissen, wie motiviert, gewissenhaft und ehrgeizig er ist“, sagte der Kapitän des DFB und des FC Bayern München dem Internetportal Sportbuzzer.

Auf die hohe Belastung will Neuer die Verletzung - Kimmich hatte am Samstag im Spiel bei Borussia Dortmund (3:2) eine Meniskusverletzung erlitten ...