Suchergebnis

Luise-Leininger-Schule

Im Bericht über das Preisausschreiben der Luise-Leininger-Schule ist leider ein Fehler unterlaufen: Das Foto zeigt selbstverständlich Margret Oerding und nicht die Gewinnerin, Elisabeth Burgmaier-Tielert.

Der Ernst des Schullebens

Auch für die neuen "ABC-Schützen" der Luise-Leininger-Schule in Sigmaringen begann jetzt der Ernst des Schullebens.

Die Schulanfänger der Luise-Leininger-Schule wurden von ihren zukünftigen Mitschülern, den Lehrern der Luise-Leiniger-Schule und von Rektorin Sabine Bimek ganz herzlich begrüßt. Den "Kleinen" zu Ehren hatten die Schüler der Unterstufe Lieder und Gedichte gelernt, die sie mit Begeisterung zum Besten gaben. Da konnte man von Indianern, Chinesen, Eskimos hören, und von den "Großen" erfahren, was diese im vergangenen ...

"Siehe, ein Licht geht aufÉ"

SIGMARINGEN (sz) - Unter dem Motto "Siehe, ein Licht geht auf über der dunklen StadtÉ" lädt die Luise-Leininger-Schule für den heutigen Donnerstag, 20. Dezember, zum Weihnachtsgottesdienst ins Kloster Gorheim ein. Beginn ist um 10.30 Uhr.

Elternabend mit guten Ideen

Zum ersten Treffen der Gesamtelternschaft im neuen Schuljahr 2002/2003 konnten jetzt Sabine Bimek, Rektorin der Luise-Leininger-Schule, und ihr Lehrerkollegium zahlreiche Elternvertreter begrüßen.

Im Kunstraum der Luise-Leininger-Schule stellte zunächst Sabine Bimek den Eltern die neuen Mitglieder des Lehrerkollegiums vor: Heidi Löhle und Thorsten Schtnanns. Anschließend gab die Rektorin einen kurzen Rückblick auf das vergangene Schuljahr, um dann einen Ausblick auf das gerade begonnene zu geben.

Fest für die Namenspatronin

Eine Feierstunde zum 105. Geburtstag von Luise Leininger erlebten die Schüler der nach ihr benannten Förderschule in den letzten Schultagen. Die Namenspatronin der Luise-Leininger-Schule, am 25. Juli 1899 bei Freiburg/Breisgau geboren, kam durch ihre Heirat nach Sigmaringen.

Die Erst- und Zweitklässler hatten zu dem Feiertag schöne Buchstaben-Plakate gemalt. Leider waren diese etwas durcheinander geraten, und so mussten die Dritt- und Viertklässler erst einmal Ordnung in diesen "Buchstaben-Salat" bringen.

Schauspiel und Theater stehen im Mittelpunkt

Der Monat hat an der Luise-Leininger-Schule Sigmaringen ganz im Zeichen von Schauspiel und Theater gestanden. Nach dem Auftakt mit dem Feuerwehrkas-per besuchte die Unterstufe die Waldbühne in Sigmaringendorf. Durch die Fahrdienste vieler Mütter konnten die Schüler und Schülerinnen der Förderschule das Theaterstück "Der Zauberer von Oos" kennenlernen. Auch die Mittelstufe der Luise-Leininger-Schule beschäftigt sich mit Literatur und Schauspiel. Die Klassen 5 und 6 haben am vergangenen Dienstag im Landestheater Tübingen das Jugendtheater "Toms ...

Leckeres von der Luise Leininger Schule

SIGMARINGEN (sz) - Dem leiblichen Wohl hat sich die Luise Leininger Schule mit ihrem Beitrag zum diesjährigen Sigmaringer Weihnachtsmarkt vor allem verschrieben. So können sich die Besucher am Stand mit Gulaschsuppe, Punsch, Kaffee und Kuchen stärken. Aus der Schulküche kommen kulinarische Genüsse wie Plätzchen, Apfelbrot, Marmeladen und Gelee, Brotaufstriche und Holunderlikör. Weihnachtliche Basteleien, Kalender, handgestrickte Socken, Mistelzweige und Adventskränze runden das Angebot ab.

Sabine Jaschke-Zimmermann ist von ihren Schülern als Rektorin verabschiedet worden.

Sabina Jaschke-Zimmermann verlässt die Luise-Leininger-Schule

Sabina Jaschke-Zimmermann ist offiziell als Leiterin der Luise-Leininger-Schule verabschiedet worden. Sie arbeitet seit 1. Dezember beim Schulamt Albstadt als Schulrätin (die SZ berichtete). Elf Jahre lang war sie an der Luise-Leininger-Schule tätig, sieben Jahre davon als Schulleiterin. Am vergangenen Dienstag fand unter Mitwirkung der Schüler eine Verabschiedungsfeier statt.

Während ihrer Zeit als Schulleiterin hat Jaschke-Zimmermann die Luise-Leininger-Schule weiterentwickelt.

Ganztagesbetreuung und Fragestunde

Nebst einer Bürgerfragestunde steht vor allem die Vorstellung des Konzepts für das Ganztagesangebot an der Bilharz- und Luise-Leininger-Schule auf der Tagesordnung des Gemeinderats, der am Mittwoch, 21. Januar, um 18 Uhr, im großen Sitzungssaal des Rathauses tagt.

Dabei werden nach der Bürgerfragestunde und den Bekanntgaben sowohl das Konzept für ein Ganztagesangebot an Bilharz- und Luise-Leininger-Schule vorgestellt, als auch die dafür notwendige Bauplanung.