Suchergebnis

Cem Özdemir (Grüne)

Grüne beenden Winterklausur: Özdemir erwartet

- Die Landtags-Grünen beenden heute ihre Winterklausur in Regensburg. Traditionsgemäß steht am letzten Tag der Grünen-Klausuren die Bundespolitik auf der Tagesordnung. Zu Gast ist Parteichef Cem Özdemir. Özdemir will anschließend gemeinsam mit den Fraktionsvorsitzenden Margarete Bause und Ludwig Hartmann bei einer Pressekonferenz Rede und Antwort stehen. Bause hatte bereits zu Beginn der Klausur betont, dass die Grünen nach den Terroranschlägen in Paris Strafverschärfungen ablehnen.

Katharina Schulze

Schulze zur Grünen-Fraktionsvorsitzenden gewählt

Katharina Schulze ist neue Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag. Die 31-Jährige wurde in der Fraktionssitzung am Mittwoch zur Nachfolgerin von Margarete Bause gewählt, die im Herbst für den Bundestag kandidiert und ihr Amt deshalb abgegeben hat. Schulze, die die einzige Nachfolge-Kandidatin war, erhielt 15 Stimmen, drei ihrer Fraktionskollegen stimmten gegen sie. Co-Fraktionsvorsitzender ist und bleibt weiter Ludwig Hartmann.

Bürger lehnen Olympia-Bewerbung ab

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Das Münchner Olympia-Projekt ist bei den Bürgern durchgefallen. Beim Bürgerentscheid in Garmisch-Partenkirchen stimmte eine knappe Mehrheit von 51,56 Prozent gegen eine Bewerbung um die Winterspiele 2022. Das Votum sei kein Zeichen gegen den Sport, aber gegen die Profitgier des IOC, sagte der Grünen-Landtagsfraktionsvorsitzende Ludwig Hartmann. In München sowie den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land zeichnet sich auch eine teilweise deutliche Ablehnung ab.

Söder und Hartmann liefern sich TV-Duell

Zweieinhalb Wochen vor der Bayern-Wahl haben sich Ministerpräsident Markus Söder und der Grünen-Spitzenkandidat Ludwig Hartmann ein Fernsehduell geliefert. Unter anderem ging es über die Wohnungs-, Umwelt- und Asylpolitik. Hartmann attackierte Söder etwa wegen des hohen Flächenverbrauchs im Freistaat. „Man braucht eine Politik, die denkt, bevor der Bagger kommt“, forderte Hartmann. Söder hielt den Grünen eine „Verbotskultur“ vor: Diese wollten immer nur „alles verbieten und vorschreiben“.

Schulze und Hartmann (beide GRÜNE)

Schulze und Hartmann als Grünen-Fraktionschefs wiedergewählt

Katharina Schulze und Ludwig Hartmann sind weiterhin die Fraktionschefs der Grünen im bayerischen Landtag. Mit 37 von 38 Stimmen wurde die 33-jährige Schulze am Dienstag wiedergewählt. Hartmann wurde mit 32 Stimmen ebenfalls im Amt bestätigt, bei fünf Gegenstimmen und einer Enthaltung.

Hartmann ist seit 2013 Fraktionsvorsitzender der Landtags-Grünen. Zu den Steckenpferden des 40-Jährigen gehören vor allem die Klima- und Energiepolitik. Schulze steht seit Anfang 2017 an der Spitze der Fraktion.

Ludwig Hartmann

Hartmann will Grünen-Spitzenkandidat werden

Grünen-Fraktionschef Ludwig Hartmann will seine Partei als einer der zwei Spitzenkandidaten in die bayerische Landtagswahl 2018 führen. „Die Entscheidung ist gefallen, dass ich mich bewerben werde um die Spitzenkandidatur“, sagte Hartmann am Montag in München. Der 39-Jährige aus Landsberg am Lech ist seit 2013 Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag. Zu seinen Steckenpferden gehören vor allem die Klima- und Energiepolitik.

Die Grünen wollen mit einer Doppelspitze in die Landtagswahl gehen.

Ludwig Hartmann (Grüne)

Grüne fordern vorzeitige Abschaltung von Gundremmingen

- Die Landtags-Grünen fordern eine vorzeitige Abschaltung des Atomkraftwerks Gundremmingen. Auf die zwei Reaktoren kann nach Ansicht von Fraktionschef Ludwig Hartmann bereits ab dem Sommer verzichtet werden, wenn die „Thüringer Strombrücke“ - eine neue Hochspannungsleitung - in Betrieb geht. „Der neue saubere Windstrom über die Thüringer Strombrücke kann Gundremmingen ersetzen“, sagte Hartmann am Montag. Nach dem Fahrplan für den Atomausstieg sollen die zwei Gundremminger Blöcke mit einem Abstand von vier Jahren erst Ende 2017 und Ende 2021 ...

Ludwig Hartmann und Katharina Schulze

Grüne enttäuscht über CSU-Entscheidung gegen Gespräche

Die Grünen haben die CSU-Entscheidung für Koalitionsgespräche mit den Freien Wählern als politischen Fehler bezeichnet. „Die CSU wählt den einfachen Weg und damit das politische "Weiter so". Das ist schlecht für Bayern“, sagte Fraktionschef Ludwig Hartmann am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in München. Hartmann reagierte damit auf die Entscheidung des CSU-Präsidiums, nicht mit den Grünen in Koalitionsverhandlungen eintreten zu wollen.

„Ich sage es ganz offen: Ich hätte Markus Söder mehr Mut gewünscht, den anstrengenden, aber ...

Grüne: Harsche Vorab-Kritik an Söders Regierungserklärung

Die Landtags-Grünen üben schon vorab harsche Kritik an der für Mittwoch geplanten Regierungserklärung von Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Das werde „eine Regierungserklärung der Überschriften und der schnellen Gefälligkeiten“, sagte Fraktionschef Ludwig Hartmann am Montag in München. „Es wird das angekündigt, was man mit Geld kaufen kann“, sagte Hartmann voraus. Und das alles mit Blick auf die Landtagswahl am 14. Oktober. Wo man Visionen fürs Land und Mut zu Veränderungen brauche, werde Söder dagegen Antworten schuldig bleiben, sagte er.

Hartmann zum Maut-Urteil: „Irrweg“ der CSU ist beendet

Aus Sicht des bayerischen Grünen-Fraktionschefs Ludwig Hartmann hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit seinem Urteil zur Pkw-Maut einen „Irrweg“ der CSU beendet. „Die CSU hat sich mit der unsinnigen CSU-Pkw-Maut völlig verrannt“, teilte Hartmann am Dienstag mit. „Den einzigen Weg aus der Sackgasse weist jetzt der EuGH: ein sofortiges Ende der diskriminierenden und überbürokratischen CSU-Maut-Pläne.“

Die christsozialen Verkehrsminister Alexander Dobrindt und Andreas Scheuer hätten „sechs Jahre Zeit verschwendet und Steuergelder ...