Suchergebnis

Polizei

Bewaffneter Schneemann sorgt für Polizeieinsatz

Ein bewaffneter Schneemann hat im oberfränkischen Thiersheim (Landkreis Wunsiedel) für Beunruhigung gesorgt. Ein Mann entdeckte ihn in seinem Garten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Ein Unbekannter habe den Schneemann gebaut. Die Figur habe ein Messer in der Hand gehabt. Der Anwohner fühlte sich dadurch bedroht und zögerte nicht, die Polizei zu informieren. Er erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruchs und Bedrohung. Die Polizei Marktredwitz ermittelt.

Nicht angeschnallt und betrunken: Unfall

Ein 37 Jahre alter Autofahrer aus Oberfranken hat sich bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend lebensgefährlich verletzt. Der Mann aus Hohenberg an der Eger (Landkreis Wunsiedel) war nicht angeschnallt und hatte einen Alkoholwert von über zwei Promille, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 37-Jährige war auf der Staatsstraße 2180 in Richtung Thiersheim unterwegs, als er in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.

Ein Krankenwagen mit Blaulicht

Autofahrer kracht in Leitplanke und stirbt

Ein 38-Jähriger ist am Sonntag in Oberfranken mit seinem Wagen gegen eine Leitplanke gekracht und gestorben. Der Mann aus dem Landkreis Wunsiedel war in Richtung Weißenstadt unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abkam, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer starb noch am Unfallort, sein Beifahrer wurde mittelschwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Weißwurstdieb kassiert Hausverbot

Weißwürste im Wert von rund zwei Euro hat ein Rentner in einem Supermarkt in Oberfranken gestohlen - weit kam er mit seiner Wurstbeute aber nicht. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde der 83-Jährige am Vortag von Mitarbeitern des Supermarkts in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge) beobachtet und an die Polizei übergeben. Der Mann kassierte neben einem Hausverbot im Supermarkt auch eine Anzeige.

Mitteilung der Polizei

Einzelnes Polizei-Blaulicht

Rasender Opa auf dem Weg zum Enkel gestoppt

Weil ein 81-Jähriger seinen Enkel rechtzeitig abholen wollte, hat er mit seinem Auto ordentlich Gas gegeben. Mit 95 statt der erlaubten 50 Stundenkilometer tappte der Mann im oberfränkischen Thiersheim (Landkreis Wunsiedel) in eine Geschwindigkeitskontrolle, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der flotte Senior muss nach seiner rasanten Fahrt vom Mittwoch nun mit einem Bußgeld und zwei Punkten in Flensburg rechnen. Außerdem droht ihm ein Fahrverbot.

Rettungswagen mit Blaulicht

Zeitungsausträgerin rettet eingeklemmte Katze

Eine Zeitungsausträgerin hat in Oberfranken eine verletzte Katze aus einem gekippten Fenster befreit. Die Frau hatte am Dienstag in Wunsiedel (Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge) bemerkt, dass sich das Tier nicht aus eigener Kraft aus seiner Not retten konnte, wie die Polizei mitteilte. Die Katze hatte versucht, durch den Fensterspalt nach draußen zu gelangen, und sich dabei eingeklemmt. Die Frau habe das Tier von außen aus dem Fensterspalt genommen und zur Polizei gebracht, erklärte ein Beamter.

Ein Blaulicht der Polizei

Toter und Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Wagen nahe Wunsiedel (Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge) hat es einen Toten und sechs zum Teil schwer Verletzte gegeben. Aus zunächst unklaren Gründen kam das Auto eines 40-Jährigen am Dienstag auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Wagen eines ebenfalls 40-Jährigen frontal zusammen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. In beiden Autos saßen jeweils zwei Mitfahrer. Der Beifahrer des von der Spur abgekommenen Autos war laut Polizei sofort tot.

Polizei erwischt Dieseldieb

75 Liter Diesel hat ein Mann aus einem Tank an seinem Arbeitsplatz in Oberfranken gestohlen. Als der 39-Jährige bei Selb (Landkreis Wunsiedel) an der Grenze zu Tschechien von der Schleierfahndung kontrolliert wurde, entdeckten die Beamten neben dem Kraftstoff einen Trichter und Einfüllstutzen im Wagen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Demnach hatte der Mann am Sonntag vor, seine Beute in insgesamt 15 Behältern mit seinem Auto nach Hause in die Slowakei zu transportieren.

Zweijähriger büxt aus und wird von der Polizei versorgt

Ein kleiner Bub hat in Oberfranken auf eigene Faust eine Entdeckungstour unternommen - nur mit einem Schlafanzug bekleidet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, entdeckte eine 39-Jährige den Zweijährigen am Freitagmorgen in Selb (Landkreis Wunsiedel). Weil der Bub jedoch kein Wort sprach, wusste die Frau nicht, woher er kam und informierte die Polizei. Die Beamten nahmen das Kind mit auf die Wache. Dort versorgten sie den Kleinen solange mit Lebkuchen und Malbüchern, bis seine Eltern ausfindig gemacht werden konnten.

Ein Rettungswagen im Einsatz

Attacke mit Zigarettenkippe: Jugendlicher bricht zusammen

Ein 16-Jähriger ist in Oberfranken zusammengebrochen, nachdem ihm ein anderer Teenie eine Zigarettenkippe ins Gesicht gedrückt hat. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten sich die beiden 14 und 16 Jahre alten Jugendlichen am Vortag in einer Schule in Selb (Landkreis Wunsiedel) geprügelt. Der 14-jährige soll dem 16-Jährigen im Verlauf der Schlägerei eine Zigarettenkippe im Gesicht ausgedrückt haben. Daraufhin sei dieser bewusstlos zusammengebrochen.