Suchergebnis

An der Spitze: Baden-Württembergs neuer Ministerpräident Stefan Mappus

Das Kabinett von Stefan Mappus

Baden-Württembergs neuer Ministerpräsident Stefan Mappus hat sein Kabinett vorgestellt. Überraschend ist die Neubesetzung im Kultusministerium: Die Professorin Marion Schick übernimmt das Amt vom umstrittenen Helmuit Rau. Der wechselt ins Staatsministerium. (Fotos: dpa)


Susanne Eisenmann (CDU)

Rechnungshof nimmt Arbeit im Kultusministerium auf

Der Landesrechnungshof hat am Donnerstag seine Arbeit im Stuttgarter Kultusministerium aufgenommen. „Da geht es zunächst darum, den genauen Arbeitsauftrag zu formulieren“, sagt eine Sprecherin auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“.

Der Rechnungshof soll Sparmöglichkeiten im Etat des Kultusministeriums aufdecken. Darauf hatten sich Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) und Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) im Zuge der jüngsten Haushaltsaufstellung verständigt.

Luftfilter in Schulen

Luftfilter für 26.500 Klassenzimmer gefördert oder beantragt

Bislang hat nur ein Teil der bayerischen Klassenzimmer Luftreiniger bekommen. Alles in allem wurden von den Schulaufwandsträgern Förderanträge für 26.500 Räume beim bayerischen Kultusministerium gestellt, wie das Kultusministerium am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Dem stehen in Bayern etwa 75.000 Schulklassen gegenüber, die Zahl der Zimmer - auch Fachräume, Räume für Ganztagesangebote oder Lehrerzimmer werden von der aktuellen Förderung eingeschlossen - liegt höher.

Land bezuschusst Wurmlinger Kunstrasen

Der Hartplatz in Wurmlingen kann zum Kunstrasenplatz umgebaut werden. Das Land unterstützt die Baumaßnahme mit 82 000 Euro. Das hat das Kultusministerium am Montag in einer Presseerklärung mitgeteilt.

„Das Land unterstützt die Kommunen bei der Instandhaltung und Modernisierung ihrer Sportstätten. Dies ist ein wichtiger Beitrag für die Gesundheit und Fitness der Bürger“, erklärte Kultusminister Andreas Stoch. Insgesamt würden 2015 84 kommunale Sportstättenbauprojekte mit einem Zuschussvolumen von 12,5 Millionen Euro gefördert.

Erzbistum: Hanna-Renate Laurien ist tot

Berlin (dpa) - Die CDU-Politikerin und frühere Berliner Schulsenatorin Hanna-Renate Laurien ist tot. Das teilte das Erzbistum Berlin mit. Laurien wurde 81 Jahre alt. Sie war von 1981 bis 1989 Schulsenatorin in Berlin. Davor hatte sie fünf Jahre lang das Kultusministerium in Rheinland-Pfalz geführt.

PH-Rektorin Margret Ruep geht ins Kultusministerium

Der Regierungswechsel in Stuttgart wirkt sich auch auf die Pädagogische Hochschule Weingarten aus.

Rektorin Dr. Margret Ruep wurde überraschend und kurzfristig ins Kultusministerium nach Stuttgart berufen und gestern zur Ministerialdirektorin ernannt. Margret Ruep wird ihre neue Position in Stuttgart mit sofortiger Wirkung heute antreten. Prorektor Prof. Dr. Knapp führt die Geschäfte. Die Gremien der PH werden sich bald mit der Neuwahl befassen.

Ulmer Schulen bekommen Förderung vom Kultusministerium

Ulmer Schulen bekommen Förderung vom Kultusministerium

Die Wilhelm-Busch-Schule, die Meinloh-Grundschule und das Kepler-Gymnasium dürfen sich bis 2023 „Kulturschule Baden-Württemberg“ nennen. Das Kultusministerium fördert mit dem neuen Landesprogramm die Stärkung der kulturellen Bildung im Unterricht. Die drei Ulmer Schulen haben dafür unterschiedliche Konzepte vorgelegt. Die Wilhelm-Busch-Schule möchte seinen Kulturmontag weiter ausbauen, der Meinloh-Grundschule ist es wichtig, die Qualität im Atelier- und Musikunterricht zu steigern.