Suchergebnis

 Der Kreistag setzt sich mit einer Resolution für den Verbleib des Rettungshubschraubers am Klinikum Friedrichshafen ein.

Bodenseekreis verabschiedet Resolution für den Verbleib von Christoph 45 in Friedrichshafen

Der Kreistag des Bodenseekreises hat sich unisono für die Beibehaltung des Standortes des Rettungshubschraubers Christoph 45 am Klinikum Friedrichshafen ausgesprochen. In der Sitzung vom Mittwoch in Ettenkirch wurde eine entsprechende Resolution einstimmig verabschiedet. Diese soll am kommenden Montag auch vom Häfler Gemeinderat beschlossen werden.

Im einem Gutachten zur Flugrettung, das vom Innenministerium in Auftrag gegeben wurde, war die Verlegung von Christoph 45 vom Klinikum Friedrichshafen nach Norden empfohlen worden.

 Prof. Dr. Christian Arnold

Roman Huber bleibt Ärztlicher Direktor

Der Aufsichtsrat der Klinikum Friedrichshafen GmbH hat in seiner jüngsten Sitzung Professor Dr. Roman Huber als Ärztlichen Direktor des Klinikums und Prof. Dr. Christian Arnold als dessen Stellvertreter bestätigt. Als Ärztlicher Direktor ist Professor Huber Mitglied des Direktoriums und Vertreter aller Ärzte des Klinikums Friedrichshafen.

Huber, Chefarzt der Klinik für Neurologie, und Arnold, Chefarzt der Inneren Medizin, Klinik für Gastroenterologie, Gastroenterologie, Onkologie, Endokrinologie und Diabetologie, wurden nach der ...

 Seit Beginn der Pandemie sind laut Angaben des Landratsamts insgesamt neun Menschen im Bodenseekreis nach einer Covid-19-Erkran

Erstes Corona-Todesopfer im Bodenseekreis seit April

In der Nacht auf Dienstag ist im Klinikum Friedrichshafen ein stationär wegen Covid-19 behandelter Patient aus dem Bodenseekreis verstorben. Das hat das Landratsamt mitgeteilt. Es ist im Bodenseekreis der erste Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 seit dem 25. April.

Laut Angaben des Landratsamts sind damit seit Beginn der Pandemie insgesamt neun Menschen im Bodenseekreis nach einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Nähere Angaben zu den Verstorbenen oder zu sonstigen Umständen macht das Landratsamt aus Gründen des ...

 Dr. Malte Gerbig

Dr. Malte Gerbig erneut „Top-Mediziner“

Dr. Malte Gerbig, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin des Klinikums Friedrichshafen sowie des zertifizierten Gefäßzentrums, gehört einer Medizin-Campus-Bodensee (MCB)-Pressemitteilung zufolge erneut zu den „Top-Medizinern“ auf der Focus-Ärzteliste 2021.

Ärzte und Kliniken, die auf ihrem Spezialgebiet überdurchschnittlich gut sind, werden den Focus-Lesern von den Redakteuren der Ärzteliste empfohlen. Das Siegel „Top-Mediziner“, das Malte Gerbig nun zum dritten Mal und in Folge erhält, kennzeichnet dabei die in ...

 Klinikum Friedrichshafen

„Wir sind voll“ – Klinikum Friedrichshafen baut weitere Corona-Station auf

Das Klinikum Friedrichshafen ist voll. 17 Betten sind mit Covid-19-Patienten belegt. Als die ersten zehn Betten der Corona-Station, in der es 18 Betten gab, belegt waren, hat das Klinikum bereits vorgearbeitet und eine weitere Station zur Covid-Station umgebaut. Doch dafür ist auch Personal nötig. Ein Hilferuf des Klinikums erfolgte am Freitag.

Der Bodenseekreis meldet 24 Patienten, die an Covid-19 im Landkreis stationär in Kliniken behandelt werden.

Die Behörden melden weiterhin steigende Corona-Infektionen.

Corona-Kranke: Fast 1000 Fälle im Kreis Ravensburg

Die Corona-Zahlen klettern weiter. Fast 1000 Menschen im Landkreis Ravensburg sind aktuell mit dem Virus infiziert.

Seit der Meldung vom Vortrag verzeichnete das Landratsamt am Freitag 64 Neuerkrankungen und 5 Gesundmeldungen. Nach Angaben der Behörde liegt die aktuelle Zahl der Infizierten im Landkreis damit bei der derzeit 994 Fällen. Im Gegensatz zum Donnerstag, wo das Landratsamt allein drei weitere Todesfälle meldete, gab es bis Freitag keine weiteren Verstorbenen.

 Das Klinikum Friedrichshafen soll zusammen mit dem Elisabethekrankenhaus Ravensburger Zentralversorger für die Region werden. E

Zentrale Notaufnahme am Klinikum Friedrichshafen: Die Zeit drängt

Die Corona-Pandemie hat den Medizin-Campus Bodensee (MCB) mitten in einer Zeit erwischt, die ohnehin schon reich an Herausforderungen für den Klinikverbund ist. In einer Zeit der strategischen Neuausrichtung, in der es um nicht weniger als die Zukunftsfähigkeit des MCB und des Klinikums Friedrichshafen geht. Ein erster wichtiger Baustein auf dem Weg zum Zentralversorger der Region – zusammen mit dem Ravensburger Elisabethenkrankenhaus – ist die neue zentrale Notaufnahme.

„Mats Gloth, geboren am 2. November 2020 um 15.30 Uhr“ steht im großen Geburtenbuch des Kreißsaals Friedrichshafen hinter der Za

Mats Gloth ist Nummer 1000

Vorsichtig legt Caroline Gloth ihren Sohn Mats auf die Waage im Mutter-Kind-Zentrum des Klinikums und wartet, bis sich der Zeiger eingependelt hat. Zufrieden hebt die Bermatingerin den zwei Tage alten kleinen Jungen hoch und legt ihn wieder in das Bettchen auf Rollen.

Am 1. November hat Caroline Gloth bei ihrem eigenen Geburtstag noch gescherzt, dass sie dann aus dem Kreißsaal anrufen werden. Ohne zu ahnen, dass es einen Tag später wirklich soweit ist oder, dass ihr drittes Kind als 1000.

 Der Kreistag will sich mit einer Resolution für den Verbleib des Rettungshubschraubers am Klinikum Friedrichshafen einsetzen.

Bodenseekreis kämpft für den Verbleib von Rettungshubschrauber Christoph 45

Der Bodenseekreis macht sich weiter stark für den Verbleib des Rettungshubschraubers Christoph 45 am jetzigen Standort Klinikum Friedrichshafen. Eine entsprechende Resolution will der Kreistag in seiner Sitzung vom kommenden Mittwoch verabschieden. Das Klinikum hat in einem Positionspapier dafür wichtige Argumente geliefert. Auf eine schnelle Verlegung drängt dagegen der Landkreis Sigmaringen.

Ausgangspunkt für die Diskussion um die Verlegung von Christoph 45 war ein Gutachten zur Flugrettung im Land, das vom Innenministerium in ...

 Franziska M. und ihr Mann haben schnell reagiert, als die junge Mutter einen Schlaganfall erlitt.

Schlaganfall mit 32 Jahren: Wenn der Blutdruck auf 180 ist

Franziska M. sagt „Danke“, weil die Versorgung nach ihrem Schlaganfall fürsorglich und umsichtig war. Darüber berichtet das Team des Medizin-Campus’ Bodensee (MCB) in einer Pressemitteilung. „Damals war ich 32 Jahre alt“, blickt Franziska M. in den Juni 2019 zurück.

Ihre jüngste Tochter war „damals“ gerade mal eine Woche alt. Das wurde mit einem kleinen Frühstück gefeiert, bei dem sich die gelernte Physiotherapeutin und DLRG-Rettungsschwimmerin gar keine Gedanken machte, als sie ein bisschen Saft verschüttete.