Suchergebnis

 Alle Mitgliedsvereine im Landkreis Ravensburg seien vom Blasmusikkreisverband auf die geltenden Mindestabstände von zwei Metern

Verwirrung um Mindestabstände bei Musikproben

Der stellvertretende Vorsitzender des Blasmusikkreisverbands Ravensburg Klaus Wachter zeigt sich verwundert über die Pressemeldung der Stadt Bad Waldsee zur Wiederaufnahme des Probenbetriebs von Musikvereinen (die SZ berichtete am 19. Juni). In dieser seien für die Proben falsche Mindestabstände angegeben.

„Mit Verwunderung habe ich die Pressemitteilung der Stadt Bad Waldsee gelesen: Dort wird den Musikvereine unter Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern die Aufnahme des Probenbetriebs wieder gestattet“, schreibt Wachter.

Solch ein Konzert, drinnen und auf engen Raum, ist coronabedingt nicht möglich. Daher wird der Musikverein Eintürnen nun erstmal

Musikverein Eintürnen spielt erstmals ein Onlinekonzert

Der Musikverein Eintürnen eröffnet jährlich am 31. Oktober die Reihe der Jahreskonzerte der Großgemeinde Bad Wurzach. Trotz Lockdown und verschärfter Coronamaßnahmen können die Musiker an dem Termin festhalten, denn in diesem Jahr ist es erstmals möglich, das Herbstkonzert unter der musikalischen Leitung von Alexander Dreher im heimischen Wohnzimmer zu verfolgen.

Der Dirigent hat für dieses Onlinekonzert am Samstag ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Katharina Heine (20) übernimmt das Amt von Klaus Wachter (32).

„Die Zeit für einen Wechsel, für neue Ideen, ist reif“

Nach etwas mehr als zehn Jahren an der Spitze des Jugendblasorchesters (JBO) Bad Waldsee gibt Klaus Wachter (32) sein Manager-Amt an Katharina Heine (20) ab. Wolfgang Heyer hat mit den beiden Ehrenamtlichen über die Nachbesetzung, die intensive Einarbeitungszeit, die Corona-Krise und Blasmusik gesprochen.

Herr Wachter, warum hören Sie nach zehn Jahren auf?

Zehn Jahre ist doch eine schöne Zahl – die Dekade ist voll. Und wir haben viel erreicht.

 Klaus Thiel

Die Bunte Liste Lindau trauert um Klaus Thiel

Klaus Thiel ist gestorben. Die Bunte Liste betrauert ihr Gründungsmitglied, der als Lindauer Stadtrat in den 80er-Jahren als einer der wenigen Kommunisten in einem westdeutschen Stadtparlament galt.

Die Bunten würdigen Klaus Thiel in ihrem Nachruf als „authentischen, großherzigen Humanisten“. Thiel gehörte zu den Gründern der Bunten Liste, bei deren Gründungsversammlung im September 1981 er das Amt des Kassierers übernahm.

Wir verlieren einen geradlinigen, aufrichtigen Kämpfer, einen sehr belesenen, wachen und ...

 Marcus Kiekbusch ist weiterhin Vorsitzender des Fußballbezirks Schwarzwald.

Fußballbezirk Schwarzwald setzt auf Kontinuität: Die Führungsriege um Marcus Kiekbusch wird im Amt bestätigt

Der Fußballbezirk Schwarzwald hat am Samstag in Aldingen seinen Bezirkstag erstmals virtuell abgehalten. Knapp 160 Personen aus 75 Vereinen verfolgten die Versammlung. Der Vorsitzende Marcus Kiekbusch wurde für drei Jahre einstimmig wiedergewählt.

Neben Kiekbusch erhielten auch Bezirksspielleiter Matthias Harzer und Jürgen Kopp, der Vorsitzende des Bezirkssportgerichts, erneut das Vertrauen, wurden für drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Ein seltener Gast im Sigmaringer Feuerwehrhaus: Innenminister Thomas Strobl (CDU).

Innenminister Strobl verspricht Einsatzkräften weitere Hilfen durch das Land

Am Montag hat es in Sigmaringen hochrangigen Besuch aus der Landeshauptstadt gegeben: Innenminister Thomas Strobl (CDU) war der Einladung des CDU-Kreisverbandes Sigmaringen gefolgt und besuchte den sogenannten Blaulichtempfang im Feuerwehrhaus. Zuvor warf der Minister einen Blick ins Polizeirevier und in die LEA-Wache.

"Blaulicht-Familie" schildert ihre Sorgen „Es ist eine gute Idee, sich wieder einmal zu treffen. Es ist sehr wichtig, dass wir uns immer wieder austauschen“, befand Strobl zu Beginn seiner Ansprache.

 Im Mittelpunkt der Lesung mit anschließender Diskussion in Wimsen stand die Begegnung mit Ernst Wiechert. Moderator Bernd Lippm

Ein Autor, den es wiederzuentdecken lohnt

Eine enge Bindung besteht zwischen dem Geschichtsverein Zwiefalten und der Internationalen Ernst-Wiechert-Gesellschaft und gemeinsam haben beide am Wochenende zu einer Lesung in die Wimsener Mühle eingeladen.

Klaus Weigelt ist seit der Gründung der Ernst-Wiechert-Gesellschaft im Jahr 1989 dessen stellvertretender Vorsitzender und ein profunder Kenner des Schriftstellers Ernst Wiechert. In seinem Buch „Schweigen und Sprache“ setzt er sich mit ihm auseinander.

Ein preußisch-deutscher Triumph mit weitreichenden Folgen

Versailles am 18. Januar 1871. Die bei Paris gelegene Stadt ist Hauptquartier der preußisch-deutschen Truppen. Sie belagern die französische Metropole. Geschützdonner hallt aus der Ferne herüber.

Doch das wirkliche Geschehen des Tages spielt sich nicht an der Front ab, sondern im Spiegelsaal des berühmten örtlichen Königsschlosses: „Seine Kaiserliche und Königliche Majestät, Kaiser Wilhelm lebe hoch! hoch! hoch!“, ruft Großherzog Friedrich von Baden.

 Sigmaringen hat beim Stadtradeln die Nase vorn.

Sigmaringen hängt Bad Saulgau und Mengen ab

Im Wettbewerb mit den Nachbarkommunen Bad Saulgau und Mengen hat die Stadt Sigmaringen dieses Jahr beim Stadtradeln den ersten Platz erreicht – mit einer Führung von fast 10 000 Kilometern. Innerhalb des dreiwöchigen Aktionszeitraums von 14. September bis 4. Oktober haben 866 Radler in 48 Teams gemeinsam 181 295 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt und damit einen neuen Kilometerrekord für Sigmaringen aufgestellt. Die Strecke entspricht etwa viereinhalb Erdumrundungen und einer Vermeidung von über 27 Tonnen CO2.

Fußball

HSV ohne Ambrosius: Thioune erwartet Kampfspiel

Der Hamburger SV muss im letzten Punktspiel des Jahres in der 2. Fußball-Bundesliga auf Stephan Ambrosius verzichten. Der 22 Jahre alte Innenverteidiger steht seinem Team wegen eines bakteriellen Infekts am Montag (20.30 Uhr/Sky) beim Karlsruher SC nicht zur Verfügung. „Das Risiko wäre zu groß. Ich hoffe, dass er sich in den nächsten Tagen erholen und nach der Weihnachtspause wieder eingreifen kann“, sagte HSV-Trainer Daniel Thioune am Sonntag über den dritten Ausfall nach Rick von Drongelen und Ersatz-Torwart Tom Mickel.