Suchergebnis

30 000 Biker beim Hamburger Motorradgottesdienst

Hamburg (dpa) - Aus Deutschland waren sie gekommen, aus Spanien und sogar aus Südafrika: Rund 30 000 Biker haben sich zum traditionellen Motorradgottesdienst in Hamburg versammelt. Bischöfin Kirsten Fehrs kam ebenfalls in den Michel und stieg auch aufs Zweirad. Die Motorradfans waren unter dem Motto „Zeig dich!“ angereist, um gemeinsam zu beten, zu singen und anschließend gemeinsam nach Kaltenkirchen in Schleswig-Holstein zu düsen.

Kirsten Fehrs neue Hamburger Bischöfin

Hamburg (dpa) - Kirsten Fehrs ist neue Bischöfin des Sprengels Hamburg und Lübeck. Die Synode der Nordelbischen Kirche entschied sich am Abend im vierten Wahlgang für die 49-jährige Hamburger Pröpstin und Hauptpastorin von St. Jacobi. Fehrs setzte sich bei der Wahl im Hamburger Michel gegen ihre Mitbewerberin, die EKD-Kulturbeauftragte Petra Bahr aus Berlin, durch. Fehrs wird Nachfolgerin von Maria Jepsen, die vor knapp einem Jahr vom Bischofsamt zurückgetreten war.

Tausende demonstrieren für Seenotrettung von Flüchtlingen

Mehrere Tausend Menschen haben in Hamburg und Berlin für die Seenotrettung von Flüchtlingen im Mittelmeer demonstriert. In Berlin-Mitte zog der Demonstrationszug unter dem Motto „Berlin zum sicheren Hafen für Flüchtlinge“ zum Brandenburger Tor. In Hamburg zogen die Demonstranten von den Landungsbrücken zum Stadion des FC St. Pauli. Nötig seien sichere und legale Fluchtwege nach Europa sowie eine politische Lösung, damit alle europäischen Staaten ihrer Verantwortung bei der Aufnahme von Geflüchteten nachkämen, sagte die evangelische Bischöfin ...

500 Menschen bei Elbtauffest in Hamburg gesegnet

Unter dem Motto „Moin Welt“ sind 500 Menschen bei einem großen Elbtauffest der Evangelischen Kirche in Hamburg gesegnet worden. „Die Taufe schließt nicht aus, sondern öffnet das Tor zur Welt“, sagte Bischöfin Kirsten Fehrs bei dem Open-Air-Gottesdienst. Insgesamt beteiligten sich 65 Gemeinden und 93 Pastoren, die im Anschluss an die Predigten an verschiedenen Taufstationen in der Elbe und am Strand die Zeremonien vollzogen. Laut Veranstalter handelte es sich dabei um das größte Tauffest Deutschlands.

Johannes-Wilhelm Rörig

Bericht: Regierungsbeauftragter droht EKD mit Gesprächsstopp

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, hat sich nach einem „Spiegel“-Bericht aus Unzufriedenheit mit dem Tempo der Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs in der Evangelischen Kirche (EKD) mit dem Abbruch der offiziellen Gespräche mit der EKD gedroht.

Wie das Nachrichtenmagazin berichtet, lenkte der von der zuständigen Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs geleitete EKD-Beauftragtenrat zum Schutz vor sexualisierter Gewalt daraufhin ein und sagte zu, bis Ende September einen Entwurf für eine gemeinsame ...

Rettungshubschrauber

Messerattacke in Hamburg: Vater beim Haftrichter

Nach der tödlichen Messerattacke auf ein einjähriges Mädchen und seine Mutter mitten in der Hamburger Innenstadt wird der Ex-Mann der Frau heute dem Haftrichter vorgeführt.

Der 33 Jahre alte Tatverdächtige soll am Donnerstagvormittag seine kleine Tochter und seine Ex-Frau mit einem Messer tödlich verletzt haben - vor den Augen zahlreicher Fahrgäste am Bahnhof Jungfernstieg. Die Tatwaffe wurde in einem Mülleimer gefunden.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Familiendramas gehen weiter.

Sturmsplitter: Was „Xaver“ schon vorab auslöste

Schon bevor der gefürchtete Orkan „Xaver“ Deutschland erreichte, zeigte er an vielen Orten Auswirkungen - große und auch ganz kleine. Hier eine bunte Auswahl:

HAMBURG: Die Nordkirche sagte wegen „Xaver“ am Donnerstag ihren traditionellen Adventsempfang mit Gästen aus Wirtschaft, Politik Gesellschaft und Kirchen ab. Hamburgs Bischöfin Kirsten Fehrs: „Ich bedauere die Absage des Adventsempfanges sehr, möchte aber nicht, dass Menschen auf dem Weg zu Schaden kommen.

Zuversicht statt Schwarzmalerei

Zuversicht statt Schwarzmalerei

Viele wünschen sich heute gegenseitig besinnliche und frohe Osterfeiertage. Für seine Familie, Freunde, Nachbarn und für sich selbst erhofft man sich etwas mehr Muße, deutlich weniger Hektik und auch die Gelegenheit, in Ruhe über ein paar Ereignisse der vergangenen Monate nachdenken zu können. Doch der Terror von Brüssel lastet auf den Feiertagen, obwohl der Osterbotschaft Zuversicht und Hoffnung inne ist.

Eine große Verunsicherung macht sich breit, seitdem Terroristen zum wiederholten Male mitten im Herzen Europas zugeschlagen ...

Merkel und Steinbrück beim Kirchentag

Hamburg (dpa) - Die Politik dominierte am Freitag den Evangelischen Kirchentag: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) warb für die Energiewende und die Bewahrung der Schöpfung, während ihr SPD-Herausforderer Peer Steinbrück die Bedeutung des Ehrenamtes für den Zusammenhalt der Gesellschaft unterstrich.

Wie schon an den Tagen zuvor strömten mehr als 100 000 Menschen zu den Veranstaltungen des Christentreffens, bei denen es unter anderem um Rechtsextremismus, Bundeswehreinsätze im Ausland oder um die Arbeitswelt ging.

Schiffssirenen starten Kirchentag: Mehr als 100 000 in Hamburg

Hamburg (dpa) - Mit vier stimmungsvollen Open-Air-Gottesdiensten haben etwa 80 000 Gläubige am Mittwoch den 34. Evangelischen Kirchentag in Hamburg eröffnet.

Bei strahlendem Sonnenschein und nordisch frischen Temperaturen versammelten sie sich zeitgleich auf Fischmarkt, Reeperbahn, Rathausmarkt und Strandkai, um das fünftägige Glaubensfest einzuläuten. Im Hafen ertönten unüberhörbar Signalhörner zahlreicher Schiffe. Bundespräsident Joachim Gauck machte in einem Grußwort deutlich, dass er derartigen Veranstaltungen große ...