Suchergebnis

Peter Emmerich ist tot

„Intellektuelle Instanz“: Festspiele trauern um Sprecher

Die Bayreuther Festspiele trauern um ihren langjährigen Sprecher Peter Emmerich. „Die Bayreuther Festspiele sind ärmer ohne ihn, sein jäher Verlust wird ohne weiteres und schnell kaum zu ersetzen sein“, hieß es am Donnerstag in einem Nachruf auf der Homepage der Festspiele. Am Vorabend hatte Leiterin Katharina Wagner den plötzlichen Tod ihres langjährigen Mitarbeiters im Alter von 61 Jahren bestätigt. Über die Todesursache wurde zunächst nichts bekannt.

Peter Emmerich

Instanz auf dem Grünen Hügel: Peter Emmerich gestorben

Als die Macher des Franken-„Tatorts“ für eine Szene im Bayreuther Festspielhaus jemanden suchten, der in einer Krisensituation vor den Vorhang tritt und die Wagnerianer informiert, da kamen sie an einem Mann nicht vorbei: Peter Emmerich.

Denn auch im echten Leben war er es, der in brenzligen Situationen auf dem Grünen Hügel vorgeschickt wurde. Nun ist der langjährige Pressesprecher der Richard-Wagner-Festspiele völlig überraschend im Alter von 61 Jahren gestorben.

 Wer ist wohl der beste Vorleser?

Vorlesewettbewerb: David Klöble liest am besten

In der Laichinger Stadtbücherei wird um die Wette gelesen. Am Donnerstag wurden die besten Leserinnen des Gymnasiums gekürt, am Freitag traten die besten Leserinnen und Leser der Anne-Frank-Realschule (AFR) im Schulentscheid an.

Sehr gut gelesen haben sie alle: David Klöble (6a), Jakob Kneer (6b), Lea Mangold (6c) und Lara Trieb (6d), die alle als Klassensieger in die Stadtbücherei gekommen waren. Sie lasen zunächst aus ihrer Lieblingslektüre.

Therese Johaug

Siege für Johaug und Bolschunow - Hennig mit Achtungserfolg

Die Norwegerin Therese Johaug und der Russe Alexander Bolschunow haben sich beim Langlauf-Weltcup in Lillehammer die Siege im Skiathlon gesichert.

Langstrecken-Dominatorin Johaug nahm der kompletten Konkurrenz am Samstag über 2x7,5 Kilometer mehr als eine Minute ab und siegte vor der Amerikanerin Jessica Diggins und Heidi Weng aus Norwegen. Bei den Männern war Bolschunow über 2x15 Kilometer der Schnellste, er setzte sich vor gleich vier Norwegern durch.

Peter Emmerich

Bayreuther Festspiel-Sprecher Peter Emmerich ist tot

Der langjährige Sprecher der Bayreuther Festspiele, Peter Emmerich, ist tot. Er starb überraschend im Alter von 61 Jahren, wie Festspiel-Chefin Katharina Wagner der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Zuvor hatte der Nordbayerische Kurier darüber berichtet und Wagner zitiert: „Ich bin völlig schockiert. Unfassbar. Mir fehlen die Worte.“

Emmerich sei tot in seiner Wohnung aufgefunden worden, sagte Wagner der dpa. Das habe ihr seine frühere Ehefrau mitgeteilt.

Peter Emmerich

Bayreuther Festspiel-Sprecher Peter Emmerich ist tot

Der langjährige Sprecher der Bayreuther Festspiele, Peter Emmerich, ist tot. Er starb überraschend im Alter von 61 Jahren, wie Festspiel-Chefin Katharina Wagner der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

Zuvor hatte der Nordbayerische Kurier darüber berichtet und Wagner zitiert: „Ich bin völlig schockiert. Unfassbar. Mir fehlen die Worte.“

Emmerich sei tot in seiner Wohnung aufgefunden worden, sagte Wagner der dpa. Das habe ihr seine frühere Ehefrau mitgeteilt.

 Im voll besetzten Oberkochener Bürgersaal haben die Zuschauer eine mitreißende Aufführung erlebt.

Nussknacker entführt die Zuhörer in die Märchenwelt

In eine bunte Traumwelt haben die Sinfonietta Oberkochen-Königsbronn und die Theater-AG des Ernst-Abbe-Gymnasiums (EAG) Oberkochen mit dem „Nussknacker“ von Pjotr Iljitsch Tschaikowski entführt. Auch ohne Ballett haben die Besucher im vollbesetzten Bürgersaal eine mitreißende Aufführung erlebt.

Die Geschichte dreht sich um Lara, die in der Adventszeit einen Nussknacker geschenkt bekommt. In ihrem Traum ist der zunächst zornige Nussknacker auf der Suche nach der härtesten Nuss und wandert zur Zuckerfee und danach ins Land der ...

Andreas Bauer

Deutsche Skispringerinnen noch lange nicht am Ziel

Die Vierschanzentournee bleibt der große Traum: Trotz oder gerade wegen der beeindruckenden Erfolge der vergangenen Jahre und immer mehr Wettkämpfen auf der Großschanze sehen sich die deutschen Skispringerinnen auf dem Weg zur sportlichen Gleichberechtigung noch nicht am Ziel.

„Wir sind noch nicht ganz da, wo wir hin wollen“, sagt Katharina Althaus. Die Doppel-Weltmeisterin von Seefeld hofft vor dem Start des Weltcup-Winters an diesem Wochenende in Lillehammer, dass sie und ihre Teamkolleginnen beim Skisprung-Spektakel rund um den ...

 Svenja Geiselhardt (beim Wurf) war eine von drei Spielerinnen der TSG Ehingen, die sechs Tore zum Heimsieg gegen Ulm & Wiblinge

Dem ersten Auswärts- folgt der erste Heimsieg

Ihrem ersten Auswärtssieg der Saison haben die Bezirksliga-Handballerinnen der TSG Ehingen den ersten Heimsieg folgen lassen. Gegen das weiter sieglose Schlusslicht SG Ulm & Wiblingen setzte sich der Aufsteiger mit 22:19 (12:6) durch.

Die TSG erzielte durch Katharina Prang das erste Tor der Partie, Lorena Raimondo ließ nach zwei Minuten das 2:0 folgen. Nach dem 4:2 war kurzzeitig Sand im Getriebe, die Gäste glichen zum 4:4 aus. Noch einmal kam Ulm &

Für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen die Schwedenfeuer.

Einkaufsbummel im Feuerschein

In Trossingen brennen wieder die Schwedenfeuer: Am Freitag, 29. November, findet zum sechsten Mal der Lange Einkaufsabend in der Hauptstraße, am Marktplatz, auf dem Rudolf Maschke-Platz und im Schwabenpark statt.

Mehr als 150 Schwedenfeuer werden mit Einbruch der Dunkelheit entzündet. Diese Aktion ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Werbegemeinschaft Trossingenactiv und der Stadt Trossingen zum Auftakt der Weihnachtszeit. „Es kommt natürlich ein bisschen auf die Wetterlage an, aber die Veranstaltung ist immer gut frequentiert“, ...