Suchergebnis

Hier können sogar ehemalige ZF-Lehrlinge noch etwas lernen: im Elektronikmuseum Tettnang.

Ex-Lehrlinge treffen sich zum Jahrestag

Elf ehemalige ZF-Lehrlinge, die 1954 ihre Ausbildung begonnen hatten, haben sich Anfang Mai zum 65. Jahrestag im Elektronikmuseum Tettnang getroffen.

Bei einer interessanten Führung durch Karl Ludewig erfuhren die in die Jahre gekommenen Lehrlinge Interessantes über die Entwicklung des Rechenschiebers auf den ersten, sehr teueren elektronischen Taschenrechnern. Auch einer der ersten Farbfernseher mit Maßen von 1,8 Meter mal 0,6 Meter mal 0,6 Meter ist, wie die „Lehrlinge“ schreiben, ein echter Hingucker.

Der Vorsitzende des Motorsportclub Dieter Friesenwinkel (rechts) sowie Thomas Kassner, Vorstand Technik und Umwelt des ADAC Bade

Motorsportclubs Scuderia Humpis verteilt Ewald-Kroth-Medaillen

Bei der Jahreshauptversammlung des Motorsportclubs Scuderia Humpis aus Meckenbeuren sind drei Mitglieder für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet worden. Thomas Kassner, Vorstand Technik und Umwelt des ADAC Baden-Württemberg, war extra für die Versammlung nach Meckenbeuren gekommen, um die Mitglieder des Clubs für ihre Verdienste zu ehren, wie der Verein in einem Bericht mitteilt.

Auszeichnungen für besonders engagierte ADAC-Mitglieder bei motorsportlichen Veranstaltungen werden bereits seit 1926 vergeben.


Mädchen beim Schmucklöten am Stand des Elektronikmuseums Tettnang auf der Maker Faire.

Elektronikmuseum sucht Schubladen-Alarm aus

Die Maker Faire selbst ist trotz des Seehasenfestwochenendes laut Pressebericht sehr gut besucht gewesen. Die Entscheidung, die Maker Faire in die B-Reihe der Messe zu verlegen, sei vorteilhaft gewesen. So hatte die Maker Faire auch am Sonntag bis 17 Uhr noch regen Zulauf, nachdem die Parallelveranstaltung Ham Radio bereits um 15 Uhr ihr Ende fand.

Die Messe ging für den Förderverein des Elektronikmuseums erfolgreich über die Bühne. Die Förderer hatten an dem 40 Quadratmeter großen Stand alle Hände voll zu tun und waren mit 17 ...


Der DRK-Vorsitzende Moritz Hipp mit Monika Andric, Karina Hipp, Jürgen Schnell, Bürgermeister Stefan Waizenegger, Adolf Hipp, T

Fridingen ehrt treue Blutspender

Im Fridinger Rathaus hat Bürgermeister Stefan Waizenegger 13 vielfache Blutspender mit der DRK-Ehrennadel ausgezeichnet. Mit 75 Mal gab Adolf Hipp am häufigsten Blut ab. Für 50-faches Spenden wurden Birgit Trzaskowski, Manfred Kurreck, Karl Josef Hamma und Monika Andric ausgezeichnet. 25 Mal kamen Jürgen Schnell, Tanja Schiele, Peter Ludewig, und Karina Hipp zur Blutabgabe. Für zehnmaliges Spenden wurden Christine Epple, Blagica Galic, Dominik Kiehne und Patrick Rommel geehrt.

Drei Bauarbeiter von U-Bahn in Nürnberg getötet

Drei Gleisarbeiter sind am frühen Mittwochmorgen in Nürnberg von einem U-Bahn-Zug erfasst und getötet worden. Nach Angaben der Polizei hatten sie sich auf einem Gleisabschnitt aufgehalten, auf dem gar keine Arbeiten geplant waren. Das Gleis war deswegen auch nicht gesperrt. Die Opfer waren 43, 54 und 56 Jahre alt. Sie waren bei einer Münchner Gleisbaufirma beschäftigt, die im Auftrag der Nürnberger Verkehrs-Aktiengesellschaft (VAG) das Schotterbett erneuern sollte.

Ott löst Ludewig ab

Doris Ott übernimmt für den auf eigenen Wunsch ausscheidenden stellvertretenden Vorsitzenden Peter Ludewig dessen Amt im Skiclub. Andreas Schwanz wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Mit einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder und die Opfer des Söldenunglücks begann der Vorsitzende Thomas Wagner die schwach besuchte Hauptversammlung des Skiclubs. In eigener Sache hatte er gleich zu Beginn mitgeteilt, dass er für nächstes Jahr nicht mehr zur Verfügung stehe.

„WinneToons“: Spaßiger Zeichentrick

Dieses Zeichentrickabenteuer hat vor allem das junge Publikum im Visier. Es orientiert sich nur sehr lose an der Vorlage von Karl May. Dafür gibt es jede Menge Spaß und Klamauk.

Der Waisenjunge Bobby und sein bester Freund Wincester - eine ebenso freche wie putzige Ratte - reisen in den Wilden Westen, um dort ihr Glück zu machen. Im Gepäck haben sie eine Schatzkarte vom Silbersee, auf die es auch eine Bande schurkischer Banditen abgesehen hat.


Iris Thierer (v.l.) und Wolfgang Aleker vom JVG haben Ralf Ludewig, Alfred Rauß und Karl Heinz Glöggler den Schulgarten gezeigt

Den Schulgarten bewertet

Der neu angelegte Schulgarten des Johann-Vanotti-Gymnasiums in Ehingen nimmt an der Schulgarteninitiative des Kultusministeriums und des Landwirtschaftsministeriums teil.

Insgesamt rund 160 Schulen haben sich dazu angemeldet. Im Alb-Donau-Kreis, rund um Ulm und im Landkreis Biberach beteiligen sich zwölf Schulen unter anderem auch die Schule in Obermarchtal. Jede Schule wird nun von einer Kommission besucht, die die Gärten nach den Kriterien Einbindung in die Schulgemeinschaft, Aussehen des Gartens, Unterrichtsverwertung, ...

 Das neue Vorstandsteam des SC Fridingen.

Im Vorstandsteam sind einige neue Gesichter

Bei der Hauptversammlung des SC Fridingen sind alle Vorstände und Ausschussmitglieder bestätigt worden. Vier Neuzugänge konnte der Skiclub laut einer Pressemitteilung im Vorstandsteam verzeichnen. Die Zahl der Mitglieder steigt weiter an.

Die Generalversammlung fand in der Skihütte in Fridingen statt. Nach der Begrüßung durch Vorstand Florian Ott und Bürgermeister Stefan Waizenegger folgten die Berichte des Schriftführers Andreas Arndt, der die vielen Aktivitäten im vergangenen Jahr erläuterte.

«WinneToons»: Spaßiger Zeichentrick

Dieses Zeichentrickabenteuer hat vor allem das junge Publikum im Visier. Es orientiert sich nur sehr lose an der Vorlage von Karl May. Dafür gibt es jede Menge Spaß und Klamauk.

Der Waisenjunge Bobby und sein bester Freund Wincester - eine ebenso freche wie putzige Ratte - reisen in den Wilden Westen, um dort ihr Glück zu machen. Im Gepäck haben sie eine Schatzkarte vom Silbersee, auf die es auch eine Bande schurkischer Banditen abgesehen hat.